Am vergangenen Freitag kündigte Dänemarks Verkehrsministerium an, dass sie alle Flüge aus den Vereinigten Arabischen Emiraten für fünf Tage untersagen werden. Die Maßnahme wurde nun bis zum Februar verlängert.

Dänemark hatte alle Flüge aus den Vereinigten Arabischen Emiraten für zunächst fünf Tage gestoppt, aufgrund von möglicherweise unzuverlässigen Coronavirus-Tests in Dubai, wie Dänemarks Verkehrsministerium am Freitag erklärte. Das berichtete unter anderem The Local. Der Flugstopp wurde nun jedoch bis zum 2. Februar verlängert, wie aero.de berichtet.

Dubai soll Corona-Tests nicht sachgemäß durchgeführt haben

Alle Flugverbindungen zwischen Dänemark und den Vereinigten Arabischen Emiraten wurden am 22. Februar für insgesamt fünf Tage komplett als ausgesetzt erklärt. Die Maßnahme, die dem Verdacht folgten, dass die Coronavirus-Tests, die in Dubai vor dem Abflug durchgeführt werden können, nicht zuverlässig genug seien, wurden nun bis zum 2. Februar verlängert, wie das dänische Verkehrsministerium erklärte. Bei der Einführung erklärte das Gesundheitsministerium außerdem, es habe die Entscheidung nach einem detaillierten Hinweis getroffen, ohne jedoch näher auf jenen Hinweis einzugehen. Allerdings teilte das Ministerium mit, dass es die Sache „bis auf den Grund“ untersuchen wolle um „sicherzustellen, dass die geforderten negativen Tests tatsächlich negative Tests sind, die ordnungsgemäß durchgeführt wurden“.

Dubai

Weiter hätte Dänemark “schon früher gesehen, dass Mutationen über Dubai eingeschleust wurden“ und man könne „einen solchen Verdacht nicht ignorieren“. In dem speziellen Fall war eine Person von Südafrika via Dubai nach Dänemark gereist. Jene Person war dabei mit einer der neuentdeckten Virusmutanten infiziert die zurzeit besonders stark in Südafrika grassieren. Dänemark hat Anfang des Monats die Vorschrift erlassen, dass Reisende bei der Ankunft aus allen Ländern einen negativen Test aus den letzten 24 Stunden vorweisen müssen.

Promis werden für Dubai-Urlaube kritisiert

Mehrere dänische Prominente, darunter der ehemalige Fußballspieler Niklas Bendtner, wurden Anfang des Monats kritisiert, nachdem dänische Medien berichtet hatten, dass Bendtner und andere dänische Promis für ihren Urlaub nach Dubai gereist waren, obwohl die Regierung davon abgeraten hatte, ins Ausland zu reisen, um die Verbreitung des Coronavirus zu begrenzen – ähnlich wie in Deutschland.

Fazit zur Verlängerung des dänischen VAE-Flugverbots

Dänemark hat die Reißleine bei den Flugverbindungen zu den Vereinigten Arabischen Emiraten gezogen, nachdem diese unter Verdacht stehen, Corona-Tests nicht ordnungsgemäß durchzuführen, um die Einschleusung und Verbreitung der ansteckenderen Virusmutanten möglichst zu verhindern. Diese Maßnahme wurde nun verlängert, da der Verdacht scheinbar noch nicht aus der Welt geschaffen werden konnte oder sich gar verhärtete. Von daher ist das weitere Aussetzen der Flüge zwischen Dänemark und Dubai natürlich nachvollziehbar. Die VAE täten gut darin, die Tests sachgemäß zu vollziehen, sonst könnten ganz schnell weitere Länder mit Flugverboten folgen.

Autor

Max saß irgendwann häufiger in einem Flugzeug als in einer Straßenbahn, und kam so nicht umhin sich immer mehr mit den Themen rund um das Sammeln von Meilen, sowie den besten Flug- und Reisedeals zu beschäftigen. Auf reisetopia teilt er mit euch die neusten Deals und wichtigsten Tipps!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

  • @Tobias, ist doch aber eigenartig, dass auch Hong Kong einen sogar 14 tägigen Einreise-Flugstop für die Emirates verhängt hat, da festgestellt wurde, dass mehrere Passagiere mit Covid19 infiziert waren. Mir scheint das eher, als möchte man die Problematik schnell abschieben, da nicht gut für Tourismus im Lande etc.

  • Schon komisch. Die Europäer kriegen Ihre Impfungen nicht hin, versagen auf breiter Front in dieser Pandemie und “bekriegen” nun Länder, die das Thema wohl recht gut im Griff haben.

  • Max…wer sagt denn das die Tests nicht sicher sind? Scheint mir eher das die Regierung in Dänemark ihren Bürgern den wohlverdienten Urlaub nicht gönnt. Also ich vertraue den VAE.

Alle Kommentare anzeigen (1)