In wenigen Wochen soll der viel beachtete Travel Pass der IATA an den Start gehen. Der Luftfahrtverband hofft mit dem digitalen Pass als potentielle Lösung für baldige Reisen überzeugen zu können.

Die International Air Transport Association (IATA) erwartet in den nächsten Wochen die Veröffentlichung einer App, die überprüft, ob ein Passagier die für die Einreise in ein Land erforderlichen COVID-19-Tests oder Impfungen erhalten hat. Das berichtet unter anderem Simple Flying.

„Um Grenzen ohne Quarantäne wieder zu öffnen“

Schon in wenigen Wochen soll der viel beachtete IATA Travel Pass veröffentlicht werden. Die IATA erklärte dazu, dass die Hauptpriorität darin bestehe, die Menschen wieder sicher reisen lassen zu können und man glaube, dass der Travel Pass eine globale standardisierte Lösung sein könnte. „Um Grenzen ohne Quarantäne wieder zu öffnen“, bräuchten Regierungen genaue Informationen über den COVID-19-Gesundheitsstatus der Passagiere, führte die IATA weiter aus und ergänzte:

Challenges include the fragmented and diverse set of Covid-19 testing requirements for entry and exit, as well as the different types of tests (PCR, LAMP, antigen and spectroscopic) required by governments. […] The key issue is one of confidence. Passengers need to be confident that the testing they’ve taken is accurate and will allow them to enter the country. And then governments need to have the confidence that the tests that the passengers claim to have is one which is accurate and meets their own conditions.

IATA-Statement

Der IATA Travel Pass ist modular aufgebaut, so dass er mit anderen digitalen Lösungen zusammenarbeiten kann, die derzeit auf der ganzen Welt getestet werden. Der Reiseverband sagte, dass der digitale Pass auf iOS- und Android-Plattformen verfügbar sein wird und man hoffe diesen den Passagieren kostenlos anbieten zu können.

Große Airlines testen bereits den Travel Pass

Singapore Airlines war die erste Fluggesellschaft, die im Dezember mit der Erprobung des Reisepasses begann und Etihad Airways, Emirates, Qatar Airways und Air New Zealand führen derzeit Versuche durch. Laut IATA ist das Betrugsrisiko bei Papierdokumenten zu groß, daher der digitale Ansatz. Die IATA hofft zudem, dass das Projekt zu einer Erholung der Airline-Industrie im Jahr 2021 beitragen kann, nachdem die Nachfrage im Jahr 2020 weltweit um fast 70 Prozent im Vergleich zu 2019 eingebrochen ist.

Singapore Airlines Sunset

Die IATA geht davon aus, dass die Airline-Industrie bis zu zwei Jahre brauchen wird, um sich zu erholen, und dass jede Erholung letztlich von der Verfügbarkeit von Impfstoff weltweit abhängt. „Wir sehen eine Kombination aus Tests und Impfungen als langfristige Lösung für die Wiedereröffnung der Grenzen“, sagte Conrad Clifford, IATA-Vizepräsident für die Region Asien-Pazifik.

Fazit zur baldigen Veröffentlichung des IATA Travel Pass

Der digitale Travel Pass der IATA scheint ein vielversprechendes Projekt zu sein, welches derzeit von einigen großen Airlines getestet wird. Es bleibt nur zu hoffen, dass diese App tatsächlich dazu beitragen kann, den Gang in die (neue) Normalität anzutreten, um das Reisen wieder zu ermöglichen. Die nächsten Wochen dürften in jedem Fall spannend werden, schließlich will die IATA mit dem Travel Pass besonders den Regierungen beweisen, dass dieser als Lösungsmöglichkeit taugt.

Autor

Max saß irgendwann häufiger in einem Flugzeug als in einer Straßenbahn, und kam so nicht umhin sich immer mehr mit den Themen rund um das Sammeln von Meilen, sowie den besten Flug- und Reisedeals zu beschäftigen. Auf reisetopia teilt er mit euch die neusten Deals und wichtigsten Tipps!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.