In Lübeck tut es sich etwas. Lübeck Air nimmt für die Sommermonate eine weitere Auslandsverbindung auf. Ab dem 1. Juli fliegt Lübeck Air nach Bern. Damit baut die Fluggesellschaft das eigene Streckennetz auf vier Ziele aus.

Im Norden herrscht ja bekanntlich eine steife Brise. Dieser Aufwind scheint Lübeck Air förmlich zu beflügeln. Die kleine Regionalfluggesellschaft aus dem hohen Norden baut ihr Streckennetz kontinuierlich aus. Als die Fluggesellschaft den Flugbetrieb aufnahm flog sie ausschließlich innerdeutsch – in zwei Monaten feiert die Fluggesellschaft ihre Europa-Premiere.

Auf Salzburg folgt Bern

Mit Verzögerung und einigen Störgeräuschen nahm Lübeck Air im vergangenen Jahr den Flugbetrieb auf. Bis heute bietet die Fluggesellschaft zwei innerdeutsche Strecken an. Neben München verbindet Lübeck Air die Hansestadt mit Stuttgart. Im Juli folgen weitere Strecken, jedoch nicht etwa innerdeutsche Verbindungen. Bereits im März gab die Fluggesellschaft bekannt, dass sie ab dem 3. Juli Lübeck ein Mal pro Woche mit Salzburg verbinden möchte. Nun gab die Fluggesellschaft auf ihrer Webseite bekannt, dass man zwei Tage zuvor in die Schweiz fliegen werde. Ab dem 1. Juli fliegt Lübeck Air zwei Mal pro Woche nach Bern, die Hauptstadt der Schweiz. Jeweils donnerstags und sonntags führt die Airline die Flüge durch – damit bietet sich ein verlängertes Wochenende im geschichtsträchtigen Bern förmlich an. Die Flüge die am Donnerstag stattfinden sind wie folgt in den Flugplan der Fluggesellschaft integriert:

  • Lübeck – Bern | Abflug: 07:30 Uhr Ankunft: 09:40 Uhr
  • Bern – Lübeck | Abflug: 10:10 Uhr Ankunft: 12:20 Uhr

Insgesamt beträgt die Flugzeit rund 130 Minuten. Ein Hin- und Rückflug kosten derzeit 280 Euro. Am Sonntag fliegt Lübeck Air jedoch nicht per Direktflug nach Bern. Auf dem Weg von und nach Bern legt Lübeck Air einen Zwischenstopp in Stuttgart ein. Damit fliegt Lübeck Air sowohl von Lübeck als auch von Stuttgart nach Bern. Mit dem Zwischenstopp kann die Fluggesellschaft den planmäßigen Sonntagsflug aufrecht erhalten. Aufgrund des Zwischenstopps kommen folgende Flugzeiten zustande:

  • Lübeck – Stuttgart – Bern | Abflug: 10:00 Uhr Ankunft: 11:25 Uhr Weiterflug: 11:50 Uhr Ankunft: 12:40 Uhr
  • Bern – Stuttgart – Lübeck | Abflug: 13:15 Uhr Ankunft: 14:05 Uhr Weiterflug: 14:30 Uhr Ankunft: 15:55 Uhr

Planmäßig möchte Lübeck Air die Verbindung bis zum 3. Oktober aufrecht erhalten.

Flüge bereits buchbar – drei Buchungsklassen

Ab sofort sind die Flüge auf der offiziellen Website der Airline buchbar. Insgesamt bietet Lübeck Air drei Buchungsklassen an. Neben “Silber – Fly smart” und “Gold – Fly Flex” bietet die Fluggesellschaft noch die Buchungsklasse “Diamant – Fly high” an. Die Buchungsklassen unterscheiden sich in den Umbuchungs- und Stornierungsbedingungen. Passagiere aller Buchungsklassen erhalten je ein Stück Hand- und Aufgabegepäck gratis sowie Speisen und Getränke an Bord. Passagiere der Diamant Buchungsklasse erhalten zusätzlich Zugang zu einer Lounge.

Buchungsklassen Lübeck Air
Die Buchungsklassen im Überblick

Neben großzügigen Gepäckbestimmungen gestaltet die Fluggesellschaft ihre Flugpreise durchaus passagierfreundlich.

Fazit zur neuen Auslandsverbindung von Lübeck Air

Nicht Salzburg sondern Bern stellt die erste Auslandsverbindung von Lübeck Air dar. Überraschend gab die Fluggesellschaft auf ihrer Webseite die Aufnahme der Flüge bekannt. Besonders spannend sind die Flüge am Sonntag. Hier legt die Fluggesellschaft einen Zwischenstopp in Stuttgart ein. Als Luftfahrt-Enthusiast ist das mit Sicherheit eine interessante Angelegenheit. Jedoch wage ich zu bezweifeln, dass die Sonntagsverbindung ob des Zwischenstopps auf hohe Nachfrage stoßen wird.

Autor

Reisen ist meine Leidenschaft. Luxuriös reisen muss nicht teuer sein. Wie das geht zeigen wir dir hier auf reisetopia!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.