Die Qatar Airways QSuite Business Class gilt vielen als beste Business Class der Welt. Auch ich war von dem Produkt absolut angetan, allerdings halte ich den Unterschied zu anderen Business Class Sitzen für geringer als es häufig wirken mag. Meine ersten Eindrücke!

Nach meinem Flug in der Qatar Airways First Class ging es für mich nach einer kurzen Connection weiter zum nächsten Flug: Dieses Mal in der Qatar Airways QSuite Business Class. Vor meinem Flug hatte ich teilweise gelesen, dass die QSuite besser sein soll als die First Class. Meiner Meinung nach ist das übertrieben, denn wenngleich die First Class von Qatar Airways nicht das weltbeste Produkt dieser Klasse ist, gibt es doch noch einen gewissen Vorsprung.

Schicke Kabine & ein durchdachter Sitz der QSuite

Getestet habe ich die Qatar Airways QSuite in der Boeing 777 auf einem knapp über acht Stunden langen Nachtflug von Doha nach Shanghai. Dabei war die Kabine recht voll, ein paar leere Sitze gab es aber dennoch, sodass ich von recht normalen Umständen sprechen würde. Die Kabine hat in ihrer Gestaltung dabei sofort einen guten Eindruck auf mich gemacht, wirkt doch alles schick und edel.

Qatar Airways QSuite Business Class Kabine

Die Suiten selbst gibt es in unterschiedlichen Konfigurationen, näher am Fenster oder ein Stück weiter weg, sowie verschiedene Ausführungen in der Mitte (hier lassen sich sogar vier Sitze zu einer Art Appartement verbinden). Innovativ und eindrucksvoll ist das Produkt schon auf Grund der vielen verschiedenen Optionen und dem Fakt, dass es eigentlich keinen schlechten Sitz gibt.

Qatar Airways QSuite Business Class Sitz 2

Am besten sind für Alleinreisende sicher die Plätze direkt am Fenster, allerdings sitzt Ihr hier gegen die Flugrichtung. Mir persönlich hat das nichts ausgemacht, sodass ich den Flug auf einem solchen Platz verbracht habe.

Qatar Airways QSuite Business Class Sitz 4

Generell bietet der Sitz eine wirklich enorme Privatsphäre und einen hohen Komfort. Man hat wirklich eine kleine eigene Suite und ist relativ gut abgeschirmt vom Rest der Kabine. Dafür fühlt sich die QSuite im ersten Moment vergleichsweise eng an, allzu Beinfreiheit hat man nicht (relativ gesprochen). Wenngleich wirklich fast alles sehr gut umgesetzt ist, etwa der viele Stauraum direkt neben dem Sitz oder die Leiste mit Steckdosen und Funktionen des Sitzes, wirkt die Suite im ersten Moment nicht gerade geräumig. Das mag manch einen stören, ich allerdings fand das alles in allem sogar positiv, weil man vom Sitz aus perfekt alles erreichen kann: Den Bildschirm, die Staufächer, die Sitzkontrolle, die Steckdosen und mit ausgestreckten Beinen auch die Ottomane.

Qatar Airways QSuite Business Class Sitz 3Qatar Airways QSuite Business Class Sitz

Zu erwähnen ist an dieser Stelle noch die vielleicht wichtigste “Funktion” der QSuite von Qatar Airways. Die Rede ist von der Tür, denn diese ist doch etwas ganz besonderes und wirklich alles andere als alltäglich. Diese lässt sich im Flug komplett verschließen und erhöht die Privatsphäre noch einmal. Dabei sollte man sich aber nicht auch nicht täuschen lassen: Sowohl vorbeigehende Passagiere als auch die Crew können ganz einfach über die Tür hinwegschauen, da diese nur etwa 1,60 Meter hoch ist. Auch Lautstärke und Licht werden somit nur teilweise abgeschirmt. Sehr angenehm ist die Tür auf jeden Fall, aber von einem Quantensprung gegenüber anderen Business Class Produkten würde ich nur deshalb nicht sprechen.

Guter Schlafkomfort & ein tolles Entertainment-System

Die Türe spielt natürlich allen voran für den Schlafkomfort eine Rolle, besonders auf Nachtflügen. Die Türe sorgt hier für mehr Privatsphäre beim Schlafen, aber in Hinblick auf die Lautstärke oder die Lichtbelästigung habe ich keine echten Unterschiede wahrgenommen. Dazu kommt, dass die Boeing 777 (anders als der Airbus A350, der ebenfalls mit der QSuite daherkommt) recht laut ist. Davon abgesehen allerdings bietet Qatar Airways hier einen guten Schlafkomfort, denn in der QSuite Business Class gibt es eine Matratzenauflage, zwei Kissen und eine kuschelige Decke – nicht ganz auf dem Niveau der Qatar Airways First Class, aber dennoch sehr gutes Bettzeug.

Qatar Airways QSuite Business Class Bett

Weniger ideal ist allerdings, dass der Sitz eine recht große und exponierte Kopfstütze aus Leder hat, die sich auch im Bettmodus nicht entfernen lässt. Das heißt konkret, dass Ihr mit dem Kopf relativ hoch liegt, wenn Ihr noch ein Kissen auf die (harte) Kopfstütze legt. Ich persönlich fand das nicht ideal, aber noch vertretbar. Die Liegefläche ist ansonsten recht lang und bietet besonders im Kniebereich genügend Bewegungsfreiheit, sodass fast jeder vernünftig schlafen können sollte. Bedenken solltet Ihr allerdings, dass es weiter oben im Kopfbereich deutlich enger zugeht und es an der Bewegungsfreiheit hin zum Gang fehlt, die etwa Reverse Herringbone Sitze üblicherweise bieten. Erwähnenswert ist außerdem noch, dass Qatar Airways sogar Schlafanzüge auf Nachtflügen bietet – nicht gerade Standard in der Business Class.

Qatar Airways Business Class Schlafanzug

Insgesamt habe ich dennoch gut geschlafen und würde die QSuite Business Class dahingehend auch sehr positiv bewerten – nur eben nicht signifikant besser als andere Business Class Produkte. Anders beim Entertainment-System, denn dieses bietet nicht nur gestochen scharfe Bilder, sondern ist auch angenehm groß, nicht weit entfernt und zudem wirklich mit enorm viel Inhalt ausgestattet.

Qatar Airways QSuite Business Class Entertainment

Die Kombination aus Position, Bildqualität und Auswahl lässt mich wirklich von einem hervorragenden Entertainment sprechen – besser geht es nicht. In Hinblick auf WLAN fällt die Qatar Airways Business Class ebenfalls gut aus, denn die Boeing 777 haben im Gegensatz zum Airbus A380 einen neuen Provider, der wirklich schnelles Internet bietet. Eine Stunde gibt es für alle Passagiere umsonst und auch ein Pass für den gesamten Flug kostet gerade einmal 10 US-Dollar – ein sehr angenehmes Preisgefüge!

Sehr freundlicher Service & flexibler Essensservice

Das Angebot an Speisen und Getränken habe ich auf diesem Flug nur teilweise getestet, schlichtweg weil ich zuvor schon viel gegessen hatte und bei einem Abflug um 2 Uhr morgens allen voran schlafen wollte. Praktisch ist hier, dass Qatar Airways ein komplett flexibles Catering in der Business Class anbietet. Nach Nüssen und einem Getränk nach dem Start kann man sich eine oder mehrere Speisen aus einem à la carte Menü aussuchen. Ich habe ein leckeres Nudelgericht gegessen und konnte bereits eine gute Stunde nach dem Start in Richtung Nachtruhe wechseln.

Qatar Airways QSuite Business Class Essen

Auch beim Frühstück ist man flexibel, angeboten wurde dabei sogar mich erst knapp über eine Stunde vor der Landung zu wecken. Die Qualität ist auch hier über jeden Zweifel erhaben und wenn man auf ein warmes Gericht verzichtet, kann man auch ein simples kontinentales Frühstück mit einem Fokus auf den Brotkorb und die Früchte erhalten.

Qatar Airways QSuite Business Class Frühstück

Hervorzuheben ist zuletzt noch der tolle Service von meinem Flugbegleiter aus Albanien, der nicht nur sehr freundlich war, sondern auch eine gute Balance zwischen Aufmerksamkeit und Privatsphäre hinbekommen hat. Gerade auf einem Nachtflug finde ich so etwas sehr wichtig, zumal mir natürlich dennoch jeder Wunsch innerhalb kürzester Zeit erfüllt wurde.

Fazit zu meinen Eindrücken der Qatar Airways QSuite Business Class

Es steht außer Frage, dass die Qatar Airways QSuite Business Class ein hervorragendes Produkt ist. Mein Flug war sehr angenehm, ich habe gut geschlafen und fand den Sitz als solchen ebenfalls toll. Dennoch muss ich sagen, dass ich den Unterschied zu verschiedenen Reverse Herringbone Produkten bei anderen sehr guten Airlines wie Finnair oder auch dem neuen Business Class Produkt von Singapore Airlines nicht ganz so groß fand wie zuvor gedacht. Dennoch kann ich jedem nur einen QSuite Flug ans Herz legen, denn viel angenehmer kann man in der Business Class nicht fliegen!

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Moritz liebt nicht nur Reisen, sondern auch Luxushotels in aller Welt. Auf der Suche nach neuen Erlebnissen hat Moritz schon dutzende Airlines getestet und mehr als 100 Städte erkundet. Auf reisetopia lässt er Euch an seinen Erlebnissen & Tipps teilhaben!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.