Der Flug mit dem LOT Premium Economy Class war mein zweiter Flug in der Reiseklasse. Nach einem enttäuschenden Erlebnis letztes Jahr bei Air Canada war ich nun sehr gespannt, wie es auf der Langstrecke bei LOT Polish Airlines in der Klasse aussieht.

Meine Begleiterin und ich wollten von Hamburg via Warschau nach New York. Eigentlich sollte es ab Berlin losgehen, aber die Flugzeiten waren für uns nicht optimal, sodass wir uns für den Umweg nach Hamburg entschieden.

Vielen Dank an unseren Gastautor Torsten für diesen Beitrag!

LOT Premium Economy Class Boeing 787 – die Buchung

Gebucht habe ich meine Flüge mit LOT über ein Premium Economy Angebot Ende 2017 direkt bei LOT Polish Airlines für 680 Euro pro Person. Die Preise für andere Städte waren alle sehr ähnlich, der Flug ab Warschau nach New York hätte dagegen über 1.000 Euro gekostet. Der Flug nach New York ging nach JFK, ab New York ging es ab Newark, da LOT beide Flügen in New York anfliegt.

LOT Premium Economy Class Boeing 787 – die Sitze

LOT hat eine typische Premium Economy Bestuhlung mit einer 2-3-2 Konfiguration in insgesamt drei Reihen. Der Bereich ist hinter der Küche für die Premium Economy (die Küche für die Business Class ist ganz vorn) und wird zur Economy Class durch eine Wand und Vorhänge abgetrennt. Das war schon einer der deutlichen Unterschiede zu Air Canada in der Boeing 777.  

LOT Premium Economy Class Kabine

Ansonsten ist es der typische Sitz in der Premium Economy mit breiterer Lehne in der Mitte, Abstellfläche für Getränke und einem größeren herausklappbaren Tisch.

LOT Premium Economy Class Sitz

Die Sitzeinstellmöglichkeiten und der Sitzabstand kamen mir etwas großzügiger vor, aber das kann auch ein subjektiver Eindruck gewesen sein.

LOT Premium Economy Class Sitzabstand

Die Sitze in der LOT Premium Economy Class habe eine angenehme Polsterung und sind in blau-grau gehalten. Jeder Sitz hat einen eigenen Strom- und USB-Anschluss sowie eine Fußstütze, sodass insgesamt ein ordentlicher Komfort entsteht.

LOT Premium Economy Class Boeing 787 – der Schlafkomfort

Während auf dem Hinflug das Thema Schlafen nicht aufkam, war der Rückflug natürlich ein Nachtflug. Hier lief es nicht so optimal. Das Flugzeug war kurzfristig komplett ausgebucht, da die Lufthansa auf Grund von Streiks viele Passagiere auf unseren Flug umgebucht hat. So saßen wir dann auch in der Mitte und nicht am Fenster und insgesamt herrschte – durch eine im Flugzeug verteilte Reisegruppe – eine gewisse Unruhe. Trotzdem muss ich sagen, dass man in dem Sitz durchaus eine Schlafposition finden kann und wir es auch geschafft haben, ein wenig zu schlafen. Da es für jeden Sitz ein Kissen und eine recht angenehme Decke gab, hat dies zusätzlich geholfen. 

LOT Premium Economy Class Boeing 787 – das Essen

Beim Catering macht sich die Zusammenarbeit von LOT und Do & Co bemerkbar. Das gesamte Angebot in der LOT Premium Economy Class war deutlich näher an der Business Class als an der Economy Class – definitiv der größte Unterschied zu anderen Airlines. Am Sitz befand sich schon beim Boarding eine Flasche Wasser und zur Begrüßung wurden Wasser, Orangensaft und Sekt angeboten. Vor dem Start wurden auch schon die Menükarten verteilt und die Essenswünsche aufgenommen. Nach dem Start begann die erste Getränkerunde und dazu wurden Nüsse gereicht. Als Mittagessen auf dem Hinflug standen drei verschiedene Hauptgerichte zur Auswahl, wobei die Vor-, Nachspeisen und der Salat nicht gewählt werden konnten.

LOT Premium Economy Class Essen

Die Präsentation und die Qualität der Speisen waren sehr gut und die Menge auch vollkommen ausreichend. Kurz vor der Landung wurde dann noch ein Abendbrot serviert, das ebenfalls sehr gut war. Während des gesamten Flugs wurden die gesamte Zeit kleine Snacks oder Nüsse sowie Getränke angeboten.  Auf dem Rückflug wurde entsprechend ein Abendessen serviert, wobei auch wieder drei Hauptgerichte zur Auswahl standen.

LOT Premium Economy Class Essen 3

Die positive Überraschung war ein vernünftiges Frühstück vor der Landung in Warschau.

LOT Premium Economy Class Essen 2

Da habe ich schon anderes erlebt, sodass ich insgesamt ein sehr positives Feedback zum Catering bei LOT ziehen kann und wirklich begeistert war.

LOT Premium Economy Class Boeing 787 – das Entertainment

Beim Entertainment in der LOT Premium Economy Class gab es keine Überraschungen. Zur Verfügung standen normale Kopfhörer, was mich aber nicht interessiert hat, da ich meine Bose QuietComfort 35 dabei hatte – danke an reisetopia für die gute Empfehlung! Der Bildschirm war ausreichend groß, bot eine sehr gute Auswahl an Filmen, Serien, Musik und auch ein paar Spiele sowie natürlich die Fluginformationen. So entstand während des gesamten Flugs keine Langeweile.

LOT Premium Economy Class Entertainment

Der Bildschirm kann per Finger oder per Fernbedienung bedient werden, hier traten aber immer mal Probleme entweder mit der Fingernutzung oder der Fernbedienung auf. Die Besatzung hat aber immer gleich helfen können. Leider gibt es bei LOT allerdings kein WLAN an Bord.

LOT Premium Economy Class Boeing 787 – die Annehmlichkeiten

Jeder Sitz in der LOT Premium Economy Class bietet ein Amenity Kit mit der üblichen Ausstattung, wie man es auch aus vielen Economy Class Angeboten kennt.

LOT Premium Economy Class Amenity Kit

Als Annehmlichkeit würde ich aber die Kabinenbesatzung bezeichnen. Denn für die Passagiere auf den 21 Sitzen der Premium Economy standen zwei Flugbegleiterinnen zur Verfügung, die wirklich sehr aufmerksam waren. Der Service war freundlich ohne aufdringlich zu wirken. 

Exkurs: LOT auf der Kurzstrecke Hamburg <-> Warschau

Auch wenn der Zubringerflug nur knapp 90 Minuten gedauert hat, verdient er eine Erwähnung, den er hat unterstrichen, dass bei Polish Airlines die Premium Economy näher an der Business Class ist.

Die Kabine der Embraer wurde hinter der Premium Economy getrennt und der Unterschied zur Business Class bestand daran, dass ein Sitz dort frei blieb und wir keine Stofftischdecken bekommen haben. Ansonsten haben wir den gleichen Service (Essen, Getränke etc.) wie die Business Class erhalten.

Da wir in Warschau auf einer Außenposition ankamen, warteten ein großer Bus und ein kleiner Bus vor dem Flugzeug. Der kleinere Bus war für Business Class und Premium Economy Class und vor sofort los, als alle Passagiere an Bord waren. So waren wir extra schnell am Terminal.

LOT Premium Economy Class Boarding

Die Polish Airlines Business Lounge steht Premium Economy Class Gästen ab dem Frequent Traveller Status oder gegen Zahlung von 30 Euro zur Verfügung. Für einen längeren Aufenthalt lohnt sich dies, da die Lounge sehr schön eingerichtet ist, eine gute Auswahl an Speisen und Getränken sowie Duschen bietet. 

LOT Premium Economy Class Boeing 787 – Fazit

Für den Angebotspreis kann man einfach nur sagen: Top! Auch wenn die Technik nicht immer ganz wollte und der Bodenservice noch Verbesserungspotential hat, kann ich die Premium Economy Class von LOT Polish Airlines bedenkenlos empfehlen. Kurios war allerdings in Hamburg, Warschau und New York, dass man immer das Gefühl hatte, dass Gates, Abflugzeiten usw. wie ein Staatsgeheimnis behandelt werden. Aber das gehört trotzdem für mich in die Kategorie: „Jammern auf hohen Niveau“. Insgesamt ist die LOT Premium Economy Class eine klare Empfehlung!

Auf unseren Übersichtsseiten findet Ihr viele weitere Airline ReviewsHotel Reviews und Lounge Reviews!

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Regelmäßig liefern uns Gastautoren spannende Berichte über Airlines, Hotels und Lounges. Ihr wollt auch einen Gastbeitrag schreiben? Schickt eine E-Mail an [email protected]!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

Alle Kommentare anzeigen (1)