Der Etihad Airways Chauffeur-Service war bislang eine Selbstverständlichkeit für alle Kunden, die mit der Airline aus den Vereinigten Arabischen Emiraten in der Business und First Class unterwegs waren. Damit ist nun Schluss, denn Etihad Airways schafft den Chauffeur-Service großenteils ab.

Den Etihad Airways Chauffeur-Service konnten noch vor wenigen Jahren alle Passagiere mit einem Business und First Class Ticket nutzen. Später folgte eine Einschränkung, die den Chauffeur-Service für Passagiere der günstigsten Buchungsklasse der Business Class beschränkte. Über einen kleinen Umweg – eine Buchung über airberlin – lies sich der Chauffeur-Service aber auch für günstige Tickets hinzubuchen. Bis heute ist der Chauffeur-Service für alle Business Class-Tickets, die von airberlin ausgestellt wurden und die Abu Dhabi als Zwischen- oder Endziel haben, inkludiert.

Etihad Airways Chauffeur-Service nur noch in den VAE

Nun kürzt Etihad Airways an dieser Stelle mehr als deutlich. Den Etihad Airways Chauffeur-Service gibt es zukünftig nur noch in Abu Dhabi. Dort können Passagiere weiterhin zu einem beliebigen Ziel innerhalb des Landes mit dem Chauffeur fahren. Das gilt sowohl beim Hin- als auch beim Rückflug und bei Zwischenaufenthalten von mehreren Tagen.

Abu Dhabi
In den Vereinigten Arabischen Emiraten könnt Ihr den Chauffeur-Service auch zukünftig nutzen

Ansonsten müssen sich Business und First Class Passagiere von Etihad Airways (unabhängig vom Buchungsweg) von diesem Luxus verabschieden. Abgeschafft wird der Chauffeur-Service damit an allen Zielen in Europa, Asien, Amerika sowie Australien. Bislang wurde der Service beispielsweise in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt und München angeboten. Eine Übersicht des bisherigen Service inklusive Einschränkungen findet Ihr hier.

Chauffeur-Service zukünftig gegen Gebühr

Wenn Ihr den Etihad Airways Chauffeur-Service auch in Zukunft nutzen wollt, fällt dafür eine zusätzliche Gebühr an. Das gilt unabhängig von der gebuchten Klasse. Gegen Zuzahlung könnt Ihr den Chauffeur-Service zukünftig also auch dann zubuchen, wenn Ihr ein Economy Class Ticket habt. Wirklich sinnvoll ist das nicht, da die Preise für zusätzliche Kilometer schon in der Vergangenheit exorbitant waren. Für eine Fahrt von 30 bis 40 Kilometern sollte man mit etwa 100 Euro rechnen. Attraktiv ist das Angebot des Etihad Airways Chauffeur-Service damit nicht mehr.

Neuregelung tritt zum 3. Juli 2017 in Kraft

Die Neuregelung gilt zum Glück nicht ab sofort. Habt Ihr also gerade ein Business oder First Class Ticket via Abu Dhabi bei airberlin oder Etihad Airways reserviert, könnt Ihr noch bis einschließlich 2. Juli 2017 einen kostenfreien Chauffeur buchen. Dasselbe gilt, wenn Ihr Euer Ticket bis zu diesem Tag bucht und den Chauffeur direkt danach reserviert.

singapur etihad chauffeur
Noch bis zum 2. Juli könnt Ihr den Chauffeur-Service nach alten Bedingungen buchen

Wir würden Euch daher empfehlen, mögliche Tickets bis zum Stichtag zu buchen. Unschädlich ist die Regelung übrigens für Passagiere von ‘The Residence’. Für die wenigsten von Euch wird diese Reiseklasse aber wohl im Bereich des Erschwinglichen liegen.

Fazit zur Abschaffung des Etihad Airways Chauffeur-Service

Etihad Airways hat in den letzten Monaten damit begonnen, an allen Stellen Einsparungen durchzuführen. Die Abschaffung des Chauffeur-Service kommt im Zuge dessen nicht überraschend. Dennoch verliert die Airline aus den Vereinigten Arabischen Emiraten im Vergleich zur Konkurrenz einen entscheidenden Marktvorteil. Etwas überraschend ist, dass der Service auch für flexible Tarife und die First Class abgeschafft wird. Eine Zubuchung wird zukünftig wohl nur wenig Sinn ergeben.

Autor

Moritz liebt nicht nur Reisen, sondern auch Luxushotels auf der ganzen Welt. Mittlerweile konnte er über 500 verschiedene Hotels testen und dabei mehr als 100 Städte auf allen Kontinenten kennenlernen. Auf reisetopia lässt er Euch an seinen besonderen Erlebnissen teilhaben!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.