Es scheint wirklich nicht allzu um die Golf-Airlines zu stehen, jedenfalls was das Thema Loyalitätsprogramme angeht. Nachdem Qatar Airways vor einigen Tagen ohne Ankündigung sein Vielfliegerprogramm entwertet hatte, folgt nun das Guest Programm von Etihad. Obwohl das Etihad Guest Programm nicht unbedingt zu den besten Vielfliegerprogrammen zählt, ist die Entwertung doch ziemlich signifikant. So wird das System der Einlösungen nämlich komplett umgestellt und von festen Werten für Einlösungen auf variable Bepreisung umgestellt. Wie genau das ganze dann aussehen wird, ist allerdings noch unklar.

Günstige Prämienflüge ‘Guest Seats’ werden umstrukturiert

Die Neuerungen bei Etihad Guest beziehen sich nur auf die sogenannten Guest Seats, bei denen es sich um die günstigste Art von Prämienflügen handelt. Die höhere Kategorie, genannt Open Seats, ist von den Veränderungen nicht betroffen. Die Änderungen für die Guest Seats treten zum 30. Juni in Kraft und werden von Etihad auf einer FAQ Seite folgendermaßen kommuniziert:

On 30 June 2018 Etihad Guest will introduce variable pricing for redemption bookings on Etihad Airways marketed and operated flights. Moving from fixed single rate for redemption bookings to variances in fares within Economy class and Business class.

Was das bedeutet ist wohl relativ klar. Etihad Guest wird das erste Vielfliegerprogramm sein, welches den Schritt hin zu variablen, preisabhängigen Einlösungen geht. Das bedeutet, dass ein Prämienticket nicht mehr anhand einer Einlösetabelle mit fixen Werten bepreist wird, sondern sich die benötigten Meilen anhand des Ticketpreises verändern.

Steigt der Preis für das bezahlte Ticket, steigt auch die Menge an Meilen, die benötigt werden, um den Flug als Prämienticket zu buchen. Etwas komisch, aber gleichzeitig auch positiv an der Sache ist, dass sich diese Änderungen nur auf die Business und Economy Class beziehen, was natürlich suggeriert, dass die First Class davon ausgeschlossen ist. Bei Etihad weiß man allerdings nie so genau, ob dem nun so ist oder hier einfach noch nicht alle Details klar sind. Das gilt übrigens auch für die anderen Details bezüglich der Änderungen, denn an diesen fehlt es bislang. Klar ist, dass die Änderungen nur für Flüge gelten, die ab dem 30. Juni gebucht werden, alle zuvor gebuchten Guest Seats werden nach dem alten Modell bepreist. Auch wird die Regelung nicht für Upgrades gelten.

Prämienflüge bei Partnern und Statusprogramm werden nicht (weiter) entwertet

Bis auf die Änderungen an den Einlösungen bei Etihad Airways direkt ändert sich laut den aktuellen Ankündigungen nichts. Das bedeutet, dass auch Einlösungen bei Partnern nicht verändert werden, die zwar nicht unglaublich attraktiv sind, aber dennoch einige Sweetspots bieten. Ein Beispiel ist hier der wohl günstigste Prämienflug in der Business Class mit Czech Airlines von Prag nach Seoul, den man für nur 25.000 Meilen buchen kann. Auch Kurzstreckenflüge können in vielen Fällen ein genialer Deal sein, etwa mit Air Serbia.

Etihad Airways Airbus A380 Business Class
Prämienflüge mit Etihad selbst waren auch vor der Entwertung schon relativ teuer

Neben den Einlösungen bei Partnern ist ebenfalls positiv zu erwähnen, dass das Statusprogramm von Etihad Guest nicht weiter entwertet wird. Vor einigen Monaten hatte es hier signifikante Änderungen gegeben, die vor allem die Gültigkeit und Qualifikation zum Status stark verändert hatte. Nicht unbedingt besonders positive Neuigkeiten, aber immerhin keine weitere Verschlechterung.

Fazit zur Entwertung von Etihad Guest

Obwohl Etihad Guest wohl nie eines der besten Programme war, ist die Entwertung und vor allem der Schritt in Richtung preisabhängige Einlösung ziemlich negativ. Es bleibt allerdings stark zu hoffen, dass sich dies nicht auf bei anderen Programmen Einzug finden wird.

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Seit dem ersten Flug in der Business Class ist Jan besessen von Meilen & Punkten. Als Flug- und Reiseverrückter genießt er dabei den Weg ans Ziel mindestens genau so wie die schlussendliche Destination. Auf reisetopia gibt er Euch wichtige Tipps und hält Euch über aktuelle Deals auf dem Laufenden!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.