Aus BahnComfort wird BahnBonus. Die Deutsche Bahn ändert Mitte Juni ihr Treuesystem für Vielfahrer und führt drei Statuslevel ein.

Das bisherige Bahn-Vorteilsprogramm BahnComfort endet. Zum 13. Juni wird das neue BahnBonus-Programm eingeführt. Wie der BahnBonus-Website zu entnehmen ist, gibt die Bahn nun auch einen Überblick über die verschiedenen Statuslevel. Mit drei Statusstufen ähnelt es sehr den Treueprogrammen von Fluggesellschaften und Hotelketten.

BahnBonus: Drei Statuslevel für treue Bahn-Kunden

Vor rund zwei Monaten gab die Bahn bekannt, ihr Statusprogramm zu erweitern. Aus BahnComfort wird am 13. Juni dieses Jahres BahnBonus. Die Umwandlung auf das neue System erfolgt aus Kundensicht automatisch. Statusinhaber verlieren Ihren Status somit nicht.

Alle, die zum Zeitpunkt der Umstellung den BahnComfort Status haben und zu BahnBonus angemeldet sind, erhalten mindestens das Level Gold.

bahnbonus.bahncard.de

Wer bislang den BahnComfort-Status hat, wird am 13. Juni direkt auf das Statuslevel Gold umgestuft; auch, wenn weniger als 2.500 Statuspunkte auf dem Konto sind. Vielfahrer, die mindestens 6.000 Statuspunkte, also 6.000 € für die Bahn ausgegeben haben, erhalten sogar den Platin-Status.

DB Lounge Nürnberg Eingang 1024x777
BahnBonus Statusinhaber können die DB Lounges besuchen

Für das Erreichen der jeweiligen Statusstufe erhaltet Ihr keine Karte mehr. Auch auf Eurer BahnCard wird der Status nicht vermerkt sein. Den Statusnachweis, welcher zum Beispiel für den Eintritt in die DB Lounge vorgezeigt werden muss, ist nur über die BahnBonus-App einzusehen.

Statuslevel Silber

Ab 1.500 gesammelten Statuspunkten innerhalb von zwölf Monaten wird der Silber-Status vergeben. Mit dem niedrigsten der drei Statuslevel der Bahn erhält man unter anderem acht Tagespässe für die DB Lounge. Weitere Vorteile listen wir Euch hier auf:

  • 8 Freigetränke Bordgastronomie
  • 8 Tagespässe DB Lounge
  • BahnBonus Statusservice
  • Bevorzugte Betreuung im Reisezentrum
  • Partnervorteile
  • 30 Freiminuten Call a Bike

Statuslevel Gold

Im Vergleich zum Silber-Status ist der Gold-Status mit seinen Vorteilen deutlich attraktiver. Diesen erreicht Ihr schon ab 2.500 gesammelten Statuspunkten. Mit der Statusstufe können Vielfahrer unbegrenzt oft und kostenfrei die DB Lounge nutzen und haben auch auf der Fahrt in den Zügen separate Sitzplatzbereiche. Ihr könnt der Liste die weiteren Vorteile der Statusstufe Gold entnehmen:

  • 12 Freigetränke Bordgastronomie
  • Exklusiver Sitzplatzbereich
  • Eintritt DB Lounge
  • BahnBonus Statusservice
  • Bevorzugte Betreuung im Reisezentrum
  • Partnervorteile
  • 30 Freiminuten Call a Bike

Das Statuslevel Platin

Für das Erreichen des höchsten Statuslevels müsst ihr sehr viel mit der Bahn fahren; oder im Besitz der BahnCard 100 sein. Es werden insgesamt 6.000 Statuspunkte für die Platin-Stufe benötigt. Allerdings genießt Ihr noch weitere Vorteile, wie die Nutzung des Premium Bereichs in den DB Lounges, einen grundsätzlichen Rabatt in der Bordgastronomie sowie zwei Mitfahrer-Freifahrten für Hin- und Rückreise. Auch die bisherigen Vorteile der niedrigeren Statuslevel sind bei der Platin-Stufe inkludiert:

  • 12 Freigetränke Bordgastronomie
  • 30 % Rabatt Bordgastronomie
  • Exklusiver Sitzplatzbereich
  • Exklusive Reservierungsmöglichkeit
  • Eintritt DB Lounge
  • Eintritt DB Lounge Premium Bereich
  • BahnBonus Statusservice
  • Bevorzugte Betreuung im Reisezentrum
  • Partnervorteile
  • 30 Freiminuten Call a Bike
  • 2 Mitfahrerfreifahrten Hin- und Rückreise
  • Statusgarantie

Fazit zu den neuen Statuslevel der Deutschen Bahn

Das neue Treueprogramm BahnBonus orientiert sich mit den verschiedenen Statusstufen an die Benefit-Levels bei Fluggesellschaften und Hotelketten. Die Hürden für das Erreichen der Statuslevels sowie die Umwandlung des aktuellen BahnComfort-Status auf den BahnBonus Gold-Status sind fair gestaltet. Lediglich die ausschließlich digitale Nutzung des Status könnte ältere Vielfahrerinnen und Vielfahrer abschrecken. Was haltet Ihr von den neuen Statusleveln der Bahn?

Autor

Adrian ist Content Editor und seit März 2022 Teil des reisetopia Teams. Sobald Adrian einen Flughafen betritt, ist er glücklich. Es begeistert ihn in den Flieger zu steigen, aus dem Flugzeugfenster zu schauen und unsere Welt von oben zu sehen. Nach der Landung fasziniert es Adrian neue Orte, neue Kulturen zu erleben, gut zu essen und Menschen aus aller Welt zu treffen.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

  • Das es für BC100 2.Kl Inhaber nicht mehr automatisch exklusiven Reservierungsmöglichkeiten gibt, finde ich ziemlich daneben.
    Die Bahnen werden immer voller und auch wenn man den Service nur ein paar Mal im Jahr nutzt, weil man beruflich reisen muss und alles ausgebucht ist, ist es ein wirklich gutes tool.
    Auf die 12 Freigetränke kann ich gerne verzichten.

Alle Kommentare anzeigen (1)