Die traurige Gewissheit ist eingetreten: airberlin streicht zum 15. Oktober 2017 alle Langstreckenflüge. Die Verbindung von Düsseldorf nach Los Angeles wird bereits heute eingestellt. Alle weiteren noch durchgeführten Flüge in die USA werden in drei Wochen gestrichen. Schon zuvor trifft es zwei innerdeutsche Verbindungen. Umbuchungen auf andere Verbindungen sind nicht möglich. Die genannten Streichungen sind allerdings nur der Anfang. In den kommenden Tagen und Wochen folgen laut einer Pressekonferenz weitere Streichungen. Die genaue Größenordnung und die Strecken sind bislang nicht absehbar.

airberlin streicht alle Langstreckenflüge

Am Tag nach der Bundestagswahl hat airberlin bekanntgegeben, alle Langstreckenflüge zu streichen. Die Strecke von Düsseldorf nach Los Angeles fällt bereits ab heute weg, alle Langstrecken ab Berlin wurden bereits gestrichen, genauso alle Flüge in die Karibik. Bereits gestrichen wurden bislang diese Strecken:

  • Berlin – Abu Dhabi
  • Berlin – Chicago
  • Berlin – Miami
  • Berlin – New York
  • Berlin – Los Angeles
  • Berlin – San Francisco
  • Düsseldorf – Boston
  • Düsseldorf – Cancun
  • Düsseldorf – Curacao
  • Düsseldorf – Havanna
  • Düsseldorf – Orlando
  • Düsseldorf – Varadero
  • Düsseldorf – Punta Cana
  • Düsseldorf – Puerto Plata

Dazu kommen nun die folgenden Strecken:

  • Düsseldorf – Chicago (ursprünglich ab 1. Mai 2018)
  • Düsseldorf – Fort Myers (letztmalig am 15. Oktober 2017)
  • Düsseldorf – Los Angeles (ab sofort)
  • Düsseldorf – Miami (letztmalig am 15. Oktober 2017)
  • Düsseldorf – New York (letztmalig am 15. Oktober 2017)
  • Düsseldorf – San Francisco (letztmalig am 15. Oktober 2017)
  • Düsseldorf – Toronto (ursprünglich ab 1. Mai 2018)

Damit fällt das gesamte Langstreckenangebot von airberlin weg. Sofern Ihr einen Flug bis zum jeweiligen Datum der Einstellung habt, könnt Ihr diesen allerdings ganz normal antreten. Bestätigt werden die Streichungen von einer Meldung auf der Webseite der Airline:

airberlin muss zum 15. Oktober 2017 ihr Langstreckenangebot vollständig beenden, da die Flugzeugleasingfirmen sukzessive ihre Airbus A330-Jets zurückziehen. Die Verbindung zwischen Düsseldorf und Los Angeles wird daher am heutigen 25. September 2017 eingestellt. Die weiteren Streichungen folgen zum 16. Oktober 2017. Im Europa-Verkehr streicht airberlin zum 29. September 2017 die Verbindung zwischen Hamburg und München sowie zwischen Köln/Bonn und München. Wir bedauern die Unannehmlichkeiten für unsere Passagiere.

airberlin muss auch innerdeutsche Flüge streichen

Neben den Langstrecken streicht airberlin auch innerdeutsche Flüge. Weg fallen ab dem 29. September 2017 die Flüge zwischen München und Hamburg sowie München und Köln-Bonn. Der Grund für die Streichungen liegt hier, genauso wie bei der Langstrecke, in einer Rücknahme der Flugzeuge durch die Leasing-Geber. Der deutschen Airline fehlen schlichtweg die Flugzeuge, um ihre Flüge aufrechtzuerhalten. Darüber hinaus drohen weitere Streichungen, deren Umfang sich laut CEO Winkelmann aktuell nicht absehen lassen. Weitere Informationen dazu sollen in den kommenden Tagen veröffentlicht werden.

[mailmunch-form id=”533994"]

Keine Rückerstattungen und Umbuchungen

Von den Streichungen betroffene Passagiere müssen damit rechnen, dass sie ihr Geld verlieren werden. Umbuchungen auf alternative Flüge sind nicht möglich, wie aus einer neuen Meldung hervorgeht. Erstattungen sind darüber hinaus nur für Tickets möglich, die nach dem 15. August 2017 gebucht wurden. Alle vor der airberlin Insolvenz gebuchten Tickets, können nicht erstattet werden.

Fazit zur Streichung aller airberlin Langstrecken

Zum 15. Oktober werden alle Langstreckenflüge von airberlin eingestellt. Damit war nach den Entwicklungen der letzten Wochen leider zu rechnen. Neben den bereits bekannten innerdeutschen Flugeinstellungen folgen demnächst wohl noch weitere Kurz- und Mittelstrecken. Für betroffene Passagiere sind das schockierende Neuigkeiten, denn eine Umbuchung oder Rückerstattung für vor der Insolvenz gebuchte Tickets wird es nicht geben.

Habt Ihr Fragen oder seid Ihr von den Streichungen betroffen? Schreibt gerne einen Kommentar oder berichtet von Euren Erfahrungen mit einer möglichen Umbuchung!

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Moritz fliegt durchschnittlich an jedem dritten Tag und verbringt noch mehr Nächte in Hotels. Auf der Suche nach neuen Erlebnissen hat Moritz schon dutzende Airlines getestet und mehr als 100 Städte erkundet. Auf reisetopia lässt er Euch an seinen Erlebnissen & Tipps teilhaben!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

  • Guten Tag ,

    Ich habe das Problem , dass ich grade in La festsitze und mein am 23.8.17 gebuchter Rückflug für den 9.10.17 wird nicht mehr angezeigt… was kann ich am tun? Werde ich noch umgebucht ? Ich fühle mich leider recht verloren … keine E-Mail oder ähnliches bekommen …
    Mit freundlichen Grüßen

    Daniel

    • Hallo Daniel, da dein Flugticket nach dem 15. August gebucht wurde, sollte dir für den Rückflug zumindest eine Erstattung zustehen. Ob eine Umbuchung durchgeführt wird, ist allerdings mehr als fraglich. Da hat sich airberlin bislang geweigert. Ich kann dir ehrlich gesagt gerade nicht sagen, was deine beste Alternative ist. Vermutlich musst du wohl auf eigene Kosten einen Rückflug buchen und kannst diese Kosten dann eventuell danach gegen airberlin geltend machen. Ob das allerdings funktonieren wird, kann ich dir leider nicht sagen. Die Situation ist im Moment etwas unübersichtlich 🙁

  • Update:
    Nach vielen Telefonaten mit dem Reisebüro hat DERTour uns auf unsere Wunschstrecke mit Lufthansa nach MIA umgebucht. Auf dem Rückweg haben wir sogar den neuen Direktflug nach Düsseldorf bekommen 👍🏻

    Viele Grüße
    Clara

  • Hallo Moritz,
    Wir haben im Juni 2017 für April 2018 bei AB einen Flug Düsseldorf-Havanna gebucht. Natürlich im Reisebüro! Nur den Flug! Das Reisebüro empfahl uns den Flug und buchte! Sind Reisebüros eigentlich versichert?

    • Hallo Bettina, leider ist es so, dass du in diesem Fall wohl Pech gehabt hast. Bei einem Reisebüro bist du auch nur dann geschützt, wenn es einen sogenannten Sicherungsschein gibt (das ist aber nur der Fall, wenn es sich um eine Reise mit einer weiteren Komponente, also einem Mietwagen oder einem Hotel, handelt). Wenn du nur den Flug beim Reisebüro gebucht hast, stehen deine Chancen genauso schlecht wie bei der Direktbuchung oder der Buchung über das Internet. Hast du dich denn schon direkt beim Reisebüro erkundigt?

  • Hallo,

    derzeit befinde ich mich noch in der Nähe von Los Angeles. Am 8ten Oktober wäre unser geplanter Rückflug nach Düsseldorf. Auf der Air Berlin Internetseite wird der Flug bereits nicht mehr angezeigt. Ich habe aber bisher noch keine Stornierung per Mail erhalten. Jeglicher Kontaktversuch scheitert. Soll ich lieber einen Rückflug buchen oder weiter warten?

  • Danke schön für Ihren Artikel! Könnten Sie mir bitte was empfehlen?

    Ich musste am 02.10 von Düs nach Los Angeles und am 14.10 zurück fliegen, die Strecke wurde aber eingestellt. Telefonisch wurde mir gesagt, auf eine Email oder SMS zu warten und dann umbuchen lassen… Keine Email, kein SMS habe ich bekommen bis heute!!! Ich habe dann also gestern den AB selbst angerufen und gelogen, dass ich die Email bekommen hätte, und haliluja mir wurden Alternativen nach San Francisco angeboten, aber fast keine freien Plätze mehr…. Jetzt habe ich den “letzten Sitzplatz” geholt: 03.10 Düs->SF und am 14.10 mit der “letzten” Maschine zurück.

    Aus Ihrer Sicht, wir groß ist die Wahrscheinlichkeit, dass ich am 03.10 zum Flughafen komme und plötzlich kein Flug nach SF stattfindet? Danke!

    • Hallo Oleg, mein Glückwunsch, dass das überhaupt geklappt hat. Die letzten Meldungen waren dem eigentlich entgegenstehend. Die Chance, dass der Flug dennoch gestrichen wird, besteht zwar, ist so groß aber nicht. Ich würde mich erstmal freuen und ruhig bleiben. Die Wahrscheinlichkeit, dass alles gut ist, ist durchaus hoch. Viel Spaß auf deiner Reise!

  • Hallo,

    auch wir haben einen Flug nach Miami am 14.10 hin und am 27.10. zurück gebucht. Der Rückflug ist nun gestrichen.
    Gebucht habe ich zusammen mit Mietwagen, Hotel und Kreuzfahrt über ein Tui Reisebüro mit einer Rechnung von der Tui.
    Das Reisebüro hat sich versucht für uns einzusetzen hat aber von der Tui, nur die Möglichkeit einer Kostenfreien Stornierung des Hotels gegeben. Ich habe zwei Sicherungsscheine, einen an der Kreuzfahrt, einen am Hotel.
    Wie ist hier die Rechtslage?
    Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen.

    • Hallo Mirco, nach meiner Auffassung müsste das Reisebüro dir eigentlich einen Ersatz-Flug organisieren. Ich bin allerdings kein Jurist und kann dir entsprechend keine bindenden Auskünfte zur Rechtslage geben. Ich würde mich in dieser Sache daher an einen Rechtsanwalt wenden. So kann dir kompetent und hoffentlich auch schnell geholfen werden. Meiner Meinung nach solltest du aber “im Recht” sein und auf eine Umbuchung bestehen können.

  • Hallo Moritz,

    Wir haben ebenfalls im Februar einen Flug mit AB nach New York gebucht. Einen Teil haben wir angezahlt, das Geld ist natürlich weg. Jetzt sagte man mir, dass wir später auch den Rest zahlen müssen, obwohl wir gar keine Leistung dafür erhalten. Natürlich möchte man ungern zahlen. Wie ist die Rechtslage? Wir hatten ein “special-Tarif” , so dass wir bei der Buchung nicht komplett zahlen mussten. Würde mein Geld natürlich gern behalten und für einen anderen Flug ausgeben:)

    • Hallo Mia, leider bin ich kein Jurist und kann dir dahingehend keine bindenden Auskünfte geben. Ich gehe davon aus, dass du in diesem Fall aber tatsächlich auch den Rest des Fluges bezahlen muss, auch wenn das im ersten Moment “ungerecht” wirkt. Ich würde mir dahingehend aber noch einmal Hilfe von einem Rechtsanwalt suchen.

  • Hallo Moritz, die Rücklastschrift hat problemlos hingehauen. Im Grund mussten wir nur im Online-Banking einen Link anklicken. Heute früh angefordert, ist das Geld (1.293,74 €) schon jetzt als Gutschrift und mit dem Wertstellungstag der Abbuchung wieder da. In unserem Fall wars die Sparda-Bank Berlin. Bin gespannt, ob sich Air Berlin oder der Insolvenzverwalter melden. Danke dennoch für deine Antwort!

    • Hallo Veronika, das ist gut zu hören. Ich habe allerdings gehört, dass das zu Problemen führen kann, weil airberlin scheinbar durch das Insolvenzrecht gedeckt auf die Forderung bestehen kann. Du könntest also möglicherweise eine Mahnung bekommen (so in anderen Fällen geschehen). Sollte das so sein, würde ich die Sache möglicherweise mal mit einem Rechtsanwalt abklären.

  • Hallo Moritz,

    ich habe einen Flug am 15.10 von DUS nach SFO. Der Rückflug von LAX nach DUS wäre am 30.10. (der ist ja auf jeden Fall gestrichen)
    Ich könnte mir ja einen neuen Rückflug buchen, wenn ich sicher wäre dass der Hinflug stattfinden wird. Was soll ich tun? Habe unterschiedliche Angaben dazu im Netz gefunden, zb dass von DUS nach SFO der letzte Flug am 14.10 oder am 15.10 stattfinden wird. Was stimmt denn nun :D. (von AirBerlin kriegt man ja keine Infos). Danke! 😉

    • Hallo Alex, ich gehe davon aus, dass der Flug am 15. Oktober nach San Francisco NICHT mehr stattfindet. Der letzte Flug nach San Francisco geht laut der airberlin-Webseite am 14. Oktober raus. Ich würde an deiner Stelle also besser einen kompletten neuen Hin- und Rückflug buchen. Es gibt zwar immer noch eine minimale Chance, dass doch noch umgebucht wird. Für wahrscheinlich halte ich das aber nicht. Sorry für die schlechten Nachrichten 🙁

  • Hallo Moritz,
    Wir haben heute Nacht eine Stornoinformation von Airberlin bekommen. Der Flug findet nicht mehr statt. Umgebucht wurde auch nicht mehr. Wir haben jetzt bei condor noch einen Flug für 958 € bekommen. Die Flüge werden aber immer teurer.

  • Hallo Moritz,
    ich stelle im Prinzip die gleiche Frage wie alle anderen hier.
    Ich habe sogar 2x Langstrecke hin und zurück mit AB offen: Ende November nach Miami und erst im Februar 2018 nach LA.
    Wie ich aus allen deinen Antworten herauslese, ist das Geld wohl futsch und ich sollte schnellstmöglich neubuchen. Right?
    Danke für deine Mühe!
    Grüße!
    Daniel

    • Hallo Daniel, leider ist davon auszugehen, ja. Da es bei dir noch ein wenig hin ist, würde ich vielleicht noch ein bisschen abwarten, vielleicht ändert sich bezüglich der Umbuchungen ja noch etwas. Ansonsten musst du wohl in den sauren Apfel beißen :/

  • Hallo zusammen,

    Hatten Flüge gebucht von DUS nach Los Angeles vom 1.10 – 20.10.17

    Habe jetzt durch zufall mitbekommen das die Flüge scheinbar nicht stattfinden. Habe am 25.9 um 10 Uhr noch eine Email von air Berlin bekommen mit den Fluginformationen, aber keine email das der Flug garnicht stattfindet. Muss AirBerlin das einem nicht mitteilen?? Habe die Tickets vor der Insolvenz direkt bei AirBerlin gebucht. Was nun ?

    VG Tobias

    • Hallo Tobias, leider hat airberlin die Streichungen bislang nicht mit den Kunden kommuniziert. Ich würde also zuerst abwarten, wann ihr die entsprechende Bestätigung bekommt und sehen, ob es dann möglicherweise doch noch ein Umbuchungsangebot bekommt. Eigentlich müsste airberlin die Streichungen natürlich kommunizieren, da ist in den letzten Wochen aber viel schiefgegangen. Vermutlich musst du dich leider darauf einstellen, dass die Flüge ersatzlos wegfallen und dein Geld vorerst weg ist. Du kannst vermutlich nur neue Flüge buchen. Tut mir Leid für die schlechten Nachrichten 🙁

  • Hallo Moritz,

    wir fliegen am 13.10.2017 von München über Düsseldorf nach New York und am 30.10.2017 von New York über Düsseldorf nach München zurück. Bei Air Berlin erreichen wir niemanden, allerdings haben wir noch keine Info von Air Berlin per Mail oder so erhalten das der Flug gestrichen ist. Sollen wir uns schon einen neuen Rückfug buchen? Wenn ja, den komplette Rückflug oder nur bis Düsseldorf? Beim Hinflug sollte doch noch alles klappen oder?

    Danke!!!

  • Hallo Moritz,
    Unser Flug nach Los Angeles war am 13.9.17. Unser Rückflug sollte am 02.10.17 stattfinden. Wird der wohl noch durchgeführt oder müssen wir uns selbst um den Rückflug kümmern?

    • Hallo Nanni,

      nein, dieser Flug findet leider nicht mehr statt. Ihr müsst also entweder selbst einen neuen Flug buchen oder darauf hoffen, dass Euch airberlin doch noch auf einen anderen Flug (z.B. San Francisco – Düsseldorf) umbucht. Letzteres ist nach der neuen Meldung allerdings sehr unwahrscheinlich. Sorry für die schlechten Nachrichten.

  • Hallo Thomas,

    ich kann hier natürlich keine verbindlichen Informationen geben, aber ich würde davon ausgehen. In diesem Fall besteht noch die Möglichkeit, mit Etihad Airways direkt über eine mögliche Umbuchung, etwa ab Düsseldorf, zu sprechen. Auch das hat zuletzt aber bei niemandem mehr funktioniert. Eine minimale Chance besteht vielleicht noch, aber ich würde die Tickets eher abschreiben. Sorry für die schlechten Nachrichten 🙁

  • Hallo Moritz 😉
    Wir haben vor Insolvenz online bei air berlin direkt für Dezember hin nach BKK über AUH und Januar zurück gebucht.
    Kann ich davon ausgehen, das sich die Tickets erledigt haben und ich neu buchen sollte?
    Danke für deine Antwort.
    Air berlin reagiert auf Mails nicht und Hotline ist ja auch überlastet 🙁
    LG Thomas

  • Hallo Matias, eine Umbuchung ist leider nicht möglich. Da du aber nach der Insolvenz gebucht hast, kannst du das Geld zurückfordern. Ich würde allerdings möglichst bald einen neuen Flug buchen.

  • Hallo. Was würdest du empfehlen? Soll ich schon bei andere Firma buchen oder warten auf eine Umbuchung von Air Berlin? Bekomme ich mein Geld zurück ? Mein Flug ist Düsseldorf – Orlando am 22.10 und hab am 20.8 gebucht.

    Dankeschön

  • Hey Carsten, das stimmt so leider nur bedingt. Condor fliegt mit nur einer Maschine, Eurowings mit zwei Maschinen einige Strecken, die in den nächsten Wochen aufgenommen werden. Das ist zwar durchaus ein bisschen “Ersatz”, allerdings bei Weitem kein gleichwertiger, weder qualitativ noch quantitativ. Immerhin gab es bei Condor aber sehr attraktive Einstiegsangebote (wir hatten hier berichtet: https://reisetopia.de/guenstige-fluege-in-die-karibik/).

    Bezüglich ähnlicher Angebote von anderen Fluggesellschaften gibt es bislang noch keine Informationen. Zwar geistern einige Gerüchte durch das Internet, meine Quellen konnten mir aber noch nichts dieser Art bestätigen. Möglich erscheint so etwas zwar, eventuell sogar eine Teilübernahme von Tickets geschädigter Passagiere, aber darauf verlassen würde ich mich ehrlich gesagt nicht.

  • Hallo Mel, in diesem Fall würde ich davon ausgehen, dass Ihr den Hinflug ganz normal antreten können. Bezüglich des Rückflugs gilt dieser Absatz meines Artikels: “Teilweise haben Betroffene berichtet, dass sie eine Umbuchung auf einen Flug an einem früheren Datum (also vor dem 15. Oktober 2017) erfolgreich durchgeführt haben.” Ihr könnt also versuchen, auf einen früheren Rückflug umzubuchen. Möglicherweise klappt das. Ansonsten sieht es für den Rückflug wohl eher schlecht aus 🙁

  • Hallo Heike, nein, das Online-Reisebüro muss das Geld nicht erstatten, zumindest nicht im Falle einer Insolvenz. Das wäre nur der Fall, wenn der Flug als Bestandteil einer Baustein-Reise gebucht wurde (also zusammen mit Hotel oder Mietwagen). Mit Kiss & Fly habt ihr darüber hinaus leider eine sehr schlechte Wahl getroffen, da der Kundenservice hier eine Katastrophe ist. Ich würde mir in dieser Situation also wenige Hoffnungen auf eine Erstattung machen. Tut mir Leid 🙁

  • Hallo, die nun entstandene Lücke der airberlin Langstrecke zieht ja schon Eurowings und Condor an, die bereits Ersatzverbindungen neu anbieten. Zumindest für die Karibik gibt es diese neuen Angebote schon ab dem Winterflugplan, für die USA soll noch was kurzfristig kommen. Hat jemand schon “Insider-Informationen” ob es Vorzugspreise für die geschädigten Ticket-Inhaber von airberlin geben soll? Oder lohnt sich kein warten und man sollte schnellstens Ersatz selber buchen?

  • Hallo Moritz!

    Wir haben Flüge nach Miami für Ende Oktober gebucht, die ja nun lt. Airline gestrichen wurden.
    Gebucht haben wir über das Internet, allerdings nicht über die Air Berlin Seite, sondern über Kiss and Fly!
    Ist es in diesem Fall so, dass Kiss and Fly uns das Geld erstatten muss? Oder haben wir auch hier keinerlei Chance auf Erstattung?
    Das ist alles verdammt ärgerlich.

  • Hallo Clara, ganz sicher bin ich mir bezüglich der Rechtslage hier nicht. Ich kann mir durchaus vorstellen, dass der Reiseveranstalter auch eine Erstattung statt einer Umbuchung durchsetzen kann. Zumindest dann, wenn eine Umbuchung unzumutbar ist. Allerdings ist das immer vom Einzelfall abhängig. Ich würde einfach versuchen, mit DERtour zu sprechen. Dann sollte das funktionieren 🙂

  • Hallo Moritz,

    wir hatten im Rahmen eines Bausteintarifes (wird wie Pauschalreise behandelt) bei DERtour übers Reisebüro DUS – RSW plus Mietwagen gebucht.
    Unser Ferienhaus ist privat gebucht. Muss der Reiseveranstalter bei einer Pauschalreise zwingend einen Ersatzflug besorgen? Könnte er auch einfach stornieren und das Geld zurückzahlen? Wir wollen auf jeden Fall fliegen, da das Haus schon bezahlt ist. Wir wären
    Aufgrund der besseren Verbindungen auch bereit auf MIA auszuweichen, entsprechende Vorschläge habe ich bereits and Reisebüro weitergegeben. Notfalls würden wir sogar eher hin oder später zurückfliegen. Somit ist doch sichergestellt, dass sich ein Flug findet, oder sehe ich das falsch.
    Viele Grüße
    Clara

  • Genauso ist es moritz, da wir Verwandte besuchen, haben wir keine Pauschalreise gebucht, sondern nur die Flüge und ein Reisebüro, würde hier auch nichts umsonst umbuchen.

  • Hi Leute, wir fliegen am 15.10. um ca. 17 Uhr Ortszeit von Miami nach Düsseldorf. Meint ihr, der Flug wird stattfinden? (Immerhin wird ja bestätigt, dass der Flieger morgens noch nach Miami geht und da wohl der Airbus nach Deutschland zurück muss, kann man doch wohl davon ausgehen, dass er stattfindet, oder?

  • Hallo Veronika, theoretisch ist das möglich (ähnlich wie bei einem Chargeback). Allerdings kommt es hier darauf an, ob die Bank eine Insolvenz als Grund für eine Rücklastschrift akzeptiert. Ich halte das zumindest für unwahrscheinlich, aber das kommt sicherlich auf die genauen Bedingungen an. Ich würde einfach mal bei meiner Bank anfragen und schauen, ob man sich vielleicht kulant oder zumindest hilfsbereit zeigt. Melde dich gerne nochmal, wenn es ein Ergebnis gibt 🙂

  • Hey Falk, das stimmt so nur sehr bedingt. Bei einer Veranstalter-Reise ist das korrekt, bei einer Einzelbuchung eines Fluges über ein Reisebüro wäre es mit einer Umbuchung auch nicht so einfach. In diesem Fall müsste ja jemand die Kosten tragen. Das Reisebüro kann das zwar machen, jedes wird das aber nicht tun. Übrigens: Auch bei über das Internet (ohne Reisebüro) gebuchten Veranstalterreisen wäre eine Umbuchung einfacher möglich. Bei allen berechtigten Vorteilen eines Reisebüros muss man zumindest die Fakten darlegen 🙂

  • Hallo Moritz, wir haben Flüge im Januar in die Karibik. DIe finden ja nun nicht mehr statt. Gebucht haben wir kurz vor der Insolvenz, bezahlt via Lastschrift. Nun lässt sich eine Lastschrift ja binnen 8 Wochen rückgängig machen. Meinst du, dass könnte eine Option sein, hier sein Geld doch noch zurück zu bekommen? Hast du eventuell Infos, ob das irgendwo anders schon mal geklappt hat?

    Besten Dank und viele Grüße!

  • Ja wenn alle Flüge zum 16.10 eingestellt werden fliegt logischerweise auch nichts am 18.10. Am besten jetzt schon um einen anderen Rückflug kümmern oder auf vor den 15.10 umbuchen, falls das passt und Ihr jemanden erreicht. Im Reisebüro wäre euch das nicht passiert bzw. bei einer Reise über einen Veranstalter würde der sich jetzt um Ersatz kümmern, aber die Leute lernen ja nicht!!

  • Hallo Margot, davon ist leider auszugehen, ja. Aktuell ist die Hotline von airberlin vollkommen überlastet. Eine Umbuchung auf eine andere Airline wird es wohl aber sowieso nicht geben. Ich würde dir raten, sobald du jemand erreichst, anzufragen, ob ein vorzeitiger Rückflug am 14./15. möglich wäre (sofern das für dich passt). Damit hast du vermutlich noch die besten Chancen. Ansonsten musst du bezüglich des Rückflugs vermutlich nach einer (selbst bezahlten) Alternative suchen :/

    • Danke Für Deine prompte Antwort, aber da ich eh Econmy Class gebucht habe und das auch noch vor der Insolvenz, werde ich auch in Bezug auf Umbuchung wohl keine grossen Chancen haben. Versuchen werde ich es auf alle Fälle

  • Hallo Moritz,

    unser Hinflug nach Miami geht am 04.10.2017, der Rückflug wäre der 18.10.2017. Heisst das nun, dass der Rückflug nicht mehr stattfindet?? Bei Air berlin ist nmiemand zu erreichen

Alle Kommentare anzeigen (1)