Qatar Airways führt einen neuen Business Class Tarif ein, bei dem es keine üblichen extra Leistungen wie einen Zugang zur Lounge sowie freie Sitzplatzauswahl gibt.

Viele Fluggesellschaften weltweit mussten im Laufe der Jahre und aufgrund der wachsenden Konkurrenz durch die Billigfluggesellschaften ihre eigenen Versionen der Basic Economy Class-Tarife einführen, um zusätzliche Gebühren für Dienste und Annehmlichkeiten zu erheben, die früher kostenlos waren. Dass nun Qatar Airways einen solchen Tarif in der Business Class einführt, überrascht uns doch sehr.

Qatar Airways Business Class “Classic”-Tarif

Qatar Airways hat seit wenigen Tagen einen neuen Business Class Tarif eingeführt. Dieser Tarif beinhaltet weder Zugang zur Lounge noch eine kostenfreie Sitzplatzauswahl. Der Sitz kann erst beim Check-In gewählt werden. Haben wir ähnliches nicht schon mal in der Vergangenheit gelesen? Richtig, denn mit Emirates führte ausgerechnet die Fluggesellschaft einen solchen Business Class Tarif, die die kommerzielle Luftfahrt mit Bars und Duschen in der Luft quasi revolutionierte. Diesem Beispiel folgt nun auch die Konkurrenz aus Katar, Qatar Airways.

Business Class Classic Tarif Qatar Airways

Neben den bereits genannten Nachteilen erhält man für den Tarif auch deutlich weniger Meilen. Der Tarif ist der Buchungsklasse “R” zugeordnet. Zudem kostet eine mögliche Stornierung deutlich mehr im Vergleich zu den Tarifen Business Comfort oder Business Elite. Noch ist nicht bekannt, ob Statusinhaber in der Lage sein werden, Sitzplätze in diesem Classic Tarif im Voraus zu wählen. Dies ist wie der kostenfreie Zugang zur Lounge ein Vorteil eines Status’ bei Oneworld. Ebenso ist unklar, ob Statusinhaber bei gebuchtem Classic Tarif Zugang zur Al Mourjan Lounge erhalten.

So unattraktiv der Tarif für das wahre Business Class Erlebnis sein mag, desto attraktiver ist jedoch der Preis. Bei dem oben gezeigten Beispiel liegt der Preisvorteil bei rund 800 Euro. Im Vergleich zu Emirates fehlt mir bei Qatar Airways der Saver Tarif, einem Zwischentarif zwischen dem günstigsten Special Tarif und dem Flex Tarif, der bei Qatar Airways Comfort Tarif gennant wird.

Fazit zum neuen Business Class Classic Tarif von Qatar Airways

Wer keinen Wert auf Flexibilität sowie dem Zugang zur Lounge legt ist mit dem Classic Tarif von Qatar Airways wohl bestens beraten. Es ist dennoch traurig, dass Fluggesellschaften ihr Business Class Produkt zu derart günstigen Preisen anbieten. Der Wegfall des Lounge-Zugangs für ein bezahltes Ticket in der Business Class auf der Langstrecke ist jedoch äußerst bedauerlich. Auch, dass es nicht möglich ist sich vorab – und sei es gegen eine Gebühr – einen Sitzplatz zu reservieren, kann besonders in der Business Class zu Frustrationen führen. Ich persönliche halte von dem neuen Tarif nicht nur nicht viel – sondern gar nichts. Wie steht Ihr zu dem Tarif?

Autor

Reisen ist meine Leidenschaft. Luxuriös reisen muss nicht teuer sein. Wie das geht zeigen wir dir hier auf reisetopia!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

  • Hallo Tobias!

    Wenn es sich bei den neuen Tarifen denn wirklich um günstigere handeln würde als bisher, dann könnte man ja noch darüber diskutieren. Aber so wie es aussieht, ist die Preisgestaltung in der Buchungsklassen R identisch mit was, was bisher aufgerufen wurde. Und dann ist das ganze ja nicht eine günstigere Möglichkeit, vorne zu sitzen, sondern schlichtweg ein Downgrade der Leistungen. Auch wenn es aktuell ja z.B. noch offen ist, wann man unter „normalen“ Bedingungen z.B. nach Thailand fliegen kann, gibt QR für die Strecke FFM-BKK aktuell je nach Datum einen Flugpreis von 1900 bis 2000 Euro an in C. Und für den Preis darf ich jetzt nicht mehr in die Lounge oder den Sitzplatz vorneweg reservieren ? Ne, geht gar nicht. Klar, in Pandemiezeiten ist die Branche total unter Druck und es bleibt abzuwarten, wie und in welche Richtung sich die Preisgestaltung auch bei anderen Fluglinien gestalten wird, aber man fühlt sich dann doch echt veräppelt, wenn es einem als Vorteil verkauft wird was in Wirklichkeit ein Nachteil ist. Fehlt nur noch, dass sie die Gepäckregeln ändern mit dem Hinweis „wenn Sie nur 25 Kg mitnehmen dürfen statt 40, dann müssen Sie auch weniger schleppen“.
    Für uns als Ferienflieger, die für mehr Komfort halt auch etwas mehr Geld ausgeben, gehört die Möglichkeit einer Lounge und entspanntem Zwischenaufenthalt eigentlich mit dazu, bzw. wir haben uns daran gewöhnt. Und zum gleichen Preis das jetzt nicht mehr zu bekommen, das bringt mich nicht gerade dazu, jetzt forciert bei QR zu schauen, sobald wieder mehr Reisenormalität herrscht (wann auch immer das sein wird).
    Ich finde die Entscheidung unklug!
    Viele Grüße
    Roland

Alle Kommentare anzeigen (1)