Swiss versucht den Streit mit dem Pilotenverband Aeropers beizulegen und schlägt eine außergerichtliche Einigung vor. Die Gewerkschaft berät sich derzeit.

Seit zwei Jahren verhandeln Swiss und der Pilotenverband Aeropers nun schon miteinander. Zu einem Ergebnis kamen die beiden Parteien jedoch noch nicht. Jetzt will sich die Airline außergerichtlich einigen und schlägt der Pilotengewerkschaft eine Schlichtung vor, um mögliche Streiks zu verhindern. Das berichten aeroTelegraph und cockpit.aero.

Swiss will unverbindliche Schlichtungsempfehlung vorlegen

Mitte September hatte der Pilotenverband Aeropers die Piloten und Pilotinnen von Swiss zu einer Abstimmung aufgerufen. Es soll entschieden werden, ob die Belegschaft bereit für einen Streik ist. Da sich die meisten der Cockpit-Crew jedoch durchaus sehr unzufrieden geben, wird das Ergebnis mit hoher Wahrscheinlichkeit ein klares „Ja“.

Swiss Airbus A220

Um einen Streik der Pilotinnen und Piloten zu verhindern, will Swiss nun versuchen, den Streit außergerichtlich zu schlichten. Innerhalb der nächsten Woche möchte man der Gewerkschaft einen Vorschlag unterbreiten, der auf die Interessen beider Parteien eingehen soll und somit eine gute Grundlage für einen Kompromiss darstellt. Bisher hat sich Aeropers noch nicht entschieden, ob sie das Angebot annehmen oder ablehnen. Man befinde sich derzeit jedoch in Besprechungen, um schnellstmöglich eine Antwort verkünden zu können.

Der Streit um den Gesamtarbeitsvertrag

Seit April 2022 stehen die Piloten und Pilotinnen von Swiss technisch gesehen ohne einen Arbeitsvertrag da. Der bisherige Vertrag wurde bereits 2018 aufgekündigt. Seit zwei Jahren versucht man nun, einen neuen Kompromiss zu finden, der sowohl rentabel für das Unternehmen als auch für die Mitarbeitenden ist. Bisher blieben die Verhandlungen jedoch ohne jeglichen Erfolg. Alle bisherigen Angebote seitens der Airline wurden von Aeropers abgelehnt. Besonders die Höhe der Gewinnbeteiligung für Pilotinnen und Piloten ist ein umstrittener Punkt.

Fazit zu dem Schlichtungsversuch von Swiss

Der von Swiss vorgeschlagene außergerichtliche Schlichtungsversuch ist wohl die letzte Chance für die Airline, einen Streik der Pilotinnen und Piloten zu verhindern. Die Wahrscheinlichkeit, dass Aeropers sich den Vorschlag ansehen wird, ist hoch. Sollte das Angebot jedoch auch diesmal unzureichend sein, könnte es schon bald zu einem Arbeiterkampf kommen. Besonders mit Hinblick auf den Erfolg der Lufthansa-Pilotinnen und -Piloten scheint dieser Weg durchaus vielversprechend.

Autor

Sonja Issel ist seit Juni 2022 als Autorin Teil des reisetopia Content-Teams. Sie ist mit Leib und Seele Journalistin. Besondere Orte und Geschichten aufzuspüren sind ihre Leidenschaft. Ihre Expertise setzt sie jetzt für euch ein, um die besten Reisedestinationen zu finden - und um euch bezüglich News Up-To Date zu halten.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.