Die US-Verkehrsbehörde DOT genehmigt das zukünftige Joint Venture von Delta und LATAM Airlines. Für die Passagiere soll dies in Zukunft weitere Vorteile und Verbesserungen bringen.

Bereits 2019 kündigten Delta und LATAM Airlines eine Kooperation an, in 2020 folgte dann die Einigung für das Joint Venture. Nun gibt auch die amerikanische Verkehrsbehörde DOT grünes Licht für die Zusammenarbeit der beiden Airlines, die Nord- und Südamerika in Zukunft in ein Netzwerk aus über 300 Destinationen anbinden soll, wie businesstraveller.com berichtet.

Überraschende Zusammenarbeit von Delta und LATAM

Es war eine überraschende Nachricht, als LATAM 2019 ankündigte, die Oneworld Alliance zu verlassen und dass ausgerechnet Delta Airlines, Konkurrent des damaligen LATAM-Partners American Airlines, mit einem Investment einsteigt. Damals erhielt Delta für 1,9 Milliarden US-Dollar 20 Prozent an LATAM und einen Sitz im Aufsichtsrat. Seitdem haben beide Airlines ihre Zusammenarbeit immer weiter intensiviert. Nun ist auch von staatlicher Seite der Weg frei.

Delta Air Lines Boeing 737-10
Delta Airlines Boeing 737-10

“Deltas Partnerschaft mit LATAM wird dazu beitragen, den Markt zwischen Nord- und Südamerika zu vergrößern und den Kunden erhebliche und dringend benötigte Vorteile zu bieten und wir begrüßen die endgültige Genehmigung durch das Verkehrsministerium”, so Delta-CEO Ed Bastian. „Jetzt werden wir mit LATAM zusammenarbeiten, um das Reiseerlebnis für unsere gemeinsamen Kunden zu verbessern und neue Möglichkeiten für unsere Mitarbeiter zu schaffen.“

https://news.delta.com/delta-and-latam-are-cleared-plans-develop-unparalleled-network-connecting-americas

Weitere Vorteile für Passagiere geplant

Bereits jetzt arbeiten Delta und LATAM schon eng zusammen: gemeinsames Meilensammeln und -einlösen, gegenseitige Treuevorteile und Loungezugang sowie gemeinsame Codeshares, Terminals und Hubs bieten den Passagieren Vorteile bei beiden Airlines. Dies soll nun weiter ausgebaut werden. Die Passagiere sollen in Zukunft von einem erweiterten Streckenangebot, schnelleren und besseren Flugverbindungen und weiteren gemeinsamen Vorteilen der Loyalty-Programme profitieren können. Wie genau die Verbesserungen aussehen werden, bleibt jedoch abzuwarten. Details dazu wollen die Airlines in den kommenden Monaten bekanntgeben.

LATAM Airlines Airbus A320
LATAM Airbus A320

Delta will nun durch das Joint Venture zusammen mit der LATAM Airlines Group, LATAM Airlines Brasil, LATAM Airlines Colombia, LATAM Airlines Peru und LATAM Airlines Paraguay Verbesserungen für Passagiere, aber auch für den Cargo-Bereich schaffen. Ob LATAM allerdings der Luftfahrtallianz Skyteam beitreten wird, ist weiterhin nicht bekannt.

Fazit zum Joint Venture von Delta und LATAM

Die Zustimmung der US-Verkehrsbehörde zum Joint Venture von Delta und LATAM ist ein weiterer großer Schritt für die Partnerschaft beider Airlines. Ob und inwiefern das für den Endkunden Vorteile bietet, wird sich noch zeigen: Nicht in allen Bereichen hat die Zusammenarbeit zu Verbesserungen geführt. Zum Beispiel hat Delta Airlines einige A350 von LATAM übernommen, die mit einer veralteten Business Class ausgestattet sind.

Ihr habt spannende Informationen, Euch fehlen wichtige Themen oder Ihr habt einfach eine Anregung für neue Content Ideen? Dann sendet sie uns über dieses Formular!

Autor

Seit Oktober 2022 ist Vincent als Affiliate Marketing Manager bei reisetopia tätig. Nach beinahe 10 Jahren Selbstständigkeit in der Gastronomie widmet er sich nun bei reisetopia seiner zweiten großen Leidenschaft: dem Reisen und Meilensammeln.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.