Was als Test bei der Lufthansa im letzten Jahr begann, ist nun ab diesem Sommer beim Kranich auf ausgewählten Langstrecken buchbar – die Sleeper’s Row. Auch Swiss denkt über diese Option nach.

Lohnt sich der teils enorme Aufpreis für einen Flug in der Business Class oder Premium Economy? Eine Frage, die sich einige Reisende stellen dürften und schon bald einfacher zu beantworten sein könnte. Nachdem die Lufthansa seit diesem Sommer auf ausgewählten Strecken die sogenannte Sleeper’s Row, also eine ganze Schlafreihe in der Economy Class zum Kauf anbietet, überlegt Tochter Swiss nun ebenfalls nachzuziehen. Das Interesse ist jedoch nicht bei allen Airlines der Lufthansa Group vorhanden, wie aeroTELEGRAPH berichtet.

Swiss ja, Austrian nein

Die Sleeper’s Row ist das neueste Produkt der Lufthansa. Dabei handelt es sich um eine gesamte Sitzreihe zum Schlafen, jedoch in der Economy Class. Anders als bei anderen Fluggesellschaften in der Vergangenheit ist diese Reihe jedoch nicht vorab buchbar, sondern wird lediglich auf ausgewählten Langstrecken und je nach Verfügbarkeit beim Check-in zum Kauf angeboten. Bei diesen ausgewählten Langstrecken handelt es sich um Flüge, die mindestens elf Stunden lang sind. Eine dieser Strecken ist etwa die Verbindung der Lufthansa zwischen Frankfurt und São Paulo. Hier hat die Lufthansa das neue Produkt laut eigenen Aussagen im vergangenen Jahr erfolgreich getestet. Dementsprechend folgte im Frühjahr die Ankündigung, die Sleeper’s Row ab diesem Sommer auf weiteren Verbindungen anbieten zu wollen.

20210729 Sleepers Row De 1440x810

Doch das Interesse scheint auch konzernintern zu bestehen. So prüft derweil auch die Lufthansa-Tochter Swiss die Sleeper’s Row auf ihren längsten Flügen anzubieten. Dafür infrage kommen die Verbindungen zwischen Zürich und San Francisco, São Paulo, Tokio, Shanghai, Hongkong sowie Singapur, sofern man die Schwelle der Lufthansa übernehmen sollte. Ganz knapp unter der Elf-Stunden-Grenze würde damit aber auch die Verbindung nach Bangkok liegen. Weitere Details teilt die Schweizer Fluggesellschaft bislang nicht mit. Damit ist auch fraglich, ob die Sleeper’s Row noch in diesem Jahr angeboten werden würde.

Brussels ebenfalls mit Interesse

Derweil ist sich Austrian bereits sicher, die Sleeper’s Row nicht ins eigene Angebot übernehmen zu wollen. Dies bestätigte die Airline auf Nachfrage. Ähnlich sieht das die neue Lufthansa-Tochter Eurowings Discover, die gerade erst an den Start gegangenen ist und bereits vier verschiedene Bordprodukte im Angebot hat. Anders sieht das jedoch bei Brussels Airlines aus. Zwar verfügt die Airline über keine Verbindungen, die über acht Stunden Flugzeit verfügen, dennoch scheint die Sleeper’s Row ein durchaus interessantes Produkt für die Belgier zu sein. Weitere Details wollte die Airline auf Nachfrage aber auch nicht verlauten lassen.

Swiss Flieger

Die Sleeper’s Row kommt bereits seit einigen Tagen bei der Lufthansa zum Einsatz. Economy Class Gäste, die sich für die Sleeper’s Row entscheiden, bekommen eine gesamte Reihe aus drei bis vier Sitzen für sich. Sie erhalten ein Kissen, eine Decke sowie eine Matratzenauflage, die laut Aussagen der Lufthansa in Business Class Qualität daherkommt. Für die Sicherheit während des Schlafes sorgt ein spezieller Sicherheitsgurt. Maximal drei Schlafreihen werden beim Check-in für den Kauf angeboten. Diese kosten je nach Strecke und Nachfrage zwischen 159 und 229 Euro. Sollte sich die Swiss für das neue Produkt der Lufthansa entscheiden, würde dieses umgerechnet 170 bis 245 Schweizer Franken kosten.

Fazit zur Sleeper’s Row bei Swiss

Swiss zählt zu den besten und beliebtesten Fluggesellschaften der Lufthansa Group. Die Airline bietet als einzige auf allen Langstrecken neben einer Business Class auch eine First Class an. Doch auch im preisniedrigeren Segment möchte die Airline angreifen. So wird die Swiss schon bald eine neue Premium Economy in ihren Flugzeugen verbauen – erstmalig. Die Premium Economy erfreut sich bei vielen Fluggesellschaften weltweit steigender Beliebtheit. In Ergänzung dazu könnten die Schweizer auch die Sleeper’s Row für die Economy schon bald anbieten. Aktuell würde das Produkt jedoch noch geprüft werden.

Autor

Alexander Fink ist als Content Editor seit Januar 2021 für reisetopia tätig. Zuvor war er als Account Manager in der Industrie beruflich unterwegs und schrieb von seinen Reiseerfahrungen im eigenen Blog. Heute ist er Euer Ansprechpartner für alle Airline- und Kreditkartenthemen.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.