Drei Nächte mit jeweils drei verschiedenen Hotels – logistisch nicht ganz einfach, aber umso interessanter. Unser direkter Hotelvergleich geht in die dritte Runde. Dieses Mal mit dem Jumeirah at Etihad Towers, dem St. Regis Abu Dhabi und dem The Edition!

Wir haben uns für unseren reisetopia Trip in diesem Jahr überlegt verschiedene Hotels zu testen und gegeneinander “antreten” zu lassen. Während wir die letzten beiden Nächte unseres Trips gemeinsam in einem Hotel verbringen werden, um produktiver arbeiten zu können, geht es heute noch ein letztes Mal in das direkte Duell zwischen drei Hotels. Nachdem wir gestern drei Hotels mit Urlaubsfokus in Abu Dhabi getestet haben, stehen heute drei klassische Stadthotels an. Auch hier ist das Duell durchaus knapp, denn gerade zwei Hotels wissen wirklich zu begeistern!

Leo & Severin – Überrascht im Edition Abu Dhabi

Die Erwartungshaltung bei Leo und Severin war eher gedämpft. Schließlich handelt es sich bei dem Edition Hotel um das günstigste der drei Häuser. Umso begeistert waren die Beiden dann von dem Hotel an der Marina.

Edition Abu Dhabi Balkon Abu Dhabi Marina View

Neben einem Upgrade in ein sehr schickes Zimmer mit Blick auf den Yachthafen erwartet die beiden auch ein nettes Treatment im Zimmer.

Edition Abu Dhabi Twin Zimmer

 

Das Highlight des Hotels waren aber zweifelsohne die Restaurants. Am ersten Tag gab es einen sehr leckeren Lunch am Pool nach Empfehlung des Mitarbeiters von der Rezeption. Bisher die beste Mahlzeit in den Emiraten.

Edition Abu Dhabi Lunch

Das Frühstück am nächsten Morgen hat dies allerdings noch toppen können…

Moritz S. – das beste Suite-Upgrade des Jahres im St. Regis

Für Moritz S. ging es für eine Nacht alleine ins St. Regis Abu Dhabi. Nach einer Nacht im St. Regis Saadiyat Resort war ihm die Marke schon bestens bekannt! Durch die Buchung via Marriott Stars hat auch er mit einem netten Upgrade gerechnet, vielleicht wäre ein Deluxe Zimmer mit View drin gewesen. Doch es kam noch besser: Es wurde ein Upgrade auf die 150qm Al Mushrif Suite, ein Upgrade um fast 10 Kategorien.

St. Regis Abu Dhabi Suite Moritz Stoldt

Die Suite war absolut beeindruckend im höchsten Stockwerk des Hotels, Etage 49, mit Blick über Abu Dhabi. Es gab ein großzügiges Wohnzimmer mit Sofaecke, Schlafzimmer, ein Arbeitszimmer mit Blick auf den Strand, ein Esszimmer und eine Küche. Insgesamt damit fast 3x so groß wie Moritz Wohnung in Berlin zuhause!

St. Regis Abu Dhabi Suite 6 St. Regis Abu Dhabi Suite 5 St. Regis Abu Dhabi Suite 4St. Regis Abu Dhabi Suite 7

Auch das Bad war sehr schön gestaltet und mit Badewanne, sowie großer Regendusche ausgestattet.

St. Regis Abu Dhabi Suite 3 St. Regis Abu Dhabi Suite 2

Im St. Regis inklusive ist auch der Butler Service, so schön serviert schmeckt der Kaffee natürlich nochmals besser!

St. Regis Abu Dhabi Butler Service St. Regis Abu Dhabi Butler Kaffee

Auch ein kostenloses Abendessen für das ganze Team im Esszimmer war drin!

Reisetopia St. Regis Abu Dhabi Dinner

Das Frühstück am nächsten Morgen konnte durch eine große Auswahl absolut überzeugen, vor allem nach dem wach werden mit Blick auf den Sonnenaufgang am Horizont!

St. Regis Abu Dhabi Suite 1St. Regis Abu Dhabi Frühstück 2 St. Regis Abu Dhabi Frühstück St. Regis Abu Dhabi Frühstück 1

Zu guter letzt bietet das St. Regis trotz der zentralen Stadtlage auch einen eigenen Strand, der über einen klimatisierten Tunnel entspannt erreicht werden kann.

St. Regis Abu Dhabi Strand

Nach dem Late Checkout bis 16 Uhr musste Moritz wohl oder übel die Suite wieder verlassen – es bleibt ein geniales Erlebnis!

Jan & Moritz L. – Kein perfektes Erlebnis im Jumeirah at Etihad Towers

Jumeirah ist die Marke schlechthin in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Praktisch ist, dass die Kette mit dem Jumeirah Passport to Luxury Programm auch eine Option bietet, mit vielen Vorteilen zu buchen. Wir haben davon natürlich bei der Buchung über reisetopia Hotels Gebrauch gemacht. Ein Upgrade gab es dennoch nicht, da es keine höheren Kategorien mit Twin Betten gibt – das ist durchaus akzeptabel, zumal auch die Standardzimmer schick sind.

Jumeirah At Etihad Towers Abu Dhabi Zimmer Jumeirah At Etihad Towers Abu Dhabi Bad

Erwähnenswert sind dabei besonders das große Badezimmer mit jeglichem Luxus und natürlich der einmalige Ausblick über die ganze Stadt und das Meer – die Lage im Hochhaus sorgt hier doch für einen ganz besonderen Touch.

Jumeirah At Etihad Towers Abu Dhabi Ausblick

Ansonsten kann man an dem Hotel wenig aussetzen. Sowohl ein am Strand bestellter Snack als auch das Frühstück mit Ausblick über die Marina sind wirklich sehr gut. Die Auswahl bei Letzterem ist äußerst groß und auch qualitativ stimmt das Angebot – man kann sich also keineswegs beklagen.

Jumeirah At Etihad Towers Abu Dhabi Frühstück Jumeirah At Etihad Towers Abu Dhabi Essen

Auch die Erholung kommt nicht zu kurz, denn neben einem voll ausgestatteten Fitnessraum gibt es auch eine tolle Kombination aus Strand und Pool. Auch wenn am ersten Tag eine störende Geburtstagsfeier stattgefunden hat, ist das Areal doch sehr schön. Man ist nicht wie in anderen Hotels in der Stadt vom Verkehr gestört, sondern kann entspannt auf einer Liege Platz nehmen und direkt am “Strand” liegen oder es sich an einem von drei großen Pools gemütlich machen.

Jumeirah At Etihad Towers Abu Dhabi Pool Jumeirah At Etihad Towers Abu Dhabi Strand

Es ist sicherlich Jammern auf hohem Niveau, aber so ganz zu begeistern wusste das Jumeirah at Etihad Towers Abu Dhabi nicht. Ohne klar auf eine Sache zeigen zu können, wirkt das Hotel doch wenig persönlich, etwas zu groß und einfach nicht so wirklich charmant. Man darf sich zwar dennoch auf ein einmalig Erlebnis freuen, allerdings gewinnt das Jumeirah den heutigen Test nicht.

Fazit zu unserem dritten Tag in Abu Dhabi

Ein weiterer Tag mit sehr interessanten Hotel-Erfahrungen geht zu Ende. Welches Hotel am Ende Euer Favorit ist, hängt sicherlich vom Stilempfinden ab. Für Fans des modernen Design ist das Edition sicherlich eine tolle Option, wer es traditionell mag und über das Marriott STARS Programm besonders gut behandelt werden möchte, der ist im St. Regis richtig. Wie auch schon in den letzten Tagen allerdings kann man festhalten: Wirklich falsch macht man es mit keinem der drei Hotels – besonders mit den umfangreichen Vorteilen bei der Buchung über reisetopia Hotels.

Autor

Moritz liebt nicht nur Reisen, sonder auch Luxushotels auf der ganzen Welt. Mittlerweile konnte er über 500 verschiedene Hotels testen und dabei mehr als 100 Städte auf allen Kontinenten kennenlernen. Auf reisetopia lässt er Euch an seinen besonderen Erlebnissen teilhaben!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

  • Wir waren diese Woche gleich nebenan im Emirates Palace – ganz klar DIE Nummer 1 in Abu Dhabi. Als Upgrade hatten wir eine Suite (Seafront) mit Loungezugang. Grandioser Service – nur das Personal im Vendome ist zu den Stoßzeiten beim Frühstück gelegentlich etwas überfordert. Ansonsten Perfektion.

    Danach waren wir noch 3 Nächte in Dubai, um dort Freunde zu treffen im Anantara The Palm. Auf der Palme herrscht zu jeder Tageszeit Verkehrsinfarkt wegen der sehr dichten Bebauung und der vielen Baustellen. Das Anantara war enttäuschend. Der modrige Geruch in den Lagoon-Access Rooms war extrem störend. Die Qualität der Speisen war schlecht.
    Empfehlenswert ist auch das The Palace Downtown direkt am Dubai Fountain.

    Grüße,
    Bernhard

Alle Kommentare anzeigen (1)