ab 1.329 €

Mit Abflug ab mehreren deutschen Airports könnt Ihr aktuell sehr günstige Business Class Flüge nach Asien buchen. Hin- und Rückflüge nach Shanghai kosten dabei ab nur 1.329 Euro. Durchgeführt werden die Flüge von dem jungen chinesischen Star Alliance Connecting Partner Juneyao. Auf dem Weg nach Shanghai dürft Ihr Euch dabei sogar auf das neue Business Class Produkt der Airline in der Boeing 787 freuen. Attraktiv sind neben dem Preis auch die in der Regel angenehmen Flugzeiten.

  • Start: Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart
  • Ziel: Shanghai
  • Buchung: bis auf Weiteres
  • Reisezeitraum: bis 30. Juni 2020
  • Stornierung/Umbuchung: 200 Euro / 120 Euro plus Tarifdifferenz
  • Aufenthaltsdauer: flexibel
Flüge sicher und komfortabel bei Jetbeds buchen! Schnelle Buchung, kostenfreie Stornierung innerhalb von 24 Stunden.
Alle Details

Business Class Flüge von Deutschland nach Shanghai – Komfort

Ihr fliegt bei diesem Angebot von Deutschland zuerst nach Helsinki. Diese Flüge werden in der Regel mit Finnair durchgeführt. Von Helsinki aus startet Euer Flug nach Shanghai. Dabei kommt die neue Boeing 787 von Juneyao zum Einsatz. Hier gibt es Sitze mit einem direkten Zugang zum Gang, die sich zu einem komplett flachen Bett verstellen lassen.

Natürlich sind generell zudem erhöhte Freigepäckmengen, ein umfangreiches Essen an Bord, inklusive zweier Mahlzeiten und Premium-Alkoholika, sowie zahlreiche Vorteile am Boden enthalten. Ihr könnt unter anderem die Security Fast Lane nutzen und genießt Lounge-Zugang.

Business Class Flüge von Deutschland nach Shanghai – Planung

Wir wollen Euch auf reisetopia nicht nur tolle Flug-Angebote präsentieren, sondern Euch auch bei der restlichen Planung Eurer Reise helfen. Deshalb findet Ihr bei uns die passenden Einreisebestimmungen für China sowie die Option Luxushotels mit exklusiven Vorteilen ohne Aufpreis zu buchen! Noch Fragen? Schreibt uns einfach an [email protected]!

Wir empfehlen Euch zudem eine Reise-Kreditkarte. Dank kostenlosen Abhebungen, keiner Gebühr für Zahlungen im Ausland und Versicherungen spart Ihr bei jeder Reise viel Geld:

Barclaycard Platinum Double Kreditkarten
  • Kostenlos im 1. Jahr
  • Reise-Versicherungen
  • Kostenlos abheben
  • Weltweit kostenfrei bezahlen
American Express Gold Kreditkarte
  • Reise-Versicherungen
  • Punkte sammeln
  • Wertvoller Willkommensbonus

Business Class Flüge von Deutschland nach Shanghai – Meilen

Juneyao gehört zwar nicht direkt zur Star Alliance, ist aber ein Connecting Partner. Entsprechend könnt Ihr bei einigen Airlines der Star Alliance Meilen sammeln. Die Tickets werden dabei in der Buchungsklasse R ausgestellt. Meilen sammeln könnt Ihr beispielsweise Singapore Airlines Vielfliegerprogramm KrisFlyer, wo Ihr 125 Prozent der Entfernungsmeilen als Gutschrift erhaltet. Ähnlich sieht es auch bei MileagePlus von United aus.

Bei Miles and More könnt Ihr auf Flügen mit Juneyao dagegen keine Meilen sammeln.

Vielfliegerprogramm Meilengutschrift
KrisFlyer (SQ) 125% der Entfernungsmeilen
MileagePlus (UA) 125% der Entfernungsmeilen

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Auch als Student muss es nicht immer der Fernbus und das Hostel sein. Mit reisetopia begibt sich Pascal für Euch auf die Suche nach den besten Deals für erschwinglichen Luxus.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

  • Hallo Pascal,

    ich bin vor kurzem mit Juneyao diese Flüge Shanghai-Helsinki in der Business Class geflogen. Das hard product (wie man so schön sagt) ist sehr ordentlich, aber es sind ja auch brandneue Dreamliner mit komplett flach verstellbaren Sitzen. Das IFE ist wie so oft bei chinesischen Airlines etwas limitierter bzw. etwas asisatischer, aber dennoch dürfte das bei 8-9h noch ok sein. Ich hab meist geschlafen. Das soft product lässt noch etwas zu wünschen übrig. Teilweise wurde meine Order auf English nicht verstanden, als ich auf Chinesisch versuchte zu klären, wurde mir gesagt, dass es meine Auswahl nicht gibt – in der Business Class! Der Geschmack selbst ist gut (nicht sehr gut). Der Service ist aufmerksam, aber so routiniert, dass es etwas steif wirkt – wer öfter mit chinesischen Airliners unterwegs ist, kennt das sicherlich.

    Aber gut, es ist auch Juneyao’s erster Langstreckenflug überhaupt. Man ist gewillt, ein gutes Produkt zu liefern, und man möge Juneyao ein wenig Zeit geben. Dennoch ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis meiner Ansicht nach. Ich hatte sogar bei etwa 1500 Euro einen Gabelflug. Man scheint also mehrere Destination des europäischen Finnair Netzwerks wählen zu können.

    Meilen hab ich mir bei Air China gutschreiben lassen, und es gab nur Prämienmeilen, keine Statusmeilen (da war ich etwas überrascht) – und natürlich nicht für den Finnair Flug. Mir erschliesst sich dieses Connecting Partner Programm von Star Alliance so oder so nicht wirklich. Vielleicht mal einen Artikel wert …

    Etwas merkwürdig ist es mit den Lounges, vor dem Flug Helsinki-Shanghai geht man als Juneyao Business Class Kunde in die recht gute Plaza Premium Lounge (nicht Finnair trotz Code Share), auf dem Rückflug vor dem Anschlussflug innerhalb des Schengen-Raums in die am Morgen sehr stark überfüllt Finnair Lounge.

    Bei Abflug in Pudong steht einem die Air China Business Class Lounge zur Verfügung, in denen auch die Lufthansa Business Gäste Zutritt haben. Diese Lounge ist abends auch recht voll, viele Air China Flüge und Star Alliance Partner starten in den Stunden um Mitternacht zu Interkontinentalflügen (auch nach Deutschland).

    • Hallo Jörg, vielen Dank für Deinen ausführlichen Kommentar und das Teilen Deiner Erfahrungen. Zum Star Alliance Connecting Partner Programm: eine volle Mitgliedschaft in einer Allianz ist für eine Airline recht teuer. Da müssen Buchungssysteme angepasst werden, Lounges müssen einen bestimmten Standard erfüllen, Flugzeuge in Star Alliance Optik lackiert werden, etc. Gerade für kleinere Airlines lohnt sich dieser Aufwand nicht. Das ist dann sozusagen eine “halbe” Mitgliedschaft. Dafür gibt’s im Gegenzug dann häufig kleine Einbußen: nur Prämien- und keine Statusmeilen oder keine Anerkennung des Status, zum Beispiel.

      Liebe Grüße, Carsten

      • Hallo Carsten,

        ich bin Mitglied bei dem Programm Miles & More von Lufthansa. Können die Miles von Juneyao
        1zu1 als Prämienmeilen (Lufthansa) übertragen werden ?

      • Hallo Aime, leider können die Flüge mit Juneyao nicht bei Miles & More gutgeschrieben werden. Als Sammelpartner kommen Air Canada, Air China, ANA, EVA Air, Singapore Airlines und United Airlines in Frage.

Alle Kommentare anzeigen (1)