Thailand öffnet sich nach und nach für Touristen. Nun folgte Koh Samui als nächstes Urlaubsparadies des südostasiatischen Landes, indem zudem spezielle Regeln für die geimpften Reisenden gelten.

Koh Samui wurde heute (15. Juli) für geimpfte ausländische Touristen geöffnet, trotz eines landesweiten Anstiegs der COVID-19-Fälle, die durch die Delta-Variante ausgelöst wurden. Auch auf Samui gelten für die ausländischen Besucher gewisse Regeln, wie unter anderem die BZ berichtet, die dennoch nicht allzu streng ausfallen, da die Bevölkerung – ganz im Gegensatz zu der des Festlandes – eine hohe Impfquote vorweisen kann.

Eine Woche im zugelassenen Hotel

Die Inseln Koh Samui, Koh Phangan und Koh Tao heißen ab heute wieder ausländische Besucher willkommen, als Teil der Bemühungen des Königreichs, die angeschlagene Tourismusindustrie wiederzubeleben. Das Land startete am 1. Juli das „Sandbox“-Programm, das geimpften Reisenden den Besuch der Insel Phuket erlaubt. Touristen müssen nicht in einem Hotel unter Quarantäne stehen, dürfen aber Phuket für zwei Wochen nicht verlassen. Nach der heutigen Erweiterung müssen Touristen eine Woche lang in einem zugelassenen Hotel auf Samui wohnen und können ihre Unterkunft am vierten Tag schließlich verlassen. Die Reisenden müssen einen negativen COVID-19-Test vorweisen, bevor sie nach der ersten Woche nach Koh Tao oder Koh Phangan fahren dürfen.

Koh Samui Valley

Währenddessen kämpft der Rest des Landes damit, die Infektionen durch die Delta-Variante einzudämmen, die nach Angaben der Behörden jetzt fast 80 Prozent der Fälle ausmacht. Der Virus-Hotspot Bangkok und neun Provinzen stehen unter verschärften Restriktionen, darunter eine nächtliche Ausgangssperre und ein Verbot von Versammlungen mit mehr als fünf Personen. Thailand verzeichnete am heutigen Tag fast 9.200 Neuinfektionen und einen Tagesrekord von 98 Todesfällen Phuket hat seit seiner Wiedereröffnung 5.000 ausländische Touristen empfangen, von denen zehn positiv auf COVID-19 getestet wurden. Die Behörden erwarten nicht, dass sofort ein großer Zustrom von Touristen nach Samui und den anderen beiden Inseln kommt.

Regeln könnten weiter gelockert werden

Der Präsident der Tourism Association of Koh Samui, Ratchaporn Poolsawadee, bezeichnete den heutigen Start des „Samui Plus“-Programms als eine sanfte Eröffnung. Poolsawadee erklärte, dass 75 Prozent der Einwohner auf den drei Inseln geimpft seien. „Es wird erwartet, dass sich die Ankünfte verbessern werden, nachdem die Touristen die Regeln und Vorschriften gelernt haben. Und dann könnten einige Regeln und Vorschriften angepasst werden“, teilte er gegenüber Medien mit. Der Tourismus macht ein Fünftel des thailändischen Einkommens aus und die Wirtschaft leidet unter dem stärksten Einbruch der touristisch bedingten Einnahmen seit der asiatischen Finanzkrise von 1997. Allein auf Samui sei der Umsatz demnach um gut 90 Prozent eingebrochen.

Fazit zur Öffnung Koh Samuis

Koh Samui ist die nächste große Urlaubsdestination, die sich in Thailand für geimpfte Touristen öffnet. Die Urlauber müssen zwar gewisse Beschränkungen beachten, allerdings fallen diese nicht allzu schlimm aus. Dafür spricht auch die hohe Impfquote Samuis, während sich die Lage in Großteilen des Festlandes allerdings wieder deutlich zuspitzt. Dennoch sieht sich das beliebte Urlaubsland aufgrund ausbleibender Einnahmen weiterhin gezwungen, sich mehr und mehr zu öffnen.

Autor

Max saß irgendwann häufiger in einem Flugzeug als in einer Straßenbahn, und kam so nicht umhin sich immer mehr mit den Themen rund um das Sammeln von Meilen, sowie den besten Flug- und Reisedeals zu beschäftigen. Auf reisetopia teilt er mit euch die neusten Deals und wichtigsten Tipps!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

  • Ein Problem ist, dass es keinen internationalen Flug direkt nach Koh Samui gibt. Man muss in BKK umsteigen, seine Koffer einsammeln und erneut einchecken, mit all den damit verbundenen Prozeduren. Das macht die Sache echt schwierig.

  • Laut DER FARANG soll während der ersten 7 Tage absolutes Alkoholverbot herrschen. Das macht die Hotelquarantäne doch gleich viel angenehmer 🤣

Alle Kommentare anzeigen (1)