0,64 Cent pro Punkt

Bei Finnair könnt Ihr noch bis zum 27. Dezember Finnair Plus Punkte mit einem Bonus von bis zu 100 Prozent erwerben. Damit könnt Ihr bis zu 400.000 Prämienmeilen kaufen und Euch gleichzeitig über 100.000 Statusmeilen freuen, die genügen, um den Finnair Plus Gold Status zu erhalten.

Das finnische oneworld-Mitglied Finnair ist auf dem Vormarsch und kann neben einer hocheffizienten und modernen Langstreckenflotte zusätzlich mit einem ansprechenden Bordprodukt punkten. Darüber hinaus verfügt Finnair über ein ansprechendes Loyalitätsprogramm, das Finnair mit der aktuellen Promotion bewirbt.

Finnair Punkte mit einem Bonus von 100 Prozent erwerben

Seit dem 15. Dezember bietet Finnair eine attraktive Promotion an, mit der Ihr kostengünstig eine Vielzahl an Finnair Plus Punkte, dem Äquivalent zu Meilen, erwerben könnt. Der Bonus beträgt bis zu 100 Prozent, sodass Ihr im besten Fall für bereits 0,64 Cent pro Meile Euer Konto auffüllen könnt. Um von diesem hohen Bonus profitieren zu können, müsst Ihr jedoch eine Menge Meilen kaufen. Der Bonus steigt mit der Höhe der erworbenen Punkte.

  • 1.000 – 4.000 Punkte = kein Bonus
  • 5.000 – 49.000 Punkte = 40 Prozent Bonus
  • 50.000 –99.000 Punkte = 60 Prozent Bonus
  • 100.000 – 149.000 Punkte = 80 Prozent Bonus
  • 150.000 – 200.000 Punkte = 100 Prozent Bonus

Sofern Ihr zwischen 150.000 bis 200.000 Punkte kauft, erhaltet Ihr nicht nur den besten Bonus, sondern auch den besten Preis. Durch die variierenden Boni könnt Ihr hier den Preis pro Punkt ermitteln.

  • 1.000 Punkte für 12,88 Euro – 1,29 Cent pro Punkt
  • 5.000 + 2.000 Punkte für 64,38 Euro – 0,92 Cent pro Punkt
  • 50.000 + 30.000 Punkte für 643,75 Euro – 0,80 Cent pro Punkt
  • 100.000 + 80.000 Punkte für 1.287,5 Euro – 0,72 Cent pro Punkt
  • 150.000 + 150.000 Punkte für 1.931,25 Euro– 0,64 Cent pro Punkt
  • 200.000 + 200.000 Punkte für 2.575 Euro – 0,64 Cent pro Punkt

Im besten Fall könnt Ihr also 400.000 Punkte zum Preis von 2.575 Euro erwerben. Zu den besten Einlösungsmöglichkeiten kommen wir an einer anderen Stelle.

25 Prozent Statusmeilen als weiteren Bonus

Wäre die Promotion nicht schon attraktiv genug, legt Finnair nochmal einen drauf. Unabhängig von der Anzahl an gekauften Punkte erhaltet Ihr einen Bonus von 25 Prozent an Statusmeilen, der sich an der gekauften Anzahl an Punkten bemisst. Sofern Ihr 50.000 Punkte und einen Bonus von weiteren 30.000 Punkten, also insgesamt 80.000 Punkte, erhaltet, werden Eurem Konto 20.000 Statusmeilen hinzugefügt. Im ldealfall, bei einem Kauf von insgesamt 400.000 Punkten, erhaltet Ihr 100.000 Statusmeilen geschenkt. Damit erlangt Ihr automatisch den Finnair Plus Gold Status, der dem oneworld Sapphire Status entspricht. Normalerweise müsstet Ihr 80.000 Statusmeilen sammeln oder 46 Segmente mit Finnair fliegen, um jenen Finnair Plus Gold Status zu erhalten.

Mit dem Finnair Plus Gold Status profitiert Ihr von einigen Statusvorteilen am Boden und an Bord. Von der Nutzung des Business Class Check-In Schalters, der Priority Security sowie dem kostenfreien Lounge-Zugang für Dich und einen weiteren Gast profitiert Ihr bei jedem Finnair oder Oneworld-Flug, unabhängig der gebuchten Reiseklasse.

Finnair Lounge Helsinki

Zusätzlich könnt Ihr deutlich mehr Gepäck kostenlos aufgeben, darunter auch spezielle Sportausrüstung, wie beispielsweise eine Golftasche oder ein Snowboard. An Bord erhaltet Ihr auf Langstreckenflügen kostenloses Internet für 60 Minuten, auf Inlands- sowie Kurzstreckenflügen immerhin 30 Minuten. Darüber hinaus könnt Ihr einen präferierten Sitzplatz wählen, ab dem 19. Januar 2022 jedoch keine Sitze mit einer größeren Beinfreiheit.

Beim erstmaligen Erreichen des Gold Status erhaltet Ihr vier Upgrade Voucher, die auf einem Flug innerhalb Europas eingelöst werden können. Wenn Ihr möchtet, könnt Ihr die vier Voucher gegen ein Upgrade eines One-Way-Langstreckenflug umtauschen.

Erhalt des Finnair Plus Platinum Status möglich

Bevor wir Euch die besten Einlösungsmöglichkeiten präsentieren möchten wir Euch noch eine alternative Möglichkeit aufzeigen, um den Finnair Plus Platinum Status, der dem oneworld Emerald Status entspricht, zu erhalten. Bei Finnair Plus Ihr könnt je 15.000 Plus Punkte in 5.000 Statusmeilen umwandeln. Den Finnair Plus Platinum Status erhaltet Ihr mit 150.000 Statusmeilen. Wandelt Ihr von Euren 400.000 gekauften Punkten 150.000 Punkte um, erhaltet Ihr dafür 50.000 Statusmeilen, die Euch noch zum Plus Platinum Status fehlen.

Bedenkt, durch den Bonus von 25 Prozent Statusmeilen seid Ihr bereits im Besitz von 100.000 Statusmeilen. Euch bleiben im Anschluss noch 250.000 Punkte, die Ihr für Prämienflüge oder Upgrades verwenden könnt. Doch lohnt sich die Umwandlung der Punkte und das “quasi Upgrade” auf den Plus Platinum Status?

Der Plus Platinum Status bietet Euch gegenüber dem Plus Gold Status nochmals einige Extra-Vorteile. So könnt Ihr auf oneworld-Flügen zusätzliches Gepäck aufgeben und in Helsinki den Finnair Platinum Wing, eine exklusive Lounge, nutzen. Darüber hinaus erhaltet Ihr auf sämtlichen Economy Class Flügen für Euch sowie Eurer Begleitung ein kostenfreies Getränk. Auf allen Langstreckenflügen ist das Internet kostenlos, jedoch für die gesamte Flugdauer.

Finnair 1

Apropos Langstreckenflüge. Mit dem Erreichen des Plus Platinum Status’ erhaltet Ihr zwei Upgrade Voucher, die Ihr für einen Langstreckenflug nutzen könnt. Ein weiterer Upgrade-Vorteil ist die Möglichkeit bis zu drei Familienmitglieder für nur 50.000 Punkte für einen Langstrecken-Return-Flug von der Economy Class in die Business Class upgraden zu können. Die einzige Bedingung ist, dass der Statusinhaber im Besitz eines reguläres Business Class Tickets ist.

Die besten Einlösungsmöglichkeiten für Eure Punkte

Eigentlich raten wir Euch grundsätzlich davon ab Eure Punkte für Upgrades von einem bereits bezahlten Ticket zu nutzen. Bei Finnair müssen wir jedoch eine kleine Ausnahme machen. Für 7.500 Punkte könnt Ihr einen Flug innerhalb Europas von der Economy Class in die Business Class upgraden. Ein bezahltes Economy Class Ticket von Helsinki nach Tel Aviv oder Dubai könnt Ihr für nur 10.000 Punkte upgraden. 50.000 Punkte fallen für einen Flug nach Asien oder Nordamerika an. Umgerechnet ergeben sich daraus folgende Aufpreise, die für ein Upgrade fällig werden:

  • 48 Euro für einen Flug innerhalb Europas
  • 64 Euro für einen Flug nach Dubai oder Tel Aviv
  • 320 Euro für einen Flug nach Asien oder Nordamerika

Besonders die Flüge nach Dubai stellen einen absoluten Sweetspot dar. Mittlerweile setzt Finnair auf dieser Strecke wieder den Airbus A350-900, in dem eine vollwertige Business Class verbaut, ein. Darüber hinaus könnt Ihr für 50.000 Punkte einen Hin- und Rückflug nach Dubai in der Business Class regulär buchen. Finnair und Dubai? Das passt! Bei einem Kaufpreis von 0,64 Cent pro Punkt kostet ein Hin- und Rückflug nach Dubai in der Business Class also nur 320 Euro, zuzüglich Steuern und Gebühren.

Finnair Business Class Airbus A350 Sitz

Für 160.000 Punkte könnt Ihr Euren Hin- und Rückflug nach Asien oder Nordamerika buchen. Das bedeutet, dass Ihr einen Hin- und Rückflug in der Business Class, beispielsweise nach Bangkok, für nur 1.020 Euro buchen könnt. Hier raten wir Euch inständig von der Buchung eines One-Way Fluges ab, da dieser bereits 97.000 Punkte kostet.

Fazit zur aktuellen Promotion von Finnair

Dieses Angebot hört sich schier unglaublich an. Für 2.575 Euro könnt Ihr Euch vier Langstreckenflüge in der Business Class sichern und gleichzeitig den Finnair Plus Platinum (oneworld Emerald Status) erlangen, die wiederum weitere Upgrade-Voucher garantiert. Ihr solltet jedoch nicht zu lange über einen Punktekauf nachdenken, da die Aktion bereits am 27. Dezember 2021 endet.

Autor

Reisen ist meine Leidenschaft. Luxuriös reisen muss nicht teuer sein. Wie das geht zeigen wir dir hier auf reisetopia!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

  • Bei all diesen Überlegungen günstige Flüge zu erwerben sollte nicht vergessen werden:

    Im Gegensatz zu regulär gekauften Flügen
    – kann man nicht immer fliegen wann man will
    – die Flugzeiten sind sehr eingegrenzt
    – es gibt keine Meilen und Statuspunkte
    – wenn kein passender Flug gefunden wird, verfallen die teuer gekauften Meilen
    – man unterliegt willkürlichen Änderungen der Bedingungen

    Unter all diesen Umständen lohnt es sich kaum, Meilen zu kaufen. Die wirklich guten Deals, bei denen man früher USAir Meilen kaufen konnte und dann für € 1200 First Class mit LH nach China geflogen ist, sind leider vorbei.

    • Guten Morgen Martin,

      zunächst einmal – frohe Weihnachten! Du hast mit deinen aufgeführten Punkten durchaus recht, diese sollte niemand außer Acht lassen. Ich selbst habe die Erfahrung, zumindest bei British Airways, gemacht, dass die Verfügbarkeiten bei oneworld durchaus gut sind.
      Wie gesagt, deine aufgeführten Punkte haben durchaus ihre Berechtigung.
      Liebe Grüße,
      Tobi

  • Award-Verfügbarkeit ist ein gutes Stichwort. Wie sind denn da bei Finnair so die Erfahrungen? Bei der Star Alliance wurde es über die Jahre insbesondere in C ja immer mehr zum Glücksspiel. Und wie sieht es mit Steuern und Gebühren aus, die zusätzlich anfallen? Ähnlich LH, und damit mehr und mehr uninteressant?

    • Moin Markus,

      dazu kann ich Dir (noch) keine Infos geben. Ich sammle bei BA, aber da sind die Verfügbarkeiten mMn ganz gut!
      Ich stelle dein Kommentar mal öffentlich, sodass jemand weiteres die Gelegenheit hat darauf zu antworten!
      Liebe Grüße,
      Tobi

  • Leider kosten die meisten Flüge nach Bangkok hin- und zurück in C 320.000 Punkte, und das ist nur der Flug ab Helsinki dann kommen nochmal die Flüge ab Deutschland hinzu. Wenn ich direkt Deutschland-Bangkok eingebe bekomme ich immer die Antwort, es sind keine Flüge verfügbar. Ich habe bestimmt 5 verschiedene Daten u,a. auch in der Nebensaison. Da kann man dann auch normal buchen und. Euro bezahlen, ich sehe da keinen Mehrwert in den Punkten.

  • Wenn ich mich heute registriere beginnt mein persönlicher Tracking-Zeitraum. Kauf der Promo-Meilen morgen beschert mir den Gold (bzw Platinum) Status für den Rest des Zeitraums plus 12 Monate, korrekt?

    Und gibt’s danach ein “soft landing”, also nach Platinum automatisch ein weiteres Jahr Gold?

    • Guten Morgen,

      zum Soft Landing habe ich keine offizielle Auskunft gefunden, jedoch habe ich bei OMAAT folgende Anmerkung gefunden, für die ich jedoch nicht garantieren kann und möchte:

      Finnair Plus has an unofficial status soft landing program, so after getting up to two years of Finnair Platinum status, you’d only be downgraded to Finnair Gold the following year (meaning you’d still get oneworld Sapphire status, including Flagship Lounge access on domestic itineraries)

      Und ja, in dem ersten Jahr kannst du die Vorzüge nutzen und im zweiten Jahr beginnt im Umkehrschluss quasi die Requali-Phase! 🙂

      Liebe Grüße,
      Tobi

  • Sollte man sich genau anschauen ob es sich für einen persönlich rechnet.
    Ein Return HAM – NYC kostet in C sportliche 235.000 Meilen.
    Dubai hatte ich gestern zufällig auch gebucht. 25K/ Person ist genial.

  • Ich verstehe die Rechnung nicht. Wenn ich 400.000 Punkte kaufe und davon 25 % zusätzlich Statusmeilen gibt; warum dann noch 60.000 Punkte in Statusmeilen umwandeln?

    • Guten Abend Michel,

      du hast natürlich recht. Ich habe mich schlichtweg verguckt. Den Status gibts nämlich ab 150.000 Statusmeilen. Ich habe den Artikel entsprechend angepasst.
      Danke für deinen Hinweis!
      Liebe Grüße,
      Tobi

  • Kann nur abraten. Habe am 16.12. Punkte für 2575 Euro gekauft, die Kreditkarte wurde erfolgreich belastet (mittlerweile bestätigt auch Mastercard, dass das Geld bei points.com angekommen ist), Finnair besteht aber darauf, dass es einen Fehler bei der Zahlung gab und schreibt keine Punkte gut. Hotline nicht erreichbar, nach jeweils 2 Stunden Warteschleife habe ich nun aufgegeben und den Umsatz bei Mastercard reklamiert.

    • Guten Abend Walther,

      die Punkte weisen eine Gültigkeit von 18 Monate auf. Solltest du in diesem Zeitraum eine Punkteaktivität, beispielsweise mit einem bezahlten Finnair-Flug aufweisen, verlängert sich der Zeitraum automatisch um 18 Monate.
      Liebe Grüße,
      Tobi

Alle Kommentare anzeigen (1)