Mein Reisejahr 2021 verlief anders als gedacht, trotz allem erlebte ich viele tolle Momente. Für 2022 habe ich auch wieder etliches geplant und bin gespannt, ob die Pläne wieder drastisch abweichen oder diesmal realisiert werden können.

Für mein Reisejahr 2022 habe ich zwar erst einen kurzen Trip gebucht, Pläne gibt es – wie immer bei mir – dafür umso mehr. So möchte ich endlich wieder auf die Langstrecke und ein paar tolle Reisen innerhalb Europas unternehmen.

Kurztrips innerhalb Europas

Auch in diesem Jahr werde ich wieder mehrere Kurztrips machen, dazu stehen mal wieder italienische Metropolen auf meiner Agenda, zusätzlich bin ich offen für viele weitere Städte.

Italien: Neapel & Mailand

Neapel stand in meinem Reisejahr 2021 schon auf der Agenda und war eigentlich für 2020 geplant. In diesem Jahr würde ich somit endlich meinen Trip nachholen wollen und freue mich jetzt schon auf leckere Pizza und allerlei italienische Leckereien. Da Moritz gerade erst in Neapel war, hat er sicherlich auch ein paar tolle Tipps für mich. Darüber hinaus gibt es ein paar spannende reisetopia Hotels, wie das Romeo Neapel, in dem ich man übernachten könnte.

Ebenfalls möchte ich in diesem Jahr auch einen kleinen Trip nach Mailand unternehmen, da ein guter Freund von mir dort wohnt. Auch, wenn ich Mailand bereits kenne, finde ich die Stadt immer wieder gut für einen Besuch. In einer optimalen Welt würde ich den Trip auch gerne dafür nutzen, um an den Lago di Como oder sogar nach Florenz zu fahren. Ich hoffe, dass sich das alles so umsetzen lässt. Auch hier gibt es natürlich wieder tolle reisetopia Hotels, die ich dann besuchen würde.

Cannes, Wien & Valencia

Mein einziger bisher gebuchter Trip stellt Cannes dar, wo ich mich gerade noch befinde. An die französische Riviera hat es mich bisher noch nie verschlagen, weshalb ich umso beeindruckter bin. Für diesen Trip habe ich natürlich ebenfalls ein reisetopia Hotel gebucht, genauer gesagt das Hotel Martinez Cannes. Ich berichte euch nach der Reise aber sicher noch von meinen Eindrücken, zudem gibt es viele Einblicke bei Instagram.

Hotel Martinez Cannes Strand
Hotel Martinez Cannes

Darüber hinaus darf in diesem Jahr auch der obligatorische Trip nach Wien nicht fehlen, den ich für Mai anpeile. Auch hier gibt es noch ein paar Hotels, die ich gerne testen würde – Wien hat ja immerhin eine prima Auswahl.

Ritz Carlton Hotel Wien
Ritz-Carlton in Wien

Zusätzlich schiebe ich einen Trip nach Valencia schon seit mehreren Jahren vor mir her. Nachdem mich Madrid im letzten Jahr bereits begeisterte, wäre es also endlich an der Zeit dafür.

Home-Office aus Südafrika oder Spanien

Nachdem ich seit mehreren Jahren schon die Tradition pflege im Februar nicht in Deutschland zu sein (natürlich abgesehen des Jahres 2020), sondern in die Sonne zu fliegen, wird dies auch 2022 wieder der Fall sein. Dafür habe ich bisher Südafrika ins Auge gefasst, was sich aufgrund von Omikron bis vor Kurzem noch etwas schwieriger gestaltete. Da ichaber erst Mitte Februar loswill, bin ich trotzdem noch positiver Dinge. Im vergangenen Jahr waren die Einschränkungen im Februar März auch nicht mehr relevant vorhanden.

Niklas Eichler JdYgwxUMcOE Unsplash
Kapstadt

Konkret geplant sind zwei Wochen in Kapstadt mit Home-Office und zwei Wochen Rundreise als Urlaub. Hier würde ich gerne eine Safari im Krüger Nationalpark erleben, die Garden Route entlangfahren sowie einige Weingüter besuchen.

Zulu Camp

Auch hier gibt es ein paar reisetopia Hotels, die ich unbedingt besuchen wollen würde – hier muss ich nur mal schauen, was mein Budget hergibt. 😉 Ganz oben auf der Liste steht aber definitiv das Zulu Camp at Shambala Game Reserve.

Falls Südafrika nicht stattfinden kann, habe ich auch schon einen Plan B: Teneriffa. Es ist zwar kein Langstreckenflug, Natur, genügend Sonne und Meer gibt es aber auch dort. Ich bin also gespannt, wohin es mich letzten Endes treibt.

Urlaub auf den Balearen

Ein weiterer Trip, der bisher in Planung ist, stellt einen Urlaub auf den Balearen dar – genauer gesagt auf Mallorca oder auf Ibiza. Hierbei gibt es noch keine konkreten Pläne, außer, dass meine Freundinnen und ich eine Villa im Inland ins Auge gefasst haben. Im Fokus steht für uns dann Sonne, Meer und Entspannung.

Strand Auf Mallorca
Mallorca

Ein Urlaub, den ich in dieser Form länger nicht mehr gemacht habe, worauf ich mich aber sehr freue. Falls ihr Tipps habt, lasst es mich gerne wissen. 😉

Herbst-Trip ins Warme: Ägypten, Oman oder Mauritius?

Da ich im Herbst eigentlich immer mindestens ein Mal verreise, habe ich hier mehrere Destinationen auf der Agenda, auch wenn diese unklar sind. Da mein Freund Tauchlehrer ist und auch gerne Kite-Surfen geht, haben wir aktuell Ägypten ins Auge gefasst. Vorstellbar wäre für uns aber auch der Oman oder sogar Mauritius. Da ich ungern so weit im Voraus plane, werde ich mich wohl überraschen lassen, worauf es hinausläuft. Für den Oman hätte ich zumindest schon eine Wunschliste an Hotels, unter anderem das Six Senses Zighy Bay.

"VFMLID=34492582"
Six Senses Zighy Bay

Generell kann ich mir auch vorstellen, dass ich zwei Trips im Herbst mache, einen im frühen Oktober und einen im November oder Dezember. Aber auch hier will ich mich nicht final festlegen. Fest steht für mich nur, dass ich noch viele Amex Punkte habe und generell die Langstrecke mehr als attraktiv für mich klingt. 😉

Weitere Ziele in Überlegung

Da ich noch recht unschlüssig bin bei meinen weiteren Zielen und im Sommer ebenfalls gerne verreise, habe ich noch eine Liste an Orten, die ich 2022 gerne besuchen möchte. Dafür ist nicht mehr nur die Destination für mich ausschlaggebend, sondern auch die Hotels. So steht Kroatien wieder auf meiner Liste, aber auch Südtirol sowie Sardinien bzw. Sizilien. Zudem würde ich auch gerne Albanien besuchen und plane hier mit meiner Familie eine kleine Auszeit zu verbringen. In Kroatien habe ich zumindest schon eine konkrete Hotelplanung: das Maslina Resort.

Maslina Resort
Maslina Resort Kroatien

Darüber hinaus überlege ich auch jetzt schon, ob ich über Silvester einmal wegfahren sollte – hoch im Kurs steht hier aufgrund verschiedener Umstände jetzt schon Südamerika. Wer mich kennt, weiß, dass ein Besuch in Kolumbien und Ecuador Pflicht ist. Generell würde ich daran gerne noch Peru und/oder Chile anhängen. Insgesamt sind alle Ideen aber noch sehr unkonkret, weswegen es am Ende auch ganz andere Ziele werden können.

Fazit zu meinen Reiseplänen 2022

Meine Reisepläne für 2022 sind aufgrund der aktuellen Situation recht unkonkret. Einzig sicher ist mein Trip nach Cannes, eine Reise nach Südafrika oder Spanien im Februar bzw. März sowie ein Trip auf die Balearen im Sommer. Ich bin gespannt, welche tollen Destinationen und Hotels ich in diesem Jahr noch besuchen darf und freue mich schon darauf.

Welche Reisen plant Ihr für dieses Jahr?

Autorin

Seit Lena ihren ersten Langstreckenflug bestritt, ist das Thema Reisen nicht mehr aus ihrem Alltag wegzudenken. Sie liebt es neue Länder zu erkunden und dabei ebenso die besten und außergewöhnlichsten Unterkünfte zu testen. Bei reisetopia nimmt sie Euch mit auf ihre Reisen und teilt neben ihren eigenen Tipps & Erfahrungen auch die neusten Deals.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

  • Ein Reisetopiamitglied stellt seine Reisepläne für das Jahr 2022 vor und wieder bin ich, als täglicher und langjähriger Leser, völlig baff ob der vielen und teuren Reisen. Dass es nicht nur mir so geht, zeigt ja auch die Reaktion eines Lesers auf Alex’ Reisepläne.

    Jedem Durchschnittsleser drängt sich die Frage auf, wie ihr das alles finanziert. Darüber hinaus, woher ihr so viele Urlaubstage habt. Das ist natürlich Privatsache und gehört demzufolge hier selbstverständlich nicht diskutiert. Aber die Frage drängt sich halt auf.

    Auch wenn ihr vielleicht niedrige Ausgaben habt und anderswo im Leben spart (Nichtraucher, keine Kinder, kein Auto etc.) und mit dem Partner im Doppelzimmer schlaft, sind da Beträge im Spiel (ich nenne hier mal 10.000 – 15.000€), die andere erst mal verdienen müssen und davon vielleicht noch teilweise ihre Familie ernähren müssen. Des Weiteren sind es fast ausschließlich Luxushotels, in denen ihr schlaft und Businessclass-Flüge (wenn nicht First), die ihr fliegt. Und das durch die Bank bei allen Mitgliedern, die hier Ihre Pläne vorstellen. Zumal ihr alle recht jung (so unter 30 seid) und nicht schon eine jahrzehntelange Erwerbsbiographie hinter euch habt. Das kratzt alles ein bisschen an Authentizität und Glaubwürdigkeit.

    Nichtsdestotrotz wünsche ich dir viel Spaß in Cannes. Die Reisen in Europa wirst du sicherlich mit den gültigen Einschränkungen realisieren können. Mit Südafrika sieht es schon schlechter aus. Bis zur Südamerikareise vergeht ja noch ein Weilchen, hier drücke ich dir die Daumen.

    • Hey Marcel, erstmal Danke für das Daumen drücken – ich denke tatsächlich, dass Südafrika klappen wird. 🙂 Um kurz auf deine anderen Punkte einzugehen: jeder bei reisetopia liebt das Reisen und priorisiert dies auch über vielen anderen Dingen. Da wir ein Luxusreiseportal sind, fände ich es eher unglaubwürdig bzw. unauthentisch, wenn wir in Hostels oder Ibis-Hotels übernachten würden. Dazu optimieren wir unsere Reisen mit Meilen & Punkten, nutzen tolle reisetopia Hotel Deals sowie all die Tricks, über die wir hier berichten. Darüber hinaus ermöglichen wir als Unternehmen natürlich Travel Office, womit jeder die Möglichkeit hat, so viel zu reisen wie er will. In Südafrika etwa werde ich die Hälfte meiner Zeit auch arbeiten, genauso wie bei meinem Trip nach Mallorca. Es gibt für mich zudem keinen Urlaub, den ich zuhause verbringe, ich bin also immer unterwegs und immer auf der Suche einer neuen Erfahrung. Viele Grüße, Lena

      • Hallo Lena, an dieser Stelle noch einmal vielen Dank für Deine Antwort, über die ich mich sehr gefreut habe. Du hättest meinen Kommentar ja auch einfach so stehen lassen können. Aber du bist meinungsstark und meinungsfreudig. Manche Argumente überzeugen mich durchaus (Priorisierung, Übernachtung in Luxushotels als Mitarbeiter eines Luxusreiseportals, Travel Office). Priorisierung ist wirklich ein gutes Mittel, ich betreibe sie daher selbst recht stark, um zu verreise. Dafür spare ich woanders bei Dingen, die mir nicht viel bedeuten. Bei meiner Aussage, dass ihr locker Beträge von 10.000 – 15.000€ in die Hand nehmt, von denen andere leben müssen, bleibe ich aber weiterhin. Aber ich denke, dass ist auch in Ordnung so. Ich wünsche dir schöne Reisen, vor allem nach Südafrika. Freut mich, dass es klappt.

    • @Marcel, Du schreibst mir von der Seele.
      Und die Antwort bezüglich optimieren mit Meilen & Punkten, setzt erstmal einen sehr große Umsatz voraus.
      Und was ich hier total vermisse, der Umweltaspekt spielt bei den ganzen Reiseplanungen der jungen
      Leute hier (fast) keine Rolle, daß ist total erschreckend.

      • Hey Carry, auch hierauf werde ich versuchen kurz einzugehen: Wir bei reisetopia zeigen ja, wie man auch ohne einen großen Umsatz eine hohe Anzahl an Meilen & Punkten erwerben kann – das ist ja quasi unsere Entstehungsgeschichte. Ich kann nur nochmal betonen: wir sind ein Luxusreiseportal, dass durch das Thema Meilen & Punkte sowie unsere Reiseberichte groß geworden ist, somit sollte die Fülle meiner Reisepläne nicht allzu überraschend sein. Bezüglich des Umweltaspektes: ich bin in dem Artikel bisher kaum auf meine Anreise eingegangen. Die Fernreisen werde ich per Flugzeug bestreiten (diese kompensiere ich immer), aber gerade bei den europäischen Reisen steht das noch in den Sternen. Darüber hinaus: nur, weil man ein Flugzeug als Transportmittel nutzt, heißt das nicht, dass man restliche Umweltaspekte links liegen lässt – ganz im Gegenteil. Viele Grüße

  • Hey Lena,

    Cooler Reiseplan. Sag mal da ich zu einem ähnlichen Zeitpunkt nach Südafrika möchte, ne gute Idee mit wem am besten zu fliegen oder gibt es vielleicht sogar bei irgendeinem Vielfliegerprogramm ein Schnäppchen nach Kapstadt oder Johannesburg?

    Liebe Grüße
    Petar

    • Hey Petar, danke dir 🙂 Also ich habe auch schon recht viele Flüge durchgeschaut und bin gerade bei Emirates + Qatar hängen geblieben 🙂 Es gibt auch Verfügbarkeiten nach Johannesburg bei M&M und auch bei Flying Blue habe ich einiges gefunden, jedoch leider recht teuer! Ein Schnäppchen in dem Sinne habe ich bisher nicht gesehen, Südafrika ist immer etwas “schwieriger”. Viele Grüße Lena

      • Hey Lena,

        danke für die Antwort. Ja die hatte ich auch schon gesehen, meine Reise startet ab Hamburg und dementsprechend ist Emirates recht interessant für mich. Meinst du British wäre auch eine gute Alternative?

        LG
        Petar

      • Hey Petar, bei British hatte ich kurz geschaut, aber an meinen Wunschdaten keine Verfügbarkeit gefunden. Generell ist Emirates sowieso attraktiver für mich persönlich als British, weshalb ich das nicht verfolgt hatte. Es lohnt sich aber sicherlich zumindest mal die Verfügbarkeiten zu prüfen. 🙂 Viele Grüße

Alle Kommentare anzeigen (1)