Flughafenbetreiber Fraport plant am Frankfurter Flughafen mit der Inbetriebnahme des neuen Terminal 3 ab 2026 – direkt im Anschluss soll Terminal 2 für umfassende Sanierungen geschlossen werden.

Für den Frankfurter Flughafen wird die Inbetriebnahme des neuen Terminal 3 ab 2026 geplant. Direkt nach der Eröffnung ist es nun der Plan, Terminal 2 für umfassende Sanierungen zu schließen. Die Passagierkapazitäten werden deshalb im Vergleich zu den Jahren vor 2019 vorerst nicht erhöht – was wegen der Nachwirkungen der Corona-Krise auch momentan noch gar nicht nötig ist. Das berichtet die FAZ.

Passagieraufkommen auf Vorkrisenniveau erst 2026 erwartet

Zurzeit sieht der Frankfurter Flughafen keinen Bedarf, die Kapazitäten für Flugreisen zu erhöhen. So erwartet Fraport ein Passagieraufkommen auf Vorkrisenniveau erst 2026. In dem Jahr soll dann auch Terminal 3 in Betrieb genommen werden.

Frankurt Terminal 2
Terminal 2 des Frankfurter Flughafens

Da die Kapazitäten von Terminal 3 und Terminal 2 ungefähr im selben Bereich liegen, lässt das dem Flughafenbetreiber die Möglichkeit offen, Terminal 2 für eine Zeit zu schließen und währenddessen umfassend zu sanieren. Für das Vorhaben steht ein Budget im dreistelligen Millionenbereich zur Verfügung, so ein Sprecher von Fraport. Auf diesem Wege soll der Frankfurter Flughafen insgesamt moderner und praktischer werden. Sind alle Sanierungsarbeiten abgeschlossen, ist der Airport dann ab 2028 bereit, weitaus mehr Passagiere als vor der Pandemie abzufertigen.

Airlineplätze sollen verlegt werden

Im Zuge der Sanierungen von Terminal 2 werden einige Airlines umziehen müssen. Das Terminal soll weitestgehend leer sein, um die Sanierungen möglichst schnell über die Bühne zu bringen. Betroffen sind davon Fluggesellschaften wie Air France, British Airways und Emirates. Fraport plant jedoch, auch nach Beendigung der Erneuerungen einige der Airlines am neuen Terminal 3 zu behalten und wirbt mit der modernen Infrastruktur, die die neuen Airlineplätze zu bieten hätte. Die betroffenen Parteien befinden sich bereits in diversen Gesprächen zu diesem Thema.

Terminal 3 soll Kapazitäten des Frankfurter Flughafens langfristig erhöhen

Das Terminal 3 entsteht auf dem ehemaligen Gelände der US-Militärbasis. Ziel der Bauarbeiten ist es, die Kapazitäten des Frankfurter Flughafens zu erhöhen und so anfangs ein Passagieraufkommen von 19 Millionen Reisenden pro Jahr an dem Terminal zu ermöglichen. Sobald der Vollausbau abgeschlossen ist, sind das Ziel ganze 25 Millionen Fluggäste jährlich.

Fazit zu der Eröffnung von Terminal 3 und den Sanierungsarbeiten von Terminal 2

Sobald am Frankfurter Flughafen Terminal 3 eröffnet wurde, werden umfassende Sanierungsarbeiten an Terminal 2 beginnen. Da Fraport vorerst nicht mit einem höheren Passagieraufkommen als vor der Pandemie rechnet, ist es ihnen möglich, das Terminal während der Bauarbeiten zu schließen. Bleibt zu hoffen, dass sich die Einschätzungen des Flughafenbetreibers auch bewahrheiten werden.

Autor

Sonja Issel ist seit Juni 2022 als Autorin Teil des reisetopia Content-Teams. Sie ist mit Leib und Seele Journalistin. Besondere Orte und Geschichten aufzuspüren sind ihre Leidenschaft. Ihre Expertise setzt sie jetzt für euch ein, um die besten Reisedestinationen zu finden - und um euch bezüglich News Up-To Date zu halten.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.