Die offiziellen Einreisebestimmungen und die Liste der gestatteten Länder für eine Reise nach Thailand wurden offiziell veröffentlicht und damit auch endlich Gewissheit.

Thailand präsentiert endlich die offiziellen Einreisebestimmungen und all jene Länder, aus denen die Einreise gestattet ist. Während viele der Regeln schon bekannt waren, überrascht die große Länderliste, die zuvor nur halb so groß erwartet worden war. So ist die Einreise jetzt sogar aus ganzen 63 Staaten weltweit gestattet. Mit dabei: quasi ganz Europa, wie Loyalty Lobby berichtet. Zudem wird das Alkoholverbot in den meisten touristischen Gebieten sowie in Bangkok aufgehoben. Ein paar ungeklärte Fragen bleiben dennoch.

Die Einreisebestimmungen im Überblick

Endlich ist es offiziell(er): Thailand wird am 1. November für insgesamt und sehr beachtliche 63 Länder seine Grenzen öffnen. Zuvor war die Öffnung für lediglich 20 Länder erwartet worden, weshalb Thailand hier überrascht. Neben der Liste aller zulässigen Länder, präsentierte das südostasiatische Land nun endlich auch die (hoffentlich) letzten und genaueren Details, was Reisende bei der Einreise alles beachten müssen. Unter jenen Ländern finden sich natürlich auch Deutschland, Österreich und die Schweiz. An der Liste und den Einreiseformalitäten arbeitete das südostasiatische Land offensichtlich sehr lange, gab es zwischendrin doch immer wieder offizielle und inoffizielle Meldungen über etwaige Regelungen, die für Reisende gelten sollten. Nun kennen wir die offiziellen Bestimmungen, die das thailändische Ministerium für auswärtige Angelegenheiten unter anderem auf Facebook mitteilte.

Thailand Einreise
Die Einreisebestimmungen Thailands im Überblick.

Reisende, die unter das Modell der Quarantänebefreiung fallen, müssen:

  • den QR-Code über die Thailand Pass-Anwendung erhalten
  • mindestens 14 Tage vor Reiseantritt vollständig geimpft sein
  • eine bestätigte (im Voraus bezahlte) Hotelreservierung haben
  • eine Krankenversicherung, die eine COVID-19-Behandlung mit einer Deckungssumme von mindestens 50.000 US-Dollar umfasst
  • ein negatives RT-PCR-Testergebnis maximal 72 Stunden vor der Reise vorweisen können
  • einen COVID-19-Test am Anreisetag absolvieren, den das Hotel offenbar im Voraus in Rechnung stellen muss

Hotels müssen demnach nach wie vor im Voraus bezahlte und entsprechende Bescheinigungen für die Reisenden ausstellen, sowie eine Gebühr für den PCR-Test berechnen. Wobei nicht klar ist, wo dieser Test durchgeführt wird – womöglich im Hotel oder direkt am Flughafen, wie etwa bei der Phuket Sandbox. So ist ebenso noch unbekannt, welche Flughäfen etwa genau für eine Anreise oder auch einen Transit infrage kommen; aber das wird sich sicher bald klären. Bei der Versicherung hieß es zuvor noch, dass die Deckungssumme dieser ganze 100.000 statt 50.000 US-Dollar aufweisen muss. Diese Bedingung wurde nun ebenfalls angepasst.

Thailand Pass
So soll der Thailand Pass funktionieren.

Bei den Ländern findet sich quasi ganz Europa wieder – darunter beispielsweise nun auch Luxemburg -, sowie die USA und Kanada. Länder wie Mexiko sind nicht dabei und aus Südamerika schaffte es lediglich Chile auf die Liste, genauso wie Japan, Südkorea und China. Nachdem zuletzt recht überraschend beispielsweise Russland, Indien sowie Taiwan, das als absolutes Vorzeigeland bei der Bewältigung der Pandemie gilt, nicht auf der Liste geführt waren, können nun immerhin Indien und Taiwan aufatmen. Im neueste Update finden sich auch diese beiden Länder auf der Liste wider. Weiter sind unter anderem auch Reisende aus Israel, Malaysia, Neuseeland, Saudi-Arabien, Singapur und Hongkong ab November willkommen. Und nach jetzigem Stand zählt dabei nicht der Reisepass des jeweiligen Landes, sondern lediglich in welchem Land man sich die letzten 21 Tage (am Stück) aufgehalten hat. Das dürfte auch entscheidend für den Transit sein!

Fazit zur offiziellen Ankündigung der Einreiseregeln

Nun wissen wir nicht nur endlich mehr, sondern auch offiziell nahezu alles, was für eine Reise nach Thailand benötigt wird. Die Bestimmungen überraschen dabei weniger, war einiges doch schon zuvor bekannt. Viel überraschender dagegen ist die Liste jener Länder, aus denen die Einreise gestattet ist. Nach dem neuesten Update fällt diese mit 63 Ländern deutlich größer aus, als es erwartet worden war. Ab 1. November steht einer Reise nach Thailand also nichts mehr im Wege – zumindest wem die strengen Bestimmungen nicht abschrecken. Interessant anzumerken ist zudem auch, dass das Alkoholverbot in den meisten Gebieten des Landes ebenfalls aufgehoben wird. Der neue Thailand Pass soll morgen live gehen.

Autor

Max saß irgendwann häufiger in einem Flugzeug als in einer Straßenbahn, und kam so nicht umhin sich immer mehr mit den Themen rund um das Sammeln von Meilen, sowie den besten Flug- und Reisedeals zu beschäftigen. Auf reisetopia teilt er mit euch die neusten Deals und wichtigsten Tipps!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

  • Hallo zusammen,
    weißt denn jemand von euch, auf welcher Internetseite man dass Paket zum Test & Go (bestätigte Zahlung für einen 1-tägigen Aufenthalt in einer SHA+-, AQ-, OQ- oder AHQ-Unterkunft, 1 RT-PCR-Test, zertifizierter Transfer (SHA plus Transfer) vom Flughafen zum Hotel buchen kann ? Über booking.com oder agoda funktioniert das nicht für Phuket. Ich habe die Hotels direkt angeschrieben, bekomme aber bis heute kein entsprechendes Angebot hierzu. Ich habe vor, direkt von Phuket, nach dem Test mit einem zertifizierten Transfer zum Hotel nach Khao Lak zu reisen, was lt. Regelung Thailand auch möglich ist. (Fahren mit dem vorab vereinbarten Flughafentransfer zum Hotel. Entfernung vom Flughafen innerhalb von 2 Stunden !)

  • Liebes Reisetopia-Team,

    erstmal vielen Dank für eure immer aktuelle und informative Seite!

    Zum Thema Thailand: Was ich immer noch nicht verstanden habe, ist das Thema Transit bzw. Abflugsort / Transit / Liste der Länder. Es werden u.a. Flüge angeboten, die in Amsterdam starten. Singapore Airlines bietet zB einen hygienezertifizierten Flug mit Zwischenlandung in Singapur mit dem Ziel Phuket an. Die Niederlande gehören zu den freigegebenen Ländern, die auf der Liste stehen. Darf ich als in Deutschland ständig lebender also diesen Flug ab Amsterdam via Singapur nach Phuket nehmen oder wird der Einstieg in den Niederlanden zum Problem?

    • Hallo Arno, danke erstmal für das Feedback! So wie ich das verstehe ja – denn: Es scheint darauf anzukommen, wo man sich in den vergangenen 21 Tagen aufgehalten hat. Da auch die Niederlande auf der Liste stehen, sollte das klappen.

  • Hallo zusammen,

    versuche seit heute Morgen verzweifelt meine Unterlagen auf der entsprechenden Seite hochzuladen, jedoch scheint es so, dass der Server komplett überlasst ist.

    Hat noch jemand die gleiche Erfahrung gemacht? Abflug ist bei mir am Samstag….

    VG

    Daniel

  • Hallo Max

    Wie geht’s wenn man in der Schweiz wohnt, aber bevor Abreise noch Geschäftlich in Bangladesh unterwegs gewesen ist. ( 3-5Tage vor dem Abflug nach Bangkok). Wäre super wenn’s so klappt.

      • Hallo Max, danke nochmals für Beantworten Bangladesh ist nicht aufgeführt bei den 63Ländern, somit wohl Qarantäne oder Flugreise Thailand verschieben… Gibt’s da noch eine Sondertilgung z.b. Volle Rückerstattung.

      • Dafür müsstest du dich direkt an die ausführende Fluggesellschaft wenden. Vielleicht ist ja auch eine Umbuchung „in der Schwebe“ möglich, ohne, dass du dich direkt für ein neues Datum entscheiden musst.

  • Musste schmunzeln, als Ich gelesen habe,, einer Reise steht nichts mehr im Wege“ Hatten wir am 02.10. von FRA- SIN- BKK auch gedacht. Dort wollte man meiner Frau keine Bordkarte für die Business Klasse ausstellen, weil auf ihrer ASQ Hotelreservierung 7 Tage Quarantäne stand, was auch seit dem 01.10. gilt. Über 45 min. gewartet, bis dann das ok. kam. Das Checkin Personal von Fraport ist sowas von…. Auf eine Entschuldigung warte Ich bis dato. Eine sehr nervige Angelegenheit.

    • Hallo Stefan, das tut mir leid zu hören. Leider erlebe auch ich immer wieder, dass das Personal am Flughafen nicht über die jeweiligen Einreisebestimmungen Bescheid wissen und meistens dann auch noch auf Zettel zurückgreifen, die veraltete Informationen bereitstellen. Aber dennoch sollte man beachten, dass es schwierig ist, die Einreisebestimmungen für knapp 200 Länder weltweit adhoc zu kennen.

      • Das Problem bestand darin, dass das Check in Personal in Frankfurt, weder die geänderte Hotelreservierung sehen wollte, auch das offizielle Schreiben des Thailändischen Generalkonsulat Frankfurt war nicht wichtig. Zu guter letzt noch die App vom Auswärtigen Amt gezeigt, wo das mit der geänderten Einreise drin stand. Alles egal, unsere Daten sind immer aktuell! Auf eine Entschuldigung warte Ich bis dato.

  • Ich verschiebe Mal Bsngkok. Wollte ursprünglich Silvester dort verbringen , aber bei Einreise nochmal einen PCR Test machen und dafür in ein gesondertes Hotel. Vor allem wie zeitnah erhâlt man den Abstrich und entsprechend das Ergebnis… Die Kapazitäten werden ja nicht unendlich sein.

  • Weiß jemand, ob man sich auch in zwei unterschiedlichen zugelassenen Ländern in den letzten 21 Tagen aufgehalten kann? Beispiel: Deutschland und Ungarn. Beide in der Liste oder MUSS man sich in einem Land aufgehalten haben?

    Für Singapur war das möglich glaube ich, wenn beide Länder in der zugelassenen Länderliste sind.

    • Hallo Andre, noch sind die Regeln leider nicht so klar ausformuliert, dass wir das bestätigen könnten. Ich würde mich in diesem Fall jedoch Deiner Meinung anschließen. Anders würde ich das bei Ländern oder Transits sehen, die nicht auf der Liste stehen.

  • Hallo Max,
    Ich lebe in Deutschland und besitze türkischen Pass.
    Kann ich dann nach Thailand einreisen gelten die Regelungen nur für die Menschen mit dem deutschen Reisepass.
    LG
    Ibo

    • Hallo Ibo,
      soweit ich weiß, bezieht sich diese Regelung lediglich darauf, in welchem Land man sich in den letzten 21 Tagen vor Einreise aufgehalten hat. Die Staatsbürgerschaft wäre demnach „egal“.
      Beste Grüße

  • Klärungsbedarf besteht m.E., ob eine Einreise direkt nach Phuket auch mit nur einer Übernachtung in einem SHA + Hotel möglich ist und nach negativen Test man direkt weiterreisen kann z.B. in die Provinz Phang-nga. Dies würde bedeuten, dass der “grüne Block – Exemption from Quarantine ” nur für eine Einreise direkt nach Bangkok gelten würde und der “blaue Block” nur für das Sandbox Programm gilt.

    • Ich lese das so, dass die Sandbox nur noch für Herkunftsländer erforderlich ist, die nicht auf der Liste der ausgewählten Länder stehen. Kommst du aus Deutschland, bist du (nach der einen Nacht) frei.

  • Sehe ich das richtig, wenn ich mich vorher innerhalb der 21 Tage vor Einreise nach Thailand 7 Tage in Südafrika aufgehalten haben sollte, dass ich dann nicht nach Thailand einreisen darf….. Was für ein Mega Unsinn!!

    • Wieso Unsinn?

      In SA hat man Covid ja anscheinend noch nicht so recht im Griff bzw Ist / war man sogar Variantengebiet. Da hättest du dich in der Zwischenzeit bequem anstecken können.

      Du musst dich überhaupt von dem Gedanken verabschieden die ganze Welt habe sich verschworen ausgerechnet dich zu ärgern…

      Es geht nach wie vor darum eine Pandämie zu bekämpfen, die, jahreszeitlich bedingt, gerade massiv wieder anschwillt, da sollte es einem eher mulmig zumute werden ob der ganzen Öffnungen.

    • Hallo Franz,
      weil Taiwan schnell und richtig reagiert hat un dadurch die Pandemie rasch unter Kontrolle hatte. Gleichzeitig hielten sich in der Hochphase der Pandemie die Einschränkungen für die Bevölkerung (vergleichsweise) sehr in Grenzen.
      Beste Grüße

      • Hallo Max,dass sagst Du. Ich finde Schweden hat es richtig gemacht. Und wer steht jetzt besser da? Aber das ja immer andere Ansichten. Schönes Wochenende.

    • Schweden, klasse Scherz…

      Ein Land, das die Pandämie im wesentlichen frei hat wüten lassen und erst durch den hohen Blutzoll gezwungen worden ist sich eines besseren zu besinnen, taugt eher nicht als internationales Vorbild.

      • Hallo, soweit wir in Erfahrung bringen konnten ist der Transit über BKK immer noch nur mit den versiegelten Flügen ( vierstellige FlugNr.)mit BKK Airways erlaubt, laut CAAT https://www.caat.or.th/en/archives/56377
        Genehmigung mit anderen Flügen von BKK Airways z.B. nach Samui zu fliegen muss daher erst noch gemacht werden. SingapurAir z.B bietet auch im Dezember noch diese vierstelligen FlugNr. ab BKK-Samui im Transit an. Da es zur Zeit nur 2 Flüge pro Tag von BKK nach Samui unter diesen Voraussetzungen gibt, hat man z.B. mit SingapurAir in BKK einen Aufenthalt von ca. 6 Std. Noch nicht gut durchdacht von Thailand.

Alle Kommentare anzeigen (1)