Der ikonische Venice Simplon-Orient-Express hat die letzten Monate genutzt, um sich neu zu gestalten. Der Belmond-Zug präsentiert seine neuen Suiten mit einem beeindruckenden Design.

Viele Liebhaber von Luxusreisen haben dieses besondere Abenteuer sicherlich auf ihrer persönlichen Bucket-List stehen: Einmal mit dem Orient-Express fahren. Seit der Gründer von Belmond im Jahr 1977 zwei alte Zugwaggons bei einer Auktion in Monte Carlo ergattern konnte und sie anschließend modernisierte und luxuriös ausstattete, gehört der Zug zur Belmond Kollektion. Nun war es wieder mal Zeit für einen Umbau. Der prestigeträchtige Zug hat gerade seine acht neuen, noch nie dagewesenen Suiten für Juni 2023 enthüllt, wie in einer Pressemitteilung bekannt gegeben wurde.

Wenn Kulturerbe, Luxus und Reisen aufeinandertreffen

Im nächsten Jahr wird es möglich sein, an Bord des Venice Simplon-Orient-Express in acht neuen Suiten zu reisen, die außergewöhnlichen Luxus und Komfort bieten. Die neuen Suiten wurden von französischen Handwerkern und Designern mit Perfektion gefertigt. Es wurde großen Wert darauf gelegt, die Geschichte der Waggons des Venice-Simplon-Orient-Express zu bewahren und gleichzeitig das goldene Zeitalter dieses Zuges wiederzugeben. Die Ausstattung ist luxuriös, der Komfort groß und das Erlebnis unvergleichlich.

Orient Express Restaurant 1024x575
L’Orient-Express

In den neuen Suiten, die ab 6.500 Euro pro Person angeboten werden, wird die Reise zu einem ganz besonderen Erlebnis: ein eigenes Marmorbad mit Dusche, Doppelbetten, die in zwei Einzelbetten umgewandelt werden können, eine Lounge, in der man unter vier Augen essen kann, jederzeit verfügbares Personal, maßgeschneiderte Dienstleistungen, unbegrenzter Champagner und vieles mehr.

Eine Welt, die von der schönsten Landschaft Europas inspiriert ist

Die französischen Kunsthandwerker, die an der Gestaltung der acht neuen Suiten gearbeitet haben, haben vier einzigartige Designs entwickelt, bei denen Farben, Muster, luxuriöse Stoffe und prächtige Möbel an die große Zeit der berühmten Art-déco-Designer erinnern. Ihre Inspiration: die europäischen Landschaften, die an den Fenstern des Zuges vorbeiziehen. Landschaften, Berge, Seen und Wälder sind an Bord des Venice Simplon-Orient-Express verewigt.

Bei den La Campagne-Suiten (das Land) beruhigen grüner Samt und florale Muster die Gäste, sobald sie an Bord sind. Die Weiden und Weinberge Norditaliens und die idyllischen Landschaften der Côte d’Azur bieten eine unvergleichlich luxuriöse Atmosphäre. Die La Montagne Suiten (die Berge) spiegeln die österreichischen Berge des Arlbergmassivs wider. Die Suiten La Forêt (der Wald) sind eine echte Anspielung auf den Schwarzwald, der sich in die Berge Südwestdeutschlands schmiegt und den Passagieren auf ihrem Weg von Prag nach Paris den Takt vorgibt. Die Suiten Les Lacs (die Seen) erinnern schließlich an die Schönheit des Zuger Sees in der Schweiz oder des Comer Sees in Italien.

Zwischen März und November durch Europa reisen

Der Venice Simplon-Orient-Express und die Belmond-Gruppe heißen Euch zwischen März und November auf einer Reise durch Europa willkommen. Angefahren werden die Bahnhöfe von Prag in der Tschechischen Republik, Paris und Cannes in Frankreich, Florenz, Venedig, Rom und Verona in Italien, Wien und Innsbruck in Österreich, Budapest in Ungarn, Bukarest in Rumänien, Genf in der Schweiz, Brüssel in Belgien und Amsterdam in den Niederlanden. Einmal im Jahr führt er außerdem die historische Reise von Paris nach Istanbul durch, zur Freude aller großen Träumer.

Fazit zu den neuen Suiten im ikonischen Venice Simplon-Orient-Express

Im Jahr 2023 wird Euch der Venice Simplon-Orient-Express an Bord mit acht neuen Suiten begrüßen, von denen eine luxuriöser ist als die andere. Die Landschaft, die Berge, die Wälder und die Seen, die der Zug auf seiner Reise durchquert, werden durch sie wiedergegeben, und die Reise erreicht dadurch eine ganz neue Dimension. Wir können es kaum erwarten, sie in echt zu entdecken!

Autor

Seit April 2022 arbeitet Albane bei der französischen Seite suitespot als Praktikantin im Content. Seit sie alt genug ist, um allein zu reisen, ist Albane auf der Suche nach neuen Erfahrungen und neuen Sitten und Gebräuchen. Nordsee, Berge in den Alpen, europäische Großstädte oder auch Lavendelfelder in der Provence und eine kleine kroatische Insel - alles ist für sie eine Quelle der Aufregung und des Staunens. Mit reisetopia freut sie sich, ihre neuesten Entdeckungen mit Euch zu teilen.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

Alle Kommentare anzeigen (1)