Seit ich Denken kann, gehört das Fliegen zu meinem Leben dazu. Umso mehr ist mir dieses Jahr – als kein Flieger mehr abhob – schmerzlich bewusst geworden, wie selbstverständlich das Fliegen für mich mittlerweile geworden ist. Deshalb möchte ich Euch heute von meinem außergewöhnlich schönsten Flugerlebnis erzählen!

Besonders im letzten Jahr hätte ich mir niemals vorstellen können, dass es mal eine Zeit geben wird, in der man nicht fliegen oder gar reisen kann. Letztes Jahr lebte ich noch in Dublin und bin regelmäßig mit dem Flieger nach Berlin gependelt. Für mich war es zu der Zeit noch das Normalste der Welt mit einer Handtasche bewaffnet zum Flughafen zu fahren, im Flugzeug ein kurzes Nickerchen zu halten und wenige Stunden später in einem anderen Land zu sein. An Aussicht genießen, habe ich dabei schon lange nicht mehr gedacht. Doch ein gutes Jahr später kann ich Euch sagen: Die Aussicht ist das schönste beim Fliegen und diese sollte man nie für selbstverständlich nehmen! Und deshalb erzähle ich Euch nun von der schönsten Aussicht, die ich jemals aus einem Flugzeug genießen durfte.

Panoramaflug von Ottawa nach Vancouver

Nach meinem Abitur vor drei Jahren machte ich mich auf die Reise meines Lebens: Ich wollte ein halbes Jahr in Kanada leben. Und genau das tat ich dann auch! Meine Reise begann im Osten Kanadas, in der weltbekannten Stadt Toronto. Von dort ging es nach einigen Tagen weiter in die größte Stadt der kanadischen Provinz Quebec – nach Montreal. Nachdem ich Schlagersängerin Helene Fischer in Montreal kennenlernen durfte und mir die Produktionsstätten ihrer nächsten Tournee anschauen durfte, dachte ich, mein Highlight der Reise schon erlebt zu haben. Doch nur wenige Tage später beschloss ich, auf einer echten Cowboy Ranch im Westen Kanadas zu arbeiten und buchte mir einen Flug von Ottawa nach Vancouver. Wer hätte wissen könne, dass dieser das außergewöhnlichste Flugerlebnis meines Lebens werden sollte!

Rocky Mountains Plane

Der fünfstündige Flug startete auch eher unspektakulär mit einem kleinen Flugzeug der Air Canada von dem überschaubaren Flughafen in Ottawa. Wer von Euch schon mal in Kanada war, der weiß, dass der Osten Kanadas von weiten Ebenen mit Präriegras geprägt ist. Vom Flugzeug waren daher nur unendlich weite braune Flächen zu sehen, die im Hochsommer mit der Dürre zu kämpfen hatten. Nicht besonders spektakulär, wenn ich ehrlich sein soll. Doch schon bald bemerkte ich die Veränderung in der Landschaft. Statt brauner vertrockneter leerer Flächen belebten goldene Heufelder die Aussicht. Kurz darauf flogen wir über Calgary und dann ging alles ganz schnell. Soeben noch über Flachland befand sich das Flugzeug plötzlich mitten in den Rocky Mountains.

Atemberaubender Ausblick über die Rocky Mountains

Normalerweise fliegt ein Flugzeug über etwas drüber, aber in diesem Fall ging der Flug nach meinem Empfinden wirklich mitten durch die Rocky Mountains. Der Moment, als ich realisierte, dass ich das mächtige Felsengebirge der Rockies hautnah erlebe, war atemberaubend! Mein Verstand hat sich komplett ausgeschaltet und ich hätte schwören können, dass ich nur meinen Arm hätte ausstrecken müssen, um die Gipfelspitzen zu berühren. In jeder Wendung, die das Flugzeug drehte, hatte ich sogar ein bisschen Sorge, dass der Pilot sich verschätzt und einen der Felsen mitnimmt. Für mich war es deshalb jedes Mal Aufregung pur, wenn der Flügel des Flugzeuges fast den Berggipfel zu berühren schien. Die Stimmung im Flugzeug fühlte sich in diesem Moment auch ganz anders an. Es wurde auf einmal ganz ruhig und alle Passagiere haben die Aussicht in sich aufgenommen. Einige Ausrufe des Bestaunens waren zu vernehmen, aber insgesamt war es eine unbeschreibliche Atmosphäre, die ich noch nie in einem Flugzeug erlebt habe. Tatsächlich dauerte der Flug durch die Rocky Mountains nur eine halbe Stunde, jedoch konnte ich auch den weiteren Flug durchaus noch in vollen Zügen genießen, da im Anflug auf Vancouver noch die Bergausläufer der Rockies zu bewundern waren.

Rocky Mountains

Die Bilder dieses Fluges sind bis heute in meinem Kopf geblieben und lassen mich nicht mehr los. Das Glücksgefühl, das mich erfüllte als ich über die Rocky Mountains flog und diesem mächtigen Gebirge so nah wie nie zuvor, erfüllt mich heute noch mit einem Kribbeln im Bauch. Auch wenn es sich um einen Linienflug eines Passagierflugzeuges handelte und dieses Flugzeug diese Strecke wahrscheinlich mehrmals am Tag fliegt, hatte ich das Gefühl einen einzigartigen Moment zu erleben. Da der Flug so spontan gebucht war, hätte ich niemals gedacht, dass es für mich so ein außergewöhnlich schönes Erlebnis wird!

Erinnert Ihr Euch auch an einen Flug, bei dem Ihr etwas ganz besonderes erlebt habt und den Ihr nie vergessen werdet? Teilt Eure Erfahrungen mit uns und der Community in den Kommentaren oder schreibt uns eine E-Mail an [email protected]!

Autor

Schon von klein auf war Laura im Ausland unterwegs und kann sich ein Leben ohne Reisen gar nicht mehr vorstellen. Vom Low-Budget Traveler wagt sie nun einen Ausflug in die Luxusreisen.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.