Die Small Luxury Hotels of the World (SLH) gehören zu den beliebtesten Hoteloptionen unter anspruchsvollen Reisenden. Die rund 500 Boutique Hotels in etwa 80 Ländern bieten teils unvergleichliche Aufenthalte. Mit dem Invited Programm verfügt der Hotelverbund zudem über ein eigenes Loyalitätsprogramm, das insbesondere wegen seiner zahlreichen Vorteile beliebt ist. Doch ab dem 10. September 2019 stehen hier einige Änderungen an.

Die SLH sind größtenteils unabhängige Boutique Hotels, die sich zu einem Verbund zusammengeschlossen haben. Die Hotels des Verbundes sind dabei so unterschiedlich wie nur möglich. Vom individuellen Stadthotel bis hin zum abgelegenen Strandresort lassen sich hier zahlreiche Unterkünfte buchen. Seit einer strategischen Neuausrichtung vor einigen Monaten sind die SLH zudem über das World of Hyatt Programm buchbar. Trotzdem haben die SLH ihr eigenes Loyalitätsprogramm “Invited” seit Beginn der Partnerschaft behalten.

Invited Programm bleibt auch weiterhin bestehen

Das wird wohl auch in Zukunft so bleiben. Grundsätzlich sind das erst einmal gute Nachrichten für alle Fans der SLH. Doch ab dem 10. September 2019 erwarten Kunden einige Änderungen, die teilweise doch bedeutend ausfallen. Insbesondere die Vorteile des niedrigsten Status sind davon betroffen.

SLH alt
Die bisherigen Statusebenen und Vorteile des Invited Programms

Doch schauen wir uns erst einmal an, was sich an der Struktur des Programms ändert. Bislang gibt es bei Invited drei verschiedene Statusebenen. Den Invited Status gibt es in der Regel beim ersten Aufenthalt, teilweise wird dieser im Rahmen von Promotionen auch ganz ohne Aufenthalt vergeben. Ab dem zweiten Aufenthalt erhält man den Inspired Status. Wer sechs oder mehr Aufenthalte in einem der Hotels verbringt, erhält den Indulged Status.

Ab September zählen Nächte statt Aufenthalte

Ab dem 10. September 2019 ändern sich hier ein paar Sachen. Zum einen erhält die geringste Statusstufe einen neuen Namen. Künftig wird diese Intrigued heißen. Den Intrigued Status gibt es direkt mit der Anmeldung zum Invited Programm. Den nächst höheren Status, den Inspired Status, gibt es ab vier Übernachtungen. Und hier liegt auch gleich eine der größten Änderungen des Invited Programms. Denn bislang zählten Aufenthalte zum Erreichen eines Status. In Zukunft werden Übernachtungen gezählt.

Ca Sagredo Hotel SLH Venice Venedig

Ob das positiv oder negativ ist, hängt ganz von Eurem Reiseverhalten ab. Seid Ihr bislang immer nur eine Nacht in einem Hotel des Verbunds geblieben, ist die Entwicklung eher negativ für Euch. Bleibt Ihr aber gerne länger in einem der Hotels und habt Euch bislang darüber geärgert, dass der Zeitraum nur als ein Aufenthalt galt, dürfte die Änderung für Euch positiv ausfallen. Allgemein versucht man wohl, die Gäste zu längeren Aufenthalten zu animieren. Das fällt auch mit Blick auf den höchsten Status, den Indulged Status, auf. Ließ sich dieser bislang theoretisch mit nur sechs Übernachtungen erreichen, werden künftig mindestens 13 Übernachtungen zum Erreichen des Status verlangt.

Änderungen bei den Statusvorteilen von Invited

Wird die Programmstruktur geändert, hat das in den meisten Fällen auch Auswirkungen auf die Statusvorteile. Das ist auch bei SLHs Invited leider der Fall. Zwar bleibt der Großteil der Vorteile unverändert. So gibt es weiterhin schon ab der geringsten Statusebene kostenfreies WLAN, einen Rabatt auf Hotelraten sowie frühen Check-in und späten Check-out nach Verfügbarkeit. Doch gerade beim Late Check-out hat sich eine Änderung ergeben. War dieser bislang bis 15 Uhr möglich, wird er künftig nur noch bis 14 Uhr möglich sein.

SLH Invited Neu
Ab September gibt es neue Statusebenen und geänderte Vorteile

Die wohl größte negative Veränderung ist aber der Wegfall des kostenfreies Frühstücks für Mitglieder der geringsten Statusebene. Bislang erhielten auch Invited Mitglieder täglich ein kostenfreies Frühstück. Ab dem 10. September ist damit Schluss. Ein kostenfreies Frühstück gibt es erst ab der Inspired Stufe, also ab der vierten Übernachtung. Damit verliert das Invited Programm einen seiner größten Vorzüge.

Weiterhin kostenfreies Frühstück bei Buchungen über World of Hyatt

Wieso SLH gerade beim Frühstück diesen Weg geht, erschließt sich nicht ganz. Denn wie anfangs angesprochen, lässt sich etwa die Hälfte der Hotels des Verbunds seit geraumer Zeit auch über World of Hyatt buchen. Bei der Buchung eines SLH erhalten Mitglieder des World of Hyatt Programms einige Vorteile:

  • kostenfreies WLAN
  • kostenfreies tägliches Frühstück
  • Zimmerupgrade nach Verfügbarkeit
  • Early Check-in (ab 12 Uhr)
  • Late Check-out (bis 14 Uhr).

Bucht man also über World of Hyatt, gibt es neben den Vorteilen, die auch der neue Intrigued Status bietet, weiterhin kostenfreies Frückstück. Das gilt ganz unabhängig davon, welchen Status man bei World of Hyatt innehat. Selbst für Mitglieder, die sich gerade erst angemeldet haben gelten diese Vorteile. Noch mehr Vorteile erhaltet Ihr in vielen Small Luxury Hotels übrigens bei der Buchung über reisetopia Hotels, wo Ihr nicht nur kostenfreies Frühstück, ein Upgrade und weitere Vorteile, sondern auch noch ein 50 US-Dollar Hotelguthaben erhaltet!

Ps SeverinsTheAlpineRetreat SuiteSchlafzimmer
Quelle: SLH

Mitglieder des World of Hyatt Programms, die über Hyatt buchen, werden also künftig besser behandelt bzw. erhalten mehr Vorteile als die eigenen (Status-)Kunden. In der Regel würde man eher ein gegenteiliges Verfahren vermuten. Die meisten Hotels honorieren eine direkte Buchung oft mit mehr Vorteilen als bei einer Buchung über externe Kanäle. SLH scheint hier einen anderen Weg eingeschlagen zu haben. Während es in Anbetracht der angekündigten Änderungen nicht danach aussieht, als stünde das Invited Programm vor dem Ende, könnte es dennoch sein, dass wir auch bei World of Hyatt bald eine Einschränkung der Vorteile bei einer Buchung der SLH sehen.

Fazit zu den Änderungen beim SLH Invited Programm

Die Änderungen am Invited Programm von SLH fallen in Teilen recht gravierend aus. Der größte Wermutstropfen ist dabei sicherlich der Wegfall des kostenfreien Frühstücks für alle Mitglieder des Invited Programms. Künftig wird dieses nur noch ab der Inspired Statusebene gewährt. Zudem ändert sich die Zählweise zum Erreichen der Status. Zählten bislang die Anzahl der Aufenthalte, zählen künftig Übernachtungen. Je nach Reiseverhalten kann sich das positiv oder negativ auswirken. Wem es nicht auf einen Status bei SLH Invited ankommt, sondern wer einfach eine Nacht in einem der Hotels verbringen will, der sollte sich mit Blick auf die Änderungen im Bereich der Vorteile, überlegen, über World of Hyatt oder reisetopia Hotels zu buchen. Hier gibt es weiterhin kostenfreies Frühstück für alle Kunden, die ein teilnehmendes Small Luxury Hotel buchen.

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Auch als Student muss es nicht immer der Fernbus und das Hostel sein. Mit reisetopia begibt sich Pascal für Euch auf die Suche nach den besten Deals für erschwinglichen Luxus.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.