Czech Airlines muss den schweren Gang in die Insolvenz antreten, nachdem bereits allen Mitarbeitern gekündigt wurde. Dennoch besteht noch ein klein wenig Hoffnung.

Der Flag-Carrier der Tschechischen Republik, Czech Airlines, hat beim Stadtgericht in Prag einen Antrag auf Unternehmenssanierung gemäß dem Insolvenzgesetz des Landes gestellt. Das Organisationsverfahren soll die 98 Jahre alte Fluggesellschaft vor dem Zusammenbruch retten. Aus finanziellen Gründen ist ein Zusammenbruch nicht unwahrscheinlich. Das berichtet unter anderem aero.de.

Letzter Appell an die tschechische Regierung

Czech Airlines hat einen Reorganisationsantrag nach dem Insolvenzrecht der Tschechischen Republik gestellt. Dies ist die letzte verbleibende Option der Fluggesellschaft außer dem Konkurs. Vor der Pandemie war CSA eine profitable Fluggesellschaft, aber aufgrund der weltweit verhängten Reisebeschränkungen hat die Airline keine Mittel mehr, um sich selbst zu erhalten. Die Regierung der Tschechischen Republik hat der Fluggesellschaft keine Unterstützung gewährt. Erst vor wenigen Tagen hatte die tschechische Fluggesellschaft in einem Brief an das Arbeitsamt der Tschechischen Republik mitgeteilt, dass sie ihre gesamte Belegschaft von 430 Mitarbeitern entlassen wird. Die Nachricht war das bisher stärkste Anzeichen dafür, dass die Fluggesellschaft am Rande des Zusammenbruchs stand.

Czech Airlines A330

Das Notfall-Moratorium, das CSA gewährt wurde, um ihr zu helfen, die Pandemie zu überstehen, läuft Ende Februar aus – also an diesem Wochenende. Die Fluggesellschaft hat keine Möglichkeit, ihren finanziellen Verpflichtungen nachzukommen, die in dem Moment eintreten, in dem das Moratorium endet. In einer Pressemitteilung erklärte die tschechische Fluggesellschaft:

Als Folge des ausgerufenen Ausnahmezustands und der außerordentlichen Maßnahmen, die aufgrund der neuen Ausbreitung des Coronavirus ergriffen wurden, hat CSA einen Verlust von 1,57 Milliarden tschechischer Kronen [rund 60 Millionen Euro] und einen noch nie dagewesenen Rückgang der Einnahmen der Gesellschaft auf etwa 20 Prozent des Vorjahres erlitten.

Czech Airlines

In Anbetracht der Lage, in der sich das Unternehmen befindet, richtete CSA einen letzten Appell an die tschechische Regierung, finanzielle Hilfe zu leisten. Sie beschrieb ihren neu eingereichten Reorganisationsvorschlag wie folgt:

Die vorgeschlagene Reorganisation ist die letzte Möglichkeit, das Unternehmen zu retten, es sei denn, der Ansatz der tschechischen Regierung wird überdacht.

Czech Airlines

Tschechiens Regierung folgt nicht weltweitem Trend der Staatshilfen

Aus den verfügbaren Details geht hervor, dass der Vorschlag zur Reorganisation darin besteht, dass CSA mit der Muttergesellschaft Smartwings fusioniert. Smartwings hat in letzter Zeit aus weitaus positiveren Gründen Schlagzeilen gemacht als Czech Airlines. Gestern führte sie ihren ersten 737 MAX-Flug seit dem Flugverbot für das Flugzeug durch.

A321XLR CZECH AIRLINES
Bild: Airbus

Die Regierung der Tschechischen Republik ist nicht dem Trend der meisten anderen Länder gefolgt, die ihre Flag-Carrier-Airlines mit massiven Staatshilfen unterstützt haben. CSA hat keine finanzielle Unterstützung erhalten, und ihr Eigentümer, Smartwings, hat zuvor staatliche Hilfen abgelehnt, die unter der Bedingung einer Eigentumsübertragung angeboten wurden. Die Smartwings-Gruppe musste im Jahr 2020 einen Umsatzrückgang von 90 Prozent hinnehmen. Dennoch führt die Fluggesellschaft weiterhin Flüge nach Plan durch. Auch die Muttergesellschaft Smartwings fliegt weiterhin wie geplant. Es gibt keine Anzeichen dafür, dass eine der beiden Fluggesellschaften den Flugbetrieb nächste Woche einstellen wird, nachdem das Schuldenmoratorium von CSA ausläuft.

Fazit zur Insolvenz von Czech Airlines

Czech Airlines muss den schweren Gang in die Insolvenz antreten und das ist angesichts der äußerst prekären und hilflosen Lage der fast 100-jährigen Fluggesellschaft auch absolut kein Wunder. Schließlich wurde CSA auch von der eigenen Regierung quasi komplett im Stich gelassen, womit es keinen anderen Ausweg zu geben scheint. Dennoch stirbt auch bei Czech Airlines die Hoffnung zuletzt.

Autor

Max saß irgendwann häufiger in einem Flugzeug als in einer Straßenbahn, und kam so nicht umhin sich immer mehr mit den Themen rund um das Sammeln von Meilen, sowie den besten Flug- und Reisedeals zu beschäftigen. Auf reisetopia teilt er mit euch die neusten Deals und wichtigsten Tipps!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.