Der nicht unumstrittene Chef der Golf-Airline Qatar Airways, Akbar Al Baker, verriet in einem Interview, dass er sich eine Beteiligung an dem deutschen Flag-Carrier Lufthansa gut vorstellen könne.

Neben dieser nur auf den ersten Blick überraschenden Aussage, plant Qatar Airways zudem eine Basis am Flughafen von Hannover zu öffnen. Diese besprach Al Baker unter anderem beim Besuch des niedersächsischen Ministerpräsidenten in Doha.

Investition, Partnerschaft oder Codeshare-Abkommen

Die Lufthansa zeigte sich ob der Aussagen des Qatar Airways-Chefs wenig erfreut. So sagte Al Baker im Rahmen eines Treffens mit Stephan Weil von der SPD und Ministerpräsident von Niedersachsen, dass sich die Golf-Airline bei Möglichkeit gerne an der Lufthansa beteiligen, beziehungsweise in diese investieren würde. Doch ein Sprecher des Kranichs erwiderte bereits darauf, dass man die Lufthansa nicht privatisiert habe, “damit sie jetzt in Katar verstaatlicht wird”. Schließlich hat Airline-Chef Carsten Spohr selbst wiederholt die Airlines vom Golf aufgrund der staatlichen Subventionen scharf kritisiert.

Airport Flughafen Airplane Flugzeug Lufthansa

Würde es nicht zu einer Investition seitens der katarischen Fluggesellschaft kommen, könnte sich Al Baker dem Vernehmen nach aber zumindest eine Partnerschaft mit dem deutschen Flag-Carrier vorstellen. Denn Deutschland, wie der Qatar Airways-Chef betonte, sei für ihn “sowohl bei Luftverkehrsdienstleistungen als auch bei der Entwicklung des Tourismus ein sehr wichtiges Land”. Zuletzt nannte Al Baker die Möglichkeit eines Codeshare-Abkommens oder zumindest einer Zusammenarbeit im Bereich der Vermarktung mitsamt des Kranichs.

Qatar Airways ist derzeit Mitglied in der oneworld-Allianz, was bei einer möglichen Beteiligung am Star Alliance-Mitglied Lufthansa durchaus ein Problem sein könnte, jedoch betonte Al Baker auch hierbei wiederholt, dass seine Airline nach wie vor plane, die Allianz zu verlassen. Die Golf-Airline unterhält derzeit außerdem bereits einige Partnerschaften und Beteiligungen an mehreren Airlines und Unternehmen, darunter IAG – dem Mutterkonzern von Iberia und British Airways –, sowie Air Italy, Cathay Pacific und LATAM.

Hannover “wichtige Industriestadt und Cargo-Umschlagplatz”

Darüber hinaus blickt Qatar Airways aktuell mit großem Interesse zur Landeshauptstadt Niedersachsens: Hannover. Die Fluggesellschaft könne sich demnach gut vorstellen, neue Routen in die von Al Baker als “wichtige Industriestadt” und “wichtiger Cargo-Umschlagplatz” bezeichnete gut 530.000-Einwohner-Stadt im mittleren Norden, aufzunehmen. Dafür erhalten die Kataris Unterstützung von Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil, der Al Baker beim einem möglichen Angebot demnach helfen möchte.

Qatar Airways Airbus A350

Im Weg stehen Qatar Airways dabei allerdings noch die strikten Verkehrsrechte, die innerhalb der Europäischen Union gelten. Schon seit einiger Zeit plant der kleine Golfstaat Katar deshalb ein umfangreiches Luftverkehrsabkommen mit der EU. Damit könnte Qatar Airways nach und nach die eigenen Rechte innerhalb Europas weiter ausbauen. Zurzeit beschäftigt sich die EU allerdings vorrangig mit dem Brexit, jedoch zeigt sich Al Baker für die Zeit danach ob einer Einigung zwischen Brüssel und seiner Airline optimistisch.

Fazit zu Al Bakers Aussagen

Qatar Airways-Chef Akbar Al Baker lässt mal wieder eine Bombe platzen, mit den Aussagen, sich in irgendeiner Weise an der Lufthansa beteiligen zu wollen. Auf den ersten Blick vielleicht überraschend, ist Al Baker hinlänglich für solche oder ähnlich laute Gedanken bekannt, denen man nicht allzu viel Gewicht geben sollte. Das Interesse Qatar Airways an einer möglichen Aufnahme Hannovers in das eigene Airline-Netzwerk, klingt dabei schon deutlich ernsthafter und könnte durchaus Gehalt haben. Ob die EU dabei jedoch – wie von Al Baker erhofft – im Luftverkehrsrecht einlenken wird, darf bezweifelt werden.

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Max saß irgendwann häufiger in einem Flugzeug als in einer Straßenbahn, und kam so nicht umhin sich immer mehr mit den Themen rund um das Sammeln von Meilen, sowie den besten Flug- und Reisedeals zu beschäftigen. Auf reisetopia teilt er mit euch die neusten Deals und wichtigsten Tipps!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.