2021 war für mich ein Reisejahr gefüllt mit Entdeckungen meines eigenen Landes, einem großen Umzug mit wenig Gepäck und der Reise in ein neues Land. 

Wellness im verschneiten Adelboden

Meiner Meinung nach gibt es im Winter fast keine bessere Art in die Ferien zu gehen als in den Bergen ins Wellness. Glücklicherweise kam ich im vergangenen Jahr genau dazu in den Genuss. Das Bellevue Parkhotel & Spa hat eine große Auswahl an verschiedenen Saunas, Innen- und Außenbändern wie auch gemütliche Ruheräumen. Zudem gab es jeden Abend ein 4-Gänge-Menü auf Gourmetniveau, das sehr lecker war.

Adelboden Schweiz Livia
Die Aussicht vom Zimmer im Bellevue Parkhotel & Spa in Adelboden, Schweiz.

Mein Highlight in im Bellevue Parkhotel & Spa war die finnische Außen-Sauna, die 80 Grad heiß war. Die Sauna thront über dem Garten des Hotels und ist nur durch einen kleinen und abkühlenden Weg durch den Schnee erreichbar. Oben angekommen kann man in der finnischen Sauna eine wunderschöne Aussicht über das ganze Bergpanorama genießen und richtig zur Ruhe kommen.

Auf den Spuren von James Bond

Als nächste Reise in der verschneiten Schweiz zog es mich im Jahr 2021 mit ein paar Freunden nach Mürren. Von diesem Bergdorf kann man wunderschön auf wohl bekannteste Schweizer Bergkette Eiger, Mönch und Jungfrau. Neben der vielseitigen Ski-Pisten, dem amüsanten Après-Ski, ist Mürren auch bekannt als ehemaliger Drehort eines James Bond.

Schilthorn Schweiz Livia
Wo einst ein James Bond gedreht wurde – auf dem Schilthorn in Mürren.

Und so machten wir uns auf, das Schilthorn und auch die Bond World anzuschauen. Es war eindrücklich, mehr über den 1969 erschienenen James Bond namens “Im Geheimdienst Ihrer Majestät” zu lernen. Bei der Vorstellung der waghalsigen Stunts auf 2’970 Meter über Meer wurde mir richtig mulmig zumute.

Eigene Rekorde brechen an der Lenk

Wie ich schon in “Wie ich zum Reisen gekommen bin” geschrieben habe, darf in meinen Reisejahren jeweils nicht die Reise in die Lenk im Berneroberland fehlen. Und so reiste ich auch dieses Jahr mit meiner besten Freundin für ein paar Wandertage dort hin. Als Ziel setzen wir uns, dieses Mal einmal bisschen höher und weiter zu wandern. So erklimmten wir in diesem Jahr den “Hundsrügg” auf 2’047 Meter über Meer und wurden mit einem unglaublichen 360 Grad Bergpanorama belohnt. 

Lenk Schweiz Livia 2
Die Belohnung für den Aufstieg auf den Hundsrügg

Ein Tag später brachte uns dieselbe Mission auf den “Rinderberg”, der 2’078 Meter über Meer hoch ist. Dort wurden wir jedoch leider nicht mit Sonne, sondern mit einer Nebeldecke in Empfang genommen. Sind wir gespannt, auf welche Berge uns die Wanderungen in 2022 bringen.

Eine Reise ins Nachbarland

Nach meinen drei Reisen innerhalb der Schweiz wie auch immer ins Berneroberland, wagte ich mich im September erstmals in 2021 über die Landesgrenze hinaus. Mein Ziel: Berlin. 

Berlin Deutschland Livai
Ein typischer Sonntagnachmittag in Berlin im Luc in Prenzlauer Berg.

Auch wenn es keine richtige Reise war, da ich nach Berlin zog, fühlte es sich doch des Öfteren wie eine an. Bis heute verirre ich mich in mir noch unbekannten Stadtteilen, vergesse Bargeld dabei zu haben und lerne neue deutsche Wörter kennen. Ich freue mich bereits sehr, Berlin in 2022 noch besser kennenzulernen! 

Kroatien entdecken mit dem reisetopia Team

Anfangs Oktober kam ich zudem in den Genuss, mit dem reisetopia Team nach Kroatien zu reisen. Neben vielen Workshops und leckerem Essen, bekamen wir die Möglichkeit Split und Umgebung uns anzuschauen. Nachdem ich bereits viel über die Küstenstadt gehört habe, fand ich es sehr spannend sie mit meinen eigenen Augen anzuschauen.

Kroatien Split Livia
Eine kleine Entdeckungsreise von Split morgens um 7 Uhr.

Ganz besonders gefiel mir auch Trogir. Auch an der Küste ist die Stadt bekannt für ihre faszinierende Altstadt. Da ich noch ziemlich neu bei reisetopia war, gab mir die Reise nach Kroatien eine gute Möglichkeit das ganze Team besser kennenzulernen, worüber ich sehr dankbar bin.

Fazit zu meinem Reisejahr 2021

Auch wenn ich 2021 nicht viel neue Länder oder Kontinente entdecken konnte, blicke ich dennoch sehr zufrieden auf mein vergangenes Reisejahr zurück. Nichtsdestotrotz möchte ich mich in 2022 selber mehr pushen und noch mehr verreisen, auch wenn nur innerhalb von Deutschland oder der Schweiz. Ich bin bereits gespannt, wo es mich in 2022 überall hinzieht!

Autorin

Livia Güntert ist Country Managerin Switzerland und seit September 2021 Teil des reisetopia Teams. Nach ihrem Studiengang in Marketing und Kommunikation ist die gebürtige Züricherin voller Vorfreude nach Berlin gezogen. Fasziniert von der Reisebranche und der Nähe zu ihrer Heimat, schreibt Livia leidenschaftlich gerne Artikel, Kolumnen und Deals rund um die Schweiz.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.