Folgen auf Worte bereits nach kürzester Zeit Taten? Jüngst bezeichnete Sean Doyle den A380 als Teil des Wiederaufbaus bei British Airways. Nun könnte der Airbus A380 bereits am 1. Juni zurückkehren. Kürzlich äußerte sich Airline-Chef Boyle erneut zum möglichen Einsatzgebiets des Doppeldeckers.

Normalisiert sich der weltweite Flugverkehr über die Sommermonate hinweg? Tragen wohlmöglich die Impfungen dazu bei, dass schon bald ein unbeschwertes Reisen möglich ist? Die Vorzeichen stehen gut, schließlich möchte Thailand die beliebte Urlaubsregion Phuket für Geimpfte öffnen. Eine Normalisierung könnte auch den Airbus A380 zurück in den Flugbetrieb befördern – wie beispielsweise bei British Airways.

Mit dem Airbus A380 in die Vereinigten Staaten von Amerika

Während das Aus des Airbus A380 bei einigen Fluggesellschaften wie Air France und der Lufthansa längst beschlossen ist, soll der Airbus A380 bei British Airways in den Flugbetrieb zurückkehren. Jüngst bezeichnete Airline-Chef Sean Doyle den A380 als wichtigen Bestandteil der Wiederaufbau-Strategie. Damit machte Doyle allen A380-Liebhabern Hoffnung auf eine baldige Rückkehr des so beliebten Doppeldeckers. Nun lässt British Airways den Worten ihres Chefs offenbar Taten folgen, wenngleich die nun folgende Information mit Vorsicht zu genießen ist.

British Airways A380 LHR LAX

Der Airbus A380 soll am 1. Juni in den aktiven Flugbetrieb zurückkehren und fortan wieder Passagiere durch die Lüfte befördern. Wie dem Buchungssystem der Airline zu entnehmen ist, möchte British Airways zunächst drei Ziele in den Vereinigten Staaten von Amerika anfliegen. Mit Los Angeles, Miami sowie San Francisco kehrt der A380 zu drei bereits in den Vergangenheit oft benannten Zielen des A380.

British Airways A380 LHR MIA

Tatsächlich flog der A380 jedoch seit Beginn der Pandemie aufgrund eingebrochener Nachfrage nicht mehr in die USA. Der Einsatz wäre schier unwirtschaftlich und nicht zu rechtfertigen gewesen.

British Airways A380 LHR SFO

Auf einer Online-Konferenz der CAPA nannte Airline-Chef Boyle zuletzt noch weitere Routen, auf denen er sich den Airbus A380 sehr gut vorstellen kann. So könnte der Doppeldecker schon bald wieder von London-Heathrow nach Boston, Chicago, Hongkong sowie Johannesburg fliegen.

Sollte British Airways den Airbus A380 demnächst tatsächlich reaktivieren, wäre British Airways zum jetzigen Zeitpunkt die vierte Fluggesellschaft, die seit Beginn der Pandemie den A380 auf kommerziellen Linienflügen einsetzt. Neben China Southern Airlines und Emirates setzt derzeit noch Korean Air den A380 auf der Strecke zwischen Seoul und Guangzhou sporadisch ein.

Fazit zur möglichen Reaktivierung des A380 bei British Airways

British Airways lässt auf Worte Taten folgen – richtig so! Ob der A380 nun auch tatsächlich zum Einsatz kommt lässt sich derzeit nicht zu einhundert Prozent sagen, da der A380 bereits in der Vergangenheit mehrfach im Buchungssystem der Airline zu finden war. Als ausgewiesener A380-Liebhaber hoffe ich jedoch sehr, dass der A380 bereits in wenigen Monaten bei British Airways zurückkehrt.

Autor

Reisen ist meine Leidenschaft. Luxuriös reisen muss nicht teuer sein. Wie das geht zeigen wir dir hier auf reisetopia!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

  • Immerhin werden die A380er sukzessive bereits aus Madrid zurückgeflogen und nicht wieder zurück. Ich denke, den BA A380 wird man definitiv am 1. Juni wieder am Himmel sehen. Die Briten ziehen das durch.

Alle Kommentare anzeigen (1)