Für viele Reisende ist der Flughafen Changi in Singapur ohne Frage der beste Flughafen der Welt. Dank zahlreicher Freizeitangebote lassen sich hier auch längere Stopover gut verbringen. Ähnlich hoch angesehen wie der Flughafen ist auch der Hauptkunde des Airports: Singapore Airlines. Um dem Anspruch von Airline und Flughafen auch in Zukunft gerecht werden zu können, hat Singapore Airlines nun einen umfassenden Plan zur Renovierung der Lounges bekanntgegeben.

So beliebt Singapore Airlines bei Passagieren ist und so gut der Service in der Luft sein mag, halten die Lounges der Airline in den Augen vieler nicht mit. Gerade die Lounges am Flughafen Changi wirken etwas in die Jahre gekommen. Und das, obwohl die Lounges eigentlich noch gar nicht so alt sind. Doch für Singapore Airlines ist es offenbar an der Zeit, die Lounges zu renovieren. Auch unser Eindruck der Singapore Airlines Business Class Lounge T3 sowie der First Class Lounge mit Private Room ist eher durchschnittlich, sodass eine Renovierung definitiv der richtige Schritt ist.

Zwischen August 2019 und Mitte 2021 investiert Singapore Airlines deshalb 50 Millionen Singapur-Dollar, um die Lounges in Terminal 3 attraktiver und moderner zu gestalten. Zugleich will man auch die Kapazitäten der Lounges erhöhen. Denn mit dem Wachstum des Flughafens kommen auch immer mehr Passagiere in die Hallen des Airports. Um Gästen der Lounges trotzdem einen angenehmen Aufenthalt zu bereiten, soll die Kapazität der Lounges um insgesamt 30 Prozent erhöht werden.

Umbau der Lounges in vier Phasen

Während der Umbauarbeiten wird es sicherlich zu einigen Einschränkungen des laufenden Lounge-Betriebs kommen. Damit diese Einschränkungen aber möglichst gering bleiben, sieht der Plan von Singapore Airlines aktuell vier Phasen vor.

Den Anfang macht die Business Class Lounge. Diese wird nicht nur vergrößert, sondern bietet Gästen künftig vier Zonen, die jeden Reisetyp ansprechen sollen. Von kleineren Snacks bis zu aufwändigen asiatischen und internationalen Gerichten soll die Lounge auch kulinarisch einiges zu bieten haben. Hinzu kommt ein großzügiger Bar-Bereich, der in den Morgenstunden auch als Frühstücksbuffet dienen soll. Für Leute, die in der Lounge arbeiten möchten, soll es neue Productivity Pods geben, welche die nötige Ruhe versprechen. Wer noch mehr Ruhe braucht, dem stehen in einem Ruhebereich Chaise Lounges zum Verweilen und für ein Nickerchen zur Verfügung.

Singapore Airlines Lounge Neu 2

In den nächsten Schritten sollen die First Class Lounge sowie The Private Room renoviert werden. Beide Lounges sollen von Grund auf neu gestaltet werden und künftig noch luxuriöser und einladender wirken. Dazu will man in beiden Lounges eine intimere Atmosphäre schaffen, die sowohl das Arbeiten, als auch das Ausruhen vereinfachen soll. Mehr oder weniger gleich bleibt in beiden Lounges das kulinarische Angebot. Die First Class Lounge wird auch weiterhin mit einer herausragenden Bar ausgestattet sein. The Private Room ermöglicht derweil einen à la Carte Service auf Sterne-Niveau mit wechselnden, saisonalen Gerichten.

Singapore Airlines Lounge Neu 1

Im letzten Schritt soll schließlich auch die KrisFlyer Gold Lounge ein Makeover bekommen. Hier wird man die vermutlich größte Veränderung spüren, denn die Fläche der Lounge soll verdoppelt werden. Auch hier wird man künftig ausgewiesene Bereiche vorfinden, sei es zum Speisen oder zum Arbeiten. Neben mehr Platz wird die Lounge außerdem mit Baderäumen samt Duschen ausgestattet.

Singapore Airlines bietet Übergangslösungen an

Insgesamt sollen alle Lounges moderner und einladender werden. Dazu arbeitet man mit den bekannten Designern Hirsch Bedner Associates zusammen. Neben dem moderneren Look hat sich Singapore Airlines auch als Ziel gesetzt, die Lounges gemütlicher zu gestalten, damit sich Gäste künftig wie Zuhause fühlen.

Singapore Airlines SilverKris Lounge Singapore T2 Seating 2

Wie bereits angesprochen, werden die einzelnen Lounges während der jeweiligen Renovierungsphase geschlossen sein. In der Übergangszeit wird Singapore Airlines jedoch temporäre Lounges anbieten. Wo genau diese zu finden sein werden und wie diese aussehen bzw. wie diese ausgestattet sind, wurde bislang nicht bekanntgemacht.

Fazit zur Renovierung der Lounges von Singapore Airlines

Dass Singapore Airlines in die Renovierung der Lounges in Singapur investiert, ist ohne Frage eine gute Nachricht. In den Augen vieler Reisender können die Lounges bei Weitem nicht mit dem Service an Bord mithalten und gehen am Flughafen Changi eher unter als dass sie ein Highlight darstellen. Diesem Zustand wird sich Singapore Airlines also nun annehmen und gleich vier Lounges renovieren. Allesamt sollen sie moderner und einladender werden. Teilweise werden die Lounges zudem vergrößert, um dem gestiegenen Platzbedarf gerecht werden zu können. Wir sind gespannt, wie die Lounges am Ende aussehen werden. Die Ankündigungen klingen jedenfalls vielversprechend.

Autor

Auch als Student muss es nicht immer der Fernbus und das Hostel sein. Mit reisetopia begibt sich Pascal für Euch auf die Suche nach den besten Deals für erschwinglichen Luxus.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

    • Lt. John Olilla (Loyalty Lobby), Terminal 3 KrisFlyer Gold Lounge schliesst am 31.7.19 bis mid 2021.

      “The Terminal 3 KrisFlyer Gold lounge in Singapore closes on July 31, 2019 for closes to two years. This same lounge is used by Star Alliance Gold members who fly in economy class on Singapore Airlines. The airline will also update its business, first class and private room-lounges.

      You can access the Singapore Airlines page for its lounges here (https://www.singaporeair.com/en_UK/sg/flying-withus/before-the-flight/lounges/krisflyergold/).

      There is a separate Silver Kris lounge in terminal 2 and Thai Airways lounge in terminal 1 that are available for Star Alliance Gold members flying in economy.”

Alle Kommentare anzeigen (1)