Italien ist eines meiner absoluten Lieblingsländer in Europa, jedoch habe ich bisher noch keine der Inseln des Landes gesehen. Für meinen diesjährigen Sommerurlaub habe ich mir deswegen Sizilien ausgesucht, konkret geht es in gleich mehrere reisetopia Hotels. Meine genaue Route erfahrt Ihr hier.  

Langsam startet der Sommer, die Reiseplanung ist bei dem Großteil der deutschen Bevölkerung im vollen Gange oder bereits abgeschlossen. Auch ich habe vor ein paar Tagen meinen nächsten Trip gebucht, der bereits am 5. Juni startet! Freuen darf ich mich bei meinem zehntägigen Trip auf gleich fünf luxuriöse Hotels!

Unspektakuläre Anreise mit Low-Cost Carriern

Als klar war, dass ich dieses Jahr nach Sizilien reisen will, setzte ich mich direkt an den Laptop und recherchierte nach Flügen. Berlin ist ja nicht unbedingt der attraktivste Startflughafen, daher war ich nicht überrascht, dass die Auswahl nicht sonderlich umfangreich war. Als etwas komplex stellte sich meine Flugplanung heraus, da ich meinen Hinflug direkt nach Palermo buchen wollte und von Catania ebenfalls auf direktem Wege wieder zurück nach Berlin.

Sicily

Mir war es also ein Anliegen einen Direktflug zu nutzen und nicht in Frankfurt oder München umzusteigen zu müssen, was etwa bei Lufthansa der Fall gewesen wäre. Übrig blieben dann nur noch easyJet und Ryanair. Letzten Endes entschied ich mich für die zeitlich passendsten Flüge, weswegen mein Hinflug mit Ryanair und der Rückflug mit easyJet bestritten wird. Während easyJet für mich eigentlich zumeist in Ordnung ist, versuche ich Ryanair in der Regel zu meiden. Für zwei Stunden Flugzeit werde ich es jedoch überleben. 😉

Erster Stopp: Palermo im neuen Rocco Forte Hotel

Nach der doch eher weniger luxuriösen Anreise folgt ab Ankunft in Palermo der wirkliche Urlaub. Den Start macht die geschichtsträchtige Stadt, von der ich bisher nur Positives gehört habe. Dafür habe ich mir über reisetopia Hotels das neu eröffnete Hotel Rocco Forte Villa Igiea Palermo gebucht. Das Rocco Forte Hotel hat mir direkt zugesagt, da es im Stadtzentrum liegt und über ein Design verfügt, welches zwischen Tradition und Moderne angesiedelt ist. Auf den Bildern können mich noch viele weitere Dinge überzeugen, wie etwa der Pool oder der tolle Ausblick auf das Meer!

Rocco Forte Villa Igiea Palermo Pool
Rocco Forte Villa Igiea Palermo

In Palermo selbst habe ich noch keine Pläne, außer mich durch die Stadt treiben zu lassen und leckeres sizilianisches Essen zu genießen. Auch, wenn mich einige meiner Kollegen bereits mit Tipps überhäuft haben, bin ich froh über jede Empfehlung!

Zweiter Stopp: Rustikale Auszeit im Inland

Meine weitere Reise führt mich vom Norden der Insel in Richtung Osten. Um auch ein paar Eindrücke des Inlands mitzunehmen, verbringe ich zwei Nächte im kleinen Ort Susafa, der zwischen Palermo und Catania liegt. Dort befindet sich auch das gleichnamige Hotel Susafa Sizilien. Das zu SLH gehörige Haus ist ebenfalls über reisetopia Hotels buchbar und mit knapp 200 Euro pro Nacht eines der günstigsten Optionen auf Sizilien.

"VFMLID=119383737"
Hotel Susafa Sizilien

Der Gesamteindruck ist im Vergleich zum vorherigen Hotel eher rustikal, jedoch schreit das Hotel für mich nach purer Entspannung. Umgeben von der Natur, kann ich am besten abschalten.

Dritter Stopp: Resorturlaub beim Ätna

Bei einer Reise nach Sizilien darf eine Attraktion nicht fehlen: der Ätna. Daher bringt mein dritter Stopp mich in ein Hotel unweit des Vulkans und etwa 45 Minuten von Catania entfernt. Auch das Hotel Donna Carmela Resort gehört zu SLH und ist über reisetopia Hotels buchbar. Die Nacht liegt in dem Resort bei ungefähr 330 Euro während der Sommermonate und damit ebenfalls im günstigeren Bereich auch Sizilien, zumindest wenn man es mit Hotels wie zum Beispiel in Taormina vergleicht. Da das Hotel über sehr verschiedene Zimmerkategorien verfügt, bin ich schon sehr gespannt, was uns erwartet.

Donna Carmela Resort Exclusive Suite Pool
Donna Carmela Resort

Auch, wenn das Resort sicherlich viel zu bieten hat, möchte ich meine beiden Tage vor Ort nutzen, um zu wandern und die Natur zu erkunden, aber auch, um einen der Strände in der Nähe kennenzulernen.

Vierter Stopp: Eindrucksvoller Ausblick in Taormina

Bevor ich anfing, meine Reise zu planen, war für mich klar, dass ich zumindest eine Nacht gerne in Taormina verbringen möchte. In der Hügelstadt, ebenfalls unweit des Ätna, befinden sich unzählige Luxushotels, Shops und Restaurants. Das besondere? Von Taormina aus hat man in der Regel einen spektakulären Ausblick auf das Meer. Auch von meinem ausgewählten Hotel, der Villa Ducale Taromina, soll man eine spektakuläre Sicht auf das Meer haben.

"VFMLID=118946690"
Villa Ducale Taormina

Zugegebenermaßen war es nicht so einfach, das Hotel in Taormina auszuwählen, da die Preise recht hoch sind und das Angebot ebenfalls groß. Letzten Endes habe ich mich für die Villa Ducale entschieden, da das Preis-Leistungs-Verhältnis für mich am “besten” aussieht. Für das zu SLH zugehörige Hotel werden knapp 500 Euro pro Nacht fällig. Buchbar ist auch dieses Hotel via reisetopia Hotels. Ich bin schon sehr gespannt, was mich in Taormina erwarten wird und ob es wirklich so schön ist, wie jeder behauptet.

Fünfter Stopp: Entspannung im Kloster bei Syrakus

Eigentlich wollte ich für meinen letzten Stopp der Reise in der Nähe von Taormina bleiben. Nachdem mehrere meiner Arbeitskollegen mir jedoch berichtet hatten, wie schön Syrakus ist, habe ich mich nach Hotels umgesehen. Durch Zufall bin ich auf das Borgo di Luce, Monasteri Golf Resort & SPA aufmerksam geworden und habe kurzerhand dann das zu Radisson Individual zugehörige Hotel zu buchen.

Borgo Die Luce

Besonders gespannt bin ich nicht nur auf Syrakus, sondern auch auf die Anlage des Hotels, denn es handelt sich um ein Golf-Resort in einem Kloster. Zumindest die Bilder sehen so aus, als könnte ich die letzten beiden Tage meines Urlaubs auch hier nochmal richtig Entspannung finden.

Fazit zu meinem Frühsommertrip nach Sizilien

Neun Nächte, fünf Hotels – das Programm für meinen Urlaub auf Sizilien hat es sicherlich in sich. Jedoch freue ich mich sehr darauf, so viele unterschiedliche Orte und Hotels kennenzulernen, sodass ich am Ende hoffentlich einen Favoriten küren kann. Etwas schade finde ich bereits jetzt schon, dass keines der Hotels direkt am Strand liegt. Für volle Flexibilität bei meinen Ausflügen habe ich mir daher einen Mietwagen gebucht, mit dem ich hoffentlich schöne und nicht allzu überfüllte Strände anfahren kann. Wenn ihr Tipps für Sizilien habt, lasst es mich wissen!

Autorin

Lena Goller ist COO bei reisetopia und seit Februar 2020 Teil des Teams sowie der Geschäftsführung. Auch, wenn sie im Sommer 2021 die Redaktionsleitung übergeben hat, schreibt sie weiterhin noch gerne über ihre luxuriösen Reiseerlebnisse, ansonsten fokussiert sie sich primär auf operative Prozesse sowie ihr Lieblingsthema: das Affiliate Marketing.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.