Im Zuge des Lufthansa-Projektes “Ocean” wurde nun die erste Strecke bekannt gegeben. Dabei startet Brussels Airlines erstmals, aber scheinbar nur vorübergehend auf der Langstrecke ab Frankfurt.

Bereits im Juni hat Lufthansa den neuen Flugbetrieb Ocean gegründet. Nun wird erstmals unter diesem Namen im September ein Flug starten, der von Brussels Airlines durchgeführt wird. Damit startet die belgische Kranich-Tochter zum ersten Mal auf der Langstrecke ab dem Lufthansa-Hub in Frankfurt, wie aero.de berichtet.

Erste Flüge starten Ende September

Bisher operierten für Lufthansa mehrere Airlines auf der touristischen Langstrecke: Eurowings, Sun Express, Brussels Airlines und Lufthansa Cityline. Um mit diesem Wirr Warr aufzuräumen, gründete Lufthansa die eigene AOC Ocean, welche ab Frankfurt und München starten soll.

Brussels Airlines A330 03

Nun wurde die erste Strecke mit dem Startdatum Ende September vorgestellt. Dabei soll es nach Namibia gehen, genauer gesagt nach Windhuk. Jedoch wird die Strecke dann noch von Brussels Airlines mit einem A330-300 ab Frankfurt durchgeführt. So soll die Airline wohl übergangsweise für den Aufbau von Ocean herhalten, da die Betriebserlaubnis erst beantragt wurde. Nach Erhalt der AOC ist es dann denkbar, dass sowohl Flugzeuge als auch Flüge an Ocean übertragen werden.

Ende September wird eine A330-300 die Strecke Frankfurt – Windhoek bedienen. […] Brussels Airlines wird dabei der Operating Carrier sein.

Lufthansa-Sprecher gegenüber aero.de

Strecke wurde bereits geflogen

Die Strecke Frankfurt – Windhuk ist für die Lufthansa Group jedoch nichts Neues. Bereits letzten Winter konnte man diese Route, die mit einem A330 durchgeführt wurde, online buchen. Der Unterschied war jedoch, dass der Flug damals von SunExpress Deutschland angeboten wurde und noch über Eurowings vermarktet wurde. Doch dies ist nun nicht mehr möglich, denn das AOC der Beteiligung SunExpress Deutschland soll aufgelöst werden. Wie eben schon erwähnt, scheint die Durchführung durch Brussels Airlines vorerst einen Übergang zu sein, denn laut mehrerer Medienberichte soll der Kranich aktuell mit der Vereinigung Cockpit über mögliche Wechsel der Piloten von SunExpress Deutschland und Brussels Airlines zu Ocean verhandeln.

Top 5 Reiseziele Namibia

Dass die erste Verbindung als Destination Namibia enthält, hat mit Sicherheit mehrere Gründe. Ein nicht unerheblicher ist aber mit Sicherheit der Konkurrent Condor, der ebenfalls auf derselben Strecke operiert.

So wird diese Route nicht die letzte Konkurrenz zu Condor darstellen. Mit dem touristischen Angebot sollen langfristig Alternativangebote zu dieser Airline und auch zu TUIfly geboten werden. So soll die neue Ocean nach dem Vorbild von der Schweizer Tochterfirma Edelweiss aufgebaut werden und sogar eng in die Lufthansa integriert werden. Unklar ist allerdings, in welchem Maße die Airline operieren wird.

Wie sich die Flotte zukünftig zusammensetzen wird, hängt auch davon ab, wie schnell sich der Luftverkehr und die Nachfrage nach touristischen Zielen entwickelt.

Lufthansa-Sprecher gegenüber aero.de

Fazit zu den Langstreckenflügen von Brussels Airlines ab Frankfurt

Dass Brussels Airlines nun erstmals auf der Langstrecke ab Frankfurt fliegt, ist ein absolutes Novum. Wie es scheint, soll dies jedoch nur eine Übergangslösung für Ocean sein. Ob das neue Lufthansa-Projekt es dann wirklich zu einer eigenen Fluggesellschaft schafft und profitabel mit eigenen Flugzeugen operieren kann, wird sich zeigen.

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autorin

Seit Lena ihren ersten Langstreckenflug bestritt, ist das Thema Reisen nicht mehr aus ihrem Alltag wegzudenken. Sie liebt es neue Länder zu erkunden und dabei ebenso die besten und außergewöhnlichsten Unterkünfte zu testen. Bei reisetopia nimmt sie Euch mit auf ihre Reisen und teilt neben ihren eigenen Tipps & Erfahrungen auch die neusten Deals.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.