Lufthansa könnte eine zweite Chance bei TAP Air Portugal bekommen. Die Regierung Portugals möchte den Großteil der Airline-Aktien erneut verkaufen.

Schon wieder stehen Lufthansa und Air France-KLM in Konkurrenz zueinander. Diesmal geht es jedoch nicht mehr um ITA Airways, sondern um die portugiesische Airline TAP Air Portugal. Die portugiesische Regierung hat entschieden, die Nationalairline zu verkaufen – mindestens 50 Prozent der Anteile sollen bis Anfang 2023 den Besitzer wechseln. Das berichtet aeroTelegraph.

Verkauf von mindestens 50 Prozent

Portugal will TAP loswerden – und das so schnell wie möglich. Bis spätestens Anfang 2023 sollen die ersten Verträge stehen. Dabei spielt Lufthansa eine große Rolle. Bereits vor der Corona-Pandemie gab es Gespräche über einen Verkauf an den Kranich. Nun will die portugiesische Regierung mindestens 50 Prozent der Anteile verkaufen – Portugal verfügt derzeit über 92 Prozent der Aktien an TAP. Der Verkauf aller Anteile sei jedoch auch eine Option, so Aussagen aus Regierungskreisen.

Gerüchte um Vertrag bereits 2019

Angeblich lagen 2019 bereits erste Verträge zum Verkauf von TAP Air Portugal an Lufthansa vor. Dann kam jedoch die Corona-Krise dazwischen und jegliche Pläne eines Kaufes wurden auf Eis gelegt. Diese werden nun wieder aufgegriffen – im Spiel sind, wie auch in Italien, der Kranich und dessen altbekannter Konkurrent Air France-KLM.

TAP Airbus A319

Damals hatte Investor David Neeleman die Geschäfte geführt – nun befindet der Großteil der Anteile für TAP wieder im Besitz der portugiesischen Regierung. Diese scheint die deutsche Airline zu favorisieren und hat nach eigenen Aussagen selbst die Gespräche mit Lufthansa forciert. Wie weit diese bereits fortgeschritten sind, ist derzeit nicht bekannt.

Neben Lufthansa ist auch Air France-KLM wieder im Gespräch. Die französisch-niederländische Airline hatte im Vorkriesenjahr wohl bereits spezifischere Angebote ausgearbeitet.

Fazit zu Lufthansas möglichem Kauf von TAP Air Portugal

Seitdem sich die Luftfahrtbranche langsam aber sicher von der Corona-Krise erholt, bleibt wieder Zeit und Energie für diverse Geschäfte und Deals. Die portugiesische Regierung hat ihr Vorhaben, TAP Air Portugal zu verkaufen, wieder in Angriff genommen. Für einen möglichen Kauf sind sowohl Lufthansa als auch Air France-KLM im Gespräch. Wie sich die Verhandlungen entwickeln, wird sich wohl zeitnah zeigen, da Portugal die Airline bis Anfang 2023 bereits verkaufen haben möchte.

Autor

Sonja Issel ist seit Juni 2022 als Autorin Teil des reisetopia Content-Teams. Sie ist mit Leib und Seele Journalistin. Besondere Orte und Geschichten aufzuspüren sind ihre Leidenschaft. Ihre Expertise setzt sie jetzt für euch ein, um die besten Reisedestinationen zu finden - und um euch bezüglich News Up-To Date zu halten.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

Alle Kommentare anzeigen (1)