Wir mussten lange darauf warten, dass die Premium Economy von Emirates gebucht und geflogen werden kann. Jetzt ist es endlich so weit.

Die Premium Economy von Emirates ist schon seit einer Weile in manchen Airbus A380 der Airline verbaut. Bisher war diese jedoch nicht buchbar, sondern konnte ausschließlich von manchen Vielfliegern von Emirates Skywards getestet werden. Das gehört glücklicherweise der Vergangenheit an. Seit dem 1. August kann jeder Passagier auf ausgewählten Strecken in der Premium Economy fliegen, wie Emirates auf ihrer Webseite selbst verkündet.

Auf welchen Strecken könnt Ihr die neue Premium Economy fliegen?

Vor zwei Monaten war es zum ersten Mal möglich, die neuen Sitze der Premium Economy von Emirates zu buchen. Darauf hatten viele bereits sehnsüchtig gewartet. Fliegen konnte man in der neuen Reiseklasse der Golfairline bisher allerdings noch nicht. Das ist erst seit Anfang dieses Monats möglich, allerdings nur auf manchen Strecken. Fürs Erste wurden die neuen Sitze nur in einigen neuen Airbus A380 verbaut. Diese fliegen bis auf Weiteres erst einmal nur bestimmte Ziele in Europa, Australien und Neuseeland an.

Emirates Airbus A380

Genauer gesagt heißt das, dass Ihr die Premium Economy auf folgenden Strecken fliegen könnt:

  • London Heathrow (EK1, EK2, EK3 und EK4)
  • Paris (EK75 und EK76)
  • Sydney (EK412 und EK413)
  • Christchurch (EK412 und EK413)

Es ist allerdings zu beachten, dass lediglich London Heathrow, Paris und Syndey schon jetzt in der neuen Premium Economy bereist werden können. Auf der Strecke nach Christchurch wird sie hingegen erst im Dezember verfügbar sein. Wer also mit der neuen Reiseklasse von Emirates nach Neuseeland fliegen möchte, der muss sich wohl oder übel noch ein kleines bisschen länger gedulden.

Die Premium Economy Class von Emirates

Die neue Premium Economy Class von Emirates kommt in dem Design daher, welches wir bereits von der neuen Business Class kennen. Den Fluggast erwarten im vorderen Teil des Unterdecks des Flugzeuges cremefarbene Ledersitze, die jede Menge Komfort versprechen. Dafür sollen mehr Beinfreiheit als in der Economy Class, eine erhöhte gepolsterte Beinauflage, verstellbare Kopfstützen und eine tiefere Liegeposition sorgen. Abgerundet werden soll der komfortable Flug mit großen Kissen und einer nachhaltigen Decke, welche extra für die Premium Economy aus recycelten Plastikflaschen entwickelt und hergestellt wurden.

Emirates Premium Economy

Ähnlich wie in der Business Class, können sich Passagiere auf längeren Flügen in der neuen Reiseklasse über wiederverwendbare Amenity Kits freuen. So wie die Decke bestehen auch die Artikel und die Tasche des Amentiy Kits aus recycelten Materialien. Es gibt das Täschchen in vier verschiedenen Designs, die alle auf den Elemten Feuer, Wasser, Luft und Erde beruhen. Für längere Flüge ist jedoch nicht nur ein Amenity Kit, sondern auch das Entertainment System äußerst wichtig, um sich die Zeit zu vertreiben. Dies können Passagiere in der Premium Economy auf einem 13,3-Zoll-HD-Fernseher, welchen sie ganz einfach per Bluetooth mit ihren eigenen Kopfhörern verbinden können. Dank eines schnelleren WLAN – Services in den neuen A380, ist es noch einfacher auf einem Flug zu arbeiten oder seine eigenen Filme und Serien zu streamen.

Emirates Premium Economy Class Airbus A380

Als Reiseklasse zwischen der Economy und Business Class, bekommt hier auch das Essen an Bord ein kleines Upgrade. Der Esstisch ist in einem Design mit polierter Holzmaserung gehalten, auf dem das Essen wie in der Business Class auf Porzellangeschirr und mit Edelstahlbesteck serviert wird. Der Tisch wird dabei nicht vom Vordersitz herausgeklappt, sondern aus der Armlehne des eigenen Sitzes. Dazu gibt es noch einen Abstelltisch für Getränke, für welche es ebenfalls eine größere Auswahl gibt, zu der auch ein Champanger und sogar Weine aus dem Menü der Business Class gehören. Auch Pralinen und Liköre stehen zur Auswahl. Es ist zudem möglich, jemanden zu einem besonderen Anlass mit Kuchen und Champagner überraschen zu lassen.

Fazit zur neuen Premium Economy von Emirates

Nachdem wir lange darauf warten mussten, dass die neue Premium Economy von Emirates offiziell buchbar ist und geflogen werden kann, ist es diesen Monat endlich so weit. Auf den ersten Blick macht die neue Reiseklasse der Golfairline einen ziemlich guten Eindruck. Ob sie auch hält, was sie verspricht, lässt sich wohl nur durch einen eigenen Flug in der neuen Premium Economy herausfinden. Sobald wir die neuen Sitze selbst testen konnten, seid Ihr natürlich die Ersten, die es erfahren. Also bleibt gespannt und teilt gerne auch Eure Erfahrungen mit uns.

Autor



Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

Alle Kommentare anzeigen (1)