Wenn die USA ihre Grenzen auch für europäische Reisende öffnen, soll nach neusten Berichten ausschließlich geimpften Menschen Einlass gewährt werden.

In der letzten Zeit gab es ständig Berichte über die mögliche Grenzöffnung der USA für europäische Reisende. Doch bisher geschah genau nichts. Und wann es soweit sein könnte, steht auch weiterhin in den Sternen. Allerdings gibt es nun Berichte darüber, wie die Grenzöffnung aussehen könnte. Demnach würden die Vereinigten Staaten lediglich geimpfte Reisende, unter anderem aus Europa, ins Land lassen – wenngleich es noch viele Details zu klären gibt, wie aero.de berichtet.

Mögliche Begrenzung auf bestimmte Impfstoffe

Noch sind die Grenzen der USA für Reisende, mit wenigen Ausnahmen, aus Europa geschlossen. Dieser Zustand wird dabei wohl auch noch ein paar Wochen, vielleicht sogar Monate anhalten. Dennoch denkt die US-Regierung schon seit geraumer Zeit über die Möglichkeiten einer Öffnung und mit welchen Bedingungen diese daherkommen soll, nach. Neusten Medienberichten zufolge planen die Staaten derzeit ausschließlich geimpfte ausländische Reisende einreisen zu lassen, sobald die Grenzen auch für Europa und weitere Länder öffnen. Da diese Bedingung für ausnahmslos alle Reisenden gelten würde, ist davon auszugehen, dass mit Einführung jener potentiellen Regelung auch die Grenzen für Europäische Bürger öffnen könnten.

New York Skyline
Trotz hoher Impfquote sind die US-Grenzen weiter nicht für Europäer geöffnet

Allerdings fehlen demnach noch einige Details und der Plan existiert derzeit nur in groben Zügen, wie die New York Times aus Kreisen des Weißen Hauses erfahren haben will. Entsprechend kann derzeit auch noch kein möglicher Zeitplan gennant werden, wann mit der Maßnahme zu rechnen sei. Diskutiert werde demnach auch, welche Impfstoffe für eine Einreise in die USA akzeptiert würden. Im Raum steht etwa die Bedingung, dass alle Impfstoffe auch in den Vereinigten Staaten zugelassen sein müssten, oder ob man sich an den Vorgaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) halten wird. In den USA sind aktuell die Impfstoffe von Pfizer/BioNtech, Moderna und Johnson & Johnson zugelassen. Eine Grenzöffnung für Geimpfte plant etwa auch der nördliche Nachbar der Staaten, Kanada.

Einseitige Reisen zwischen Europa und den USA

Der US Travel Ban gilt nun schon seit letztem Jahr und immer wieder werben europäische Politiker und Vertreter der Reisebranche für eine Öffnung der US-Grenzen für Reisende aus Europa. Schließlich können geimpfte Reisende aus den USA ungehindert nach Europa einreisen, doch etwas vergleichbares ist von den Vereinigten Staaten bisher nicht gekommen, wodurch derzeit nur einseitige Reisen aus Richtung der USA möglich sind – mit wenigen Ausnahmen. Immer wieder gab es in der Vergangenheit Berichte über eine mögliche Grenzöffnung der USA. Eingetreten ist davon bislang nichts, bis auf die ständige Verlängerung der Maßnahmen.

Fazit zur möglichen US-Einreise nur für Geimpfte

Dass die USA auch weiterhin ihre Grenzen etwa für Reisende aus Europa geschlossen halten, ist für viele unverständlich. Gerade mit Blick auf die gute Impfquote auf dem „alten Kontinent“. So wurde erwartet, dass die Vereinigten Staaten wenigstens für geimpfte Reisende die Grenzen öffnen würden, schließlich würden die Gefahren so minimal gehalten. Genau diese Regelung könnte bei einer – hoffentlich baldigen – Öffnung der US-Grenzen in Kraft treten, sodass ausschließlich geimpfte Reisende willkommen wären. Dabei gibt es scheinbar noch sehr viele Details zu klären, genau so wie ein etwaiger Zeitplan.

Autor

Max saß irgendwann häufiger in einem Flugzeug als in einer Straßenbahn, und kam so nicht umhin sich immer mehr mit den Themen rund um das Sammeln von Meilen, sowie den besten Flug- und Reisedeals zu beschäftigen. Auf reisetopia teilt er mit euch die neusten Deals und wichtigsten Tipps!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

  • Eine Einreise nur für geimpfte finde ich grundsätzlich richtig. Ich bin wirklich gespannt, ob es eine Ausnahme für Minderjährige geben wird. So wie man jetzt dort für Impfungen von Kindern wirbt, wäre ich mir nicht so sicher.
    Das man Astra nicht anerkennen wird, kann ich mir wiederum nicht vorstellen, dann müssten fast alle Briten draußen bleiben und dafür sind die Beziehungen zu gut.

    • Astra-Zeneca ist, aus US-Sicht, ein ausländisches Unternehmen – warum sollten die Amerikaner diese durch Anerkennung pushen? Der Impfstoff ist außerdem weniger wirksam und wurde (deshalb?) nicht zugelassen, da habe ich keine Hoffnung.

    • Ja, 14 Tage “Quarantäne” in Mexiko oder Dubai, wie du unten schreibst… Wer so viel Zeit und Geld hat und eh mal dahin wollte, für den ist das eine gangbare Alternative.

      Für den typischen 14 – Tage – Pauschalreisenden eher nicht.

  • Wichtig ist das die Geschäftsleute ohne NIE usw. erstmal rein können. Es geht hier um viele Arbeitsplätze. Ich hoffe zumindest das das kurzfristig kommt. Der 7 oder 26 September sind vielleicht mögliche Daten. Aber Spekulation bringt auch nichts. Nur hoffen und Daumen drücken.

  • Auch hier wieder …. Es ist klar das Biden auch im eigenen Land alle geimpft haben möchte …. Aber was ist mit den Kids??? Jetzt kann ich wegen meinen beiden Kids evtl. nicht in die USA (Naja, oder halt nur alleine?!).

      • Was wenn Man(n) Kreuz geimpft ist ? Heißt Astrazeneca + Biontech?
        AstraZeneca ist ja nicht in den USA zugelassen, ob sie diesen Impfstoff ausschließen werden? Dann können auch viele Briten nicht einreisen, weil dort die meisten diesen Impfstoff bekommen haben. Kann mir nicht vorstellen das die Amerikaner die Briten ausschließen.

    • Warum sollten sie ungeimpfte Kinder reinlassen, so lange sie genauso infektiös sind wie Erwachsene?

      Die Bedenken bei uns lauten ja nur, dass eine Impfung den Kindern selbst nichts nützt, da der Verlauf bei ihnen selbst (meistens) harmlos ist, und eine Impfpflicht im Sinne der Herdenimmunität somit “nicht angemessen” sei… Dass die ungeimpften Kinder infiziert aus der Schule nach Hause kommen und ggf. die Oma umbringen, scheint niemanden zu interessieren.

Alle Kommentare anzeigen (1)