Eines der neueren Ketten-Hotels in der uruguayischen Hauptstadt ist das Aloft Montevideo, das genau gegenüber des höherklassigeren Marriott Hotels, dem Sheraton, liegt. Ob das Aloft eine gute Option bei einem Aufenthalt in Montevideo ist, erfahrt ihr in diesem Review.

Vielen Dank an unseren Gastautoren Ditmar für diesen Gastbeitrag!

Aloft Montevideo – die Buchung

Auf dem Weg von Punta del Este nach Buenos Aires hatten wir spontan entschieden, eine Nacht in Montevideo zu bleiben. Da unsere erste Wahl, das Hilton Garden Inn, komplett ausgebucht war, sind wir zum Aloft Montevideo gefahren, da es recht neu, relativ gut gelegen, und preislich, unter den Kettenhotels, das günstigste war. An der Rezeption bekamen wir ein schönes Zimmer in einem hohen Stockwerk für 135 US-Dollar inklusive Frühstück und einem Willkommensdrink an der Bar. Das Sheraton auf den ersten Blick sehr in die Jahre geraten schien, hätte für die Nacht über 200 US-Dollar verlangt.

Aloft Montevideo – die Lage

Das Aloft Montevideo liegt auf der Landspitze ‘Punta Carretas’. Das Hotel liegt direkt neben einem großen Einkaufszentrum, einigen Restaurants, und etwa 200 Meter vom Rio de la Plaza entfernt. Außerdem hat man von jedem Zimmer aus Blick auf den Fluss, der durch seine extreme Breite wie das Meer aussieht. Man ist nur eine kurze Taxifahrt vom ZOB entfernt, von wo aus man den Rest Uruguays anfahren kann (z.B. Colonia oder Punta del Este).

Aloft Montevideo – das Zimmer

Die Zimmer im Aloft Montevideo sind modern, bunt, groß, und sehr gemütlich. Da das Hotel auf einer Landspitze liegt, hat man aus jedem Zimmer Blick auf den riesigen Fluss. Etwas skurril am Design des Zimmers ist, dass das Badezimmer nicht wirklich getrennt ist. Der Schrank hinter dem Bett ist die einzige Trennung vom Badezimmer, das heißt hinter dem Schrank ist das Schlafzimmer, vor dem Schrank das Badezimmer, und es gibt keinerlei Tür oder ähnliches, um eines der Zimmer komplett vom anderen zu trennen. Einzig die Dusche und das Klo können durch eine Schiebetür getrennt werden.

Aloft Montevideo BadAloft Montevideo Bad

Das Zimmer bietet einen großen Fernseher mit einer recht großen Auswahl an Sendern (die meisten auf Spanisch, einige aber auch auf Englisch mit spanischen Untertiteln). Außerdem gibt es eine kostenlose Wasserflasche, eine Kaffeemaschine, und zwei Schreibtische. Kostenloses WLAN gibt es natürlich auch.

Aloft Montevideo Zimmer Fernseher Betten Aloft Montevideo Zimmer Betten Aloft Montevideo Zimmer Schreibtisch

Das Zimmer hat mir insgesamt gut gefallen, sodass man das Aloft Montevideo in dieser Hinsicht definitiv empfehlen kann.

Aloft Montevideo – das Frühstück

Das Frühstück ist bei weitem der schwächste Aspekt des Aloft Montevideo. Die Auswahl ist mittelmäßig, vieles war nicht vorhanden und wurde vom eher schläfrigen Personal nicht nachgefüllt.

Aloft Montevideo Frühstück Aloft Montevideo Frühstück Aloft Montevideo Frühstück

Außerdem sind für das Frühstück nur ein Paar kleine Tische am Rande der Lobby vorgesehen, die eine eher ungemütliche Atmosphäre vermitteln. Sollte man ein deftiges Frühstück erwarten, wird man hier sehr enttäuscht sein.

Aloft Montevideo – Erholung & Fitness

Das Aloft Montevideo bietet im obersten Geschoss ein Schwimmbad an, das natürlich einen sehr schönen Blick anbietet. Allerdings ist in diesem recht kleinen Raum der Chlor-Geruch so stark, dass man dort keine fünf Minuten lang bleiben möchte. Dies ist natürlich sehr schade, denn ansonsten könnte dies ein Highlight des Hotels sein.

Aloft Montevideo Pool Aloft Montevideo Aussicht

Der Fitnessraum bietet eine gute Auswahl an Geräten an.

Aloft Montevideo Fitness Aloft Montevideo Fitness

Was mich für ein Hotel dieser Kategorie besonders beeindruckt hat, war, dass man sich recht gute, verpackte Kopfhörer nehmen konnte, falls man seine nicht dabei hatte. Dies habe ich selbst in den meisten 5-Sterne-Hotels nicht erlebt.

Aloft Montevideo – Fazit

Insgesamt war ich mit dem Aloft Montevideo sehr zufrieden. Zwar sind die knapp über 100 Euro kein Schnäppchen und das damit inbegriffene Frühstück war eher enttäuschend, aber das Zimmer hat mir extrem gut gefallen. Außerdem fühle ich mich in kürzlich gebauten Hotels meistens sowieso sehr wohl. Für die eine Nacht war auch die Lage gut, da ich in der knappen Zeit wenigstens kurz zum Fluss gehen und auch schnell ein gutes Restaurant finden konnte.

Auf unseren Übersichtsseiten findet Ihr viele weitere Airline ReviewsHotel Reviews und Lounge Reviews!

Autor

Regelmäßig liefern uns Gastautoren spannende Berichte über Airlines, Hotels und Lounges. Ihr wollt auch einen Gastbeitrag schreiben? Schickt eine E-Mail an [email protected]!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.