Das Jahr 2020 war wie kein anderes zuvor und dennoch blicken wir sehr positiv auf die letzten Monate zurück. Gemeinsam mit Euch wollen wir auf ein Jahr zurückblicken, das wir so schnell nicht vergessen werden!

Jeder hatte sich das Jahr 2020 ganz anders vorgestellt – besonders all diejenigen, die das Reisen lieben und davon leben. Doch wir bei reisetopia haben in den letzten Monaten auch enorm viel gelernt und blicken vermutlich auch deshalb sehr positiv auf das zurück, was hinter uns liegt. In unserem Jahresrückblick wollen wir Euch mitnehmen in ein turbulentes Jahr, in dem wir entgegen dem Trend am Markt stark gewachsen sind, unsere Produkte noch besser gemacht haben und uns bestens gerüstet für die Wiederauferstehung der Reisebranche fühlen!

Das Jahr von reisetopia – Neues Büro & 20 Mitarbeiter

Auf das Jahr 2020 zurückzublicken ist für die meisten Firmen in der Reisebranche vermutlich ein recht trauriges Erlebnis. Für uns ist es das mit Blick auf gestrichene Reisen und jede Menge Isolation im Homeoffice sicherlich auch, doch rückblickend dürfen wir uns enorm glücklich darüber schätzen, was wir erreicht haben. Die Zahlen machen das bereits mehr als deutlich, denn durch die schnelle Reaktion auf die Krise und eine Änderung unseres Geschäftsmodells haben wir uns innerhalb der letzten zwölf Monate enorm positiv entwickelt. Wir dürfen uns darüber freuen, erstmals einen Umsatz von deutlich mehr als einer Million Euro Umsatz gemacht zu haben, mehr als 15 Millionen Seitenaufrufe zu zelebrieren und nicht zuletzt unser Team deutlich vergrößert zu haben. Zum Ende des Jahres arbeiten 20 passionierte Mitarbeiter jeden Tag daran, unseren Lesern und Kunden ein perfektes Erlebnis zu bieten!

Reisetopia Team Brlo

Noch vor einem Jahr war unser Team nur halb so groß und wir waren mehr oder weniger ein kleines Reise Start-up unter vielen. Im Laufe der letzten Monate hat sich das stark geändert, denn während die Reisebranche brach lag, konnten wir enorm an Marktanteilen gewinnen und uns in vielen Bereichen auch intern verbessern. So können wir auch in der zweiten auf Kurzarbeit verzichten und nicht nur alle Arbeitsplätze halten, sondern auch Verträge verlängern und neue Kollegen mit an Bord holen. Beispielhaft für unsere Entwicklung steht der Umzug von zwei kleinen Büros in einem Co-Working-Space in unser erstes eigenes Büro in Berlin-Kreuzberg. Auf mehr als 200 Quadratmetern haben wir nicht nur genug Platz für unser Wachstum, sondern auch eine ganz andere Atmosphäre, die dafür sorgt, dass jeder von uns noch mehr Spaß an der täglichen Arbeit hat.

Reisetopia Office

Geprägt war unser Jahr allerdings auch noch von vielen anderen einmaligen Momentan wie einem Team-Trip in die Toskana, außergewöhnlichen Team-Events, etwa einem Bootstrip auf dem Wannsee oder einer Brauereitour. Was man “vor den Kulissen” kaum sieht ist etwas, das mir persönlich sehr viel bedeutet. Besonders in der Krise ist das reisetopia Team trotz der vielen Veränderungen und der enormen Erweiterung mehr denn je zu einer Familie geworden. Die täglichen Ergebnisse, die auch für die Nutzer sichtbar sind, wären ohne das gegenseitige Vertrauen und die enorme Passion für die Arbeit im Team und das Reisen nicht möglich. Ich könnte diese Worte deshalb nie ohne all diejenigen schreiben, die jeden Tag an meiner Seite arbeiten und nicht nur reisetopia, sondern auch die tägliche Arbeit außergewöhnlich machen. Dafür kann ich mich nur bedanken und Homeoffice zum Trotz mit viel Freude auf einmalige Momente in den letzten Monaten zurückblicken!

Das Jahr von reisetopia – Hotels & Seminar

Unser Ziel war es bei reisetopia schon immer, jeden Tag dafür zu nutzen, um besser zu werden. Das gilt besonders für unsere Produkte und unsere Webseite. Besonders hart haben wir in den letzten Monaten daran gearbeitet, unser Hotelprodukt noch besser zu machen. Das Coronavirus hat uns mit Blick auf internationale Hotels sicherlich einen Strich durch die Rechnung gemacht, aber dennoch haben wir unser Hotelprodukt immer weiter verbessert, um für Buchungen in Deutschland ein perfektes Erlebnis zu bieten. Dass wir die Zahl unserer Kunden gleichzeitig verzehnfachten konnten und den Service im Hintergrund immer weiter verbessert haben, zeigt uns, dass sich die Investition gelohnt hat. Dass wir seit Monaten nur mit fünf Sternen auf Trustpilot bewertet werden, macht mich persönlich besonders glücklich.

Moritz Waldorf Astoria Maldives

Zwar sind wir noch lange nicht am Ende der Entwicklung, aber mittlerweile findet Ihr in der reisetopia Hotelsuche übersichtlich nicht nur mehr als 2.000 Hotels, sondern auch viele weitere Informationen wie die wichtigsten Vorteile, Reviews und mehr. Darüber hinaus gibt es Live-Preise für fast alle Daten und fast alle Hotels, sodass Ihr Euch schnell für ein passendes Hotel entscheiden könnt – besonders weil Ihr gleichzeitig auch die Bilder aller Hotels einsehen könnt, um die Entscheidung zu erleichtern. Neu könnt Ihr ebenfalls die verschiedenen Zimmerkategorien direkt in der Suche auswählen, um eine noch einfachere Buchung zu ermöglichen. Zwar kommt im nächsten Jahr noch vieles mehr, etwa eine bessere Filterung oder auch die Möglichkeit, noch schneller zu buchen, doch schon jetzt sind wir glücklich, dass unser Produkt sich trotz des schwierigen Jahres so weiterentwickeln konnte!

Reisetopia Seminar Berlin

Nicht unerwähnt bleiben soll zudem das reisetopia Seminar, das wir im Februar dieses Jahres im Waldorf Astoria Berlin abgehalten haben. Vor 20 interessierten Lesern konnten wir ein Wochenende unser gesammeltes Wissen preisgeben und individuell dabei helfen, mehr aus Reisen und Meilen & Punkten herauszuholen. Wenngleich die Pandemie weiteren Seminaren einen Strich durch die Rechnung gemacht hat, freut es mich sehr, auch dieses Event miterlebt zu haben!

Das Jahr von reisetopia – Redaktion & Newsletter

Natürlich ist bei reisetopia im letzten Jahr aber noch vieles mehr passiert. Besonders in der Redaktion und auf den sozialen Medien haben wir uns stark weiterentwickelt – was sich auch an den trotz der Krise noch einmal stark gestiegenen Klickzahlen zeigt. Besonders stolz bin ich persönlich darauf, dass wir im März und April vielen hunderttausend Reisenden mit unseren täglichen Neuigkeiten über Rückholflüge und Rückflugmöglichkeiten helfen konnten, nach Hause zu kommen. Darüber hinaus haben mein Team und ich teils über 50 E-Mails am Tag beantwortet, um individuell zu helfen. Doch auch danach ist es unserer Redaktion gelungen, durch spannende Inhalte auch in Zeiten ohne große Reisen, die Leser zu animieren, reisetopia weiterhin treu zu bleiben. Dass wir über die Monate zudem nicht nur qualitativ noch einmal einen Sprung gemacht haben, sondern uns auch thematisch noch breiter aufstellen konnte, macht mich persönlich ebenfalls sehr glücklich.

Doch nicht nur die Quantität und Qualität unserer Inhalte hat sich im Laufe der letzten Monate noch einmal verbessert, wird dürfen uns auch über einige andere Meilensteine freuen. Da ist beispielsweise der neue Newsletter, den wir im Dezember vorgestellt haben.

Newsletter Phone Both

Der von mehr als 20.000 Lesern abonnierte Newsletter ist nicht nur noch übersichtlicher, sondern auch noch einmal aktueller als zuvor – das war uns ein besonderes Anliegen. Darüber hinaus haben wir in diesem Jahr den wohl größten Reise-Adventskalender in Deutschland organisiert. Mit Preisen im Gesamtwert von über 25.000 Euro und 24 außergewöhnlichen Preisen konnten wir uns jeden Tag über eine rege Teilnahme freuen.

Zuletzt sei noch unser erweitertes Engagement für Nachhaltigkeit erwähnt. Schon in den letzten Jahren war es uns ein Anliegen, Reisen und Nachhaltigkeit besser zu verknüpfen. Dieses Jahr haben wir uns deshalb für eine Mitgliedschaft bei aireg entschieden. Die Initiative zielt darauf ab, nachhaltige Treibstoffe für die Luftfahrt zugänglich zu machen und damit den Wandel anzustoßen. Neben unserer Arbeit bei aireg, haben wir auch unsere Inhalte noch mehr auf Themen rund um Nachhaltigkeit ausgerichtet und veröffentlichen im Schnitt mittlerweile einen Artikel täglich, der sich mit einem grünen Wandel der Reisebranche befasst!

Unser Fazit zum Jahr 2020

Das Coronavirus hat das Jahr 2020 grundlegend verändert – auch für uns. Dennoch haben wir das Glück auf ein wirklich einmaliges Jahr zurückzublicken, in dem wir uns enorm weiterentwickelt und ein ganz besonderes Team aufgebaut haben. Mit allen Entwicklungen der letzten Monate und dem vielen tollen Feedback freuen wir uns enorm darauf, im neuen Jahr den nächsten Schritt zu machen, um Euch noch einmal besseren Content, ein besseres Hotel-Buchungserlebnis & viele neue Ideen bieten zu können. Zum Schluss kann ich nur sagen: Vielen Dank für Eure Treue!

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Moritz liebt nicht nur Reisen, sondern auch Luxushotels in aller Welt. Auf der Suche nach neuen Erlebnissen hat Moritz schon dutzende Airlines getestet und mehr als 100 Städte erkundet. Auf reisetopia lässt er Euch an seinen Erlebnissen & Tipps teilhaben!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.