Die Deutsche Bahn wurde am Montag im Rahmen eines offiziellen Events als neues Star Alliance Mitglied vorgestellt.

Wie wir bereits vor wenigen Tagen berichteten, wurde kürzlich die Mitgliedschaft der Deutschen Bahn bei Star Alliance angekündigt. Ab dem 01. August 2022 ist der Beitritt wirksam – und der bringt einige Benefits mit sich. Welche genau, wurden Montag bei einem offiziellen Event vorgestellt.

Zwei Welten kommen sich näher

Luft- und Bahnverkehr wollen enger zusammenrücken. Die Mitgliedschaft der Deutschen Bahn in der führenden Luftfahrtallianz Star Alliance ist in dieser Hinsicht ein großer Schritt – auch für den Umweltschutz. Dem voraus geht das bereits seit einiger Zeit implementierte Lufthansa Express Rail Programm, das die Weichen für die engere Zusammenarbeit stellte.

Durch attraktive innerdeutsche Verbindungen bei gleichzeitiger Verknüpfung mit internationalen Reiseketten leisten Deutsche Bahn und Star Alliance einen signifikanten Beitrag zur Reduktion der CO2-Emissionen im Verkehrssektor.

Michael Peterson, Vorstand DB Personenfernverkehr

Mit dem Beitritt der Deutschen Bahn wird die Kombination aus einer Bahn- und Flugreise einfacher. Doch auch abgesehen von der vereinfachten Nutzung gibt es Vorteile, die Star Alliance Kunden und Kundinnen dank der Deutschen Bahn nun auf den Schienen und an den Flughäfen Deutschlands genießen können.

Ein Ticket – zwei Verkehrsmittel

Der wohl prominenteste Vorteil ist der, dass für Bahn und Flugzeug jetzt lediglich ein Ticket benötigt wird. Im Zuge des bereits erwähnten Lufthansa Programms war das bereits möglich – jetzt soll diese Art von Ticket ausgebaut werden und auch über andere Fluggesellschaften buchbar sein.

ICE Mit Star Alliance Aufschrift

DB Mitarbeitende vor dem gebrandeten ICE 3

Dementsprechend sind Kunden ebenfalls flexibler, was den Abflugort und den damit einhergehenden Flugpreisen und -routen angeht.

Weitere Vorteile für Star Alliance Kunden und Kundinnen

Neben der neuen zusätzlichen Flexibilität gibt es jetzt auch die Möglichkeit, als Vielflieger bei einer Kombi-Reise aus Bahn und Flug auch für die Fahrt mit der Deutschen Bahn Meilen und Punkte zu sammeln. Ebenfalls haben Business und First Class Reisende Zugang zu diversen DB Lounges. Und falls der Zielflughafen Frankfurt ist, profitieren alle Star Alliance Kunden und Kundinnen von einer bevorzugten Gepäckabfertigung über den AiRail Check-In-Bereich.

Fazit zur offiziellen Vorstellung der Deutschen Bahn als Star Alliance Mitglied

Dass die Deutsche Bahn neues Mitglied der Star Alliance wird, bringt Nutzern und Nutzerinnen verschiedenster Vielfliegerprogramme diverse Vorteile. Auch ist es ein Zeichen des Zusammenwachsens zweier Verkehrsmittel, die von nun an enger zusammenarbeiten wollen und so eine Möglichkeit bieten, den Blick auf den CO₂-Ausstoß pro Reise zu schärfen.

Autor

Sonja Issel ist seit Juni 2022 als Autorin Teil des reisetopia Content-Teams. Sie ist mit Leib und Seele Journalistin. Besondere Orte und Geschichten aufzuspüren sind ihre Leidenschaft. Ihre Expertise setzt sie jetzt für euch ein, um die besten Reisedestinationen zu finden - und um euch bezüglich News Up-To Date zu halten.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

  • Was hier nicht explizit steht:
    Das ganze gilt wohl ausschließlich für kombinierte Bahn-Flugbuchungen. Bucht man ein simples Bahnticket von A nach B ist nichts mit Meilen sammeln. Auch gibt’s wohl keinen Zugang zur DB Lounge für *G Kunden ohne Business / First Ticket.

    Mitglied? Unter Mitglied verstehe ich jedenfalls, dass man auf allen Strecken, die das Mitglied betreibt, Status- und Premiummeilen sammelt.
    Fliegt man z.B. SIN-BKK mit SQ oder TG kann man MM Meilen sammeln, fährt man DB von Berlin nach Hamburg wohl nicht. Somit ist die DB wohl eher ein *A Partner als ein vollwertiges Mitglied.

  • Schön wäre es, am Zug gleich die Koffer einchecken zu können. Aber dazu bräuchten Bahnhöfe erst mal eine passende Infrastruktur.
    Weitere offene Frage: wenn Zug und Flug auf einem Ticket sind, haftet dann die Airline bei verspäteter Ankunft des Zuges am Flughafen (also falls der Flug weg ist)?

    • Soll sie wohl, aber was ist, wenn der Zug pünktlich ankommt aber man wegen der Schlanfe an der SiKo den Flug verpasst?

      Ebenso: was ist, wenn der Flug zwar pünktlich ankommt, aber das Gepäck ewig auf sich warten lässt und somit der gebuchte Zug weg ist? Oder kann man dann jeden Zug nehmen, darf im Extremfall 5 oder 6h stehen und wird wenns ganz dumm läuft wegen Überfüllung rausgeschmissen?

      Bezüglich dieser Fragen wurde leider nichts kommuniziert.

Alle Kommentare anzeigen (1)