Ab dem 1. Januar 2022 müssen Touristen für internationale Flüge neben der bestehenden Airport Service Charge und Airport Development Fee zusätzlich eine Departure Tax für die Abreise zahlen.

Eine Reise auf die Malediven hat ihren Preis, doch künftig sollen der Urlaub und insbesondere der Heimflug noch kostspieliger werden. Denn um die Malediven verlassen zu dürfen, müssen alle Reisende, obgleich international oder mit Staatsbürgerschaft der Malediven, Steuern für die Abreise aus dem Inselstaat zahlen. Die bisherigen Kosten, die für die Flughäfen anfallen, werden ab kommenden Jahr ebenfalls erhöht, wie unter anderem Meilenoptimieren und The Points Guy berichten.

Neue Departure Tax und Erhöhung der Airport Development Fee

Die Malediven haben Änderungen hinsichtlich der Gebühren für im Inselstaat beginnende internationale Flüge festgelegt. Diese Änderungen umfassen zum einen eine neue Departure Tax für Abreise-Flüge, zum anderen eine Erhöhung der Steuern für die Flughäfen (Airport Development Fee). Die ursprünglich anfallende Airport Service Charge entfällt im Gegenzug ab dem 31. Dezember dieses Jahres.

Malediven Steuern

Im Folgenden sind die Steuern aufgelistet, die je nach Reiseklasse zwischen 30 und 120 US-Dollar variieren. Während Passagiere in Business und First Class sowie im Privatjet dieselbe Steuerhöhe zahlen, gibt es lediglich eine Ausnahme für Staatsbürger der Malediven, die Economy Class fliegen, denn hier liegt der Preis mit 12 US-Dollar unter den regulären Kosten für internationale Reisende:

Departure Tax für Internationale Passagiere

  • Economy Class: 30 US-Dollar
  • Business Class: 60 US-Dollar
  • First Class: 90 US-Dollar
  • Privatjet: 120 US-Dollar

Departure Tax für Bürger der Malediven

  • Economy Class: 12 US-Dollar
  • Business Class: 60 US-Dollar
  • First Class: 90 US-Dollar
  • Privatjet: 120 US-Dollar
Malediven Steuern Flug

Die neuen Steuern fallen für alle Reisenden an, mit der Ausnahme von Diplomaten, Transit-Passagieren sowie Kindern unter zwei Jahren.

Die Airport Development Fee beträgt bisher 25 USD für alle ausländischen Passagiere und 12 USD für Einwohner der Malediven, wird jedoch ab dem 1. Januar 2022 genauso gestaffelt wie die Departure Tax, also je nach Reiseklasse ab 30 bis 120 US-Dollar.

Fazit zu den Änderungen der Flughafensteuern und Gebühren auf den Malediven

Aktuell zahlen alle internationalen Reisenden zusätzlich zum regulären Flugpreis jeweils 25 US-Dollar Airport Service Charge und Airport Development Fee, was in Summe Kosten in Höhe von 50 US-Dollar verursacht. Ab dem kommenden Jahr gibt es die Airport Service Charge dann nicht mehr, die Airport Development Fee wird aber erhöht und eine neue Departure Tax eingeführt. Somit erhöht sich die Summe, die Reisende in der Economy Class zahlen müssen auf 60 US-Dollar pro Reisendem. In der Business Class fallen hingegen 120 US-Dollar und in der First Class 180 US-Dollar an. Diese Abgaben werden durch die Airline eingezogen und gelten damit als Bestandteil des Ticketpreises.

Autor

Emily reist schon seit sie denken kann und ist fasziniert von der Luftfahrt. Den Traum, Flugbegleiterin zu werden, hat sie erst einmal hinten angestellt und studiert derzeit Internationales Tourismusmanagement an der Nordseeküste. Sie freut sich darauf, Euch auf ihrem Weg mitzunehmen!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

  • Sich selbst aber erst einmal ausschließen (Diplomaten) 😀 … das kennen wir hier ja auch! Reisen wird eh in Zukunft mehr was für die “Oberschicht” …. Ist aber so halt so von der Mehrheit gewünscht, wenn man Umfragen und Wahlergebnisse beobachtet! Daher nehme ich das gerne so hin …. dann stört mich das biersaufende P… beim Champustrinken am Strand nicht 😀

  • Finde ich schon arg, dass nach Flugklassen abkassiert wird!!!
    Ich war im Februar da, ich habe über 20 000 Euro ausgegeben (ohne Flüge) ich denke, dass ich damit genug für den Staat dagewesen habe, denn die Steuern sind sowieso hoch!

  • Ich denke die Malediven werden (aufgrund der Preise) ein Reiseziel sein, welches ich als Traum weiter leben werde – aber nie besuchen werde…

    • Armseeliges Inselchen ist gar nicht so schön nur von hören und sagen
      Ich lebe 15 Jahre in Thailand und abzulut untereste Klasse deswegen werde ich räumen wenn ich alles an den Mann bringen kann

Alle Kommentare anzeigen (1)