Schon seit längerer Zeit berichten wir von der Einführung einer neuen Business Class bei Qatar Airways. Diese soll bereits ab dem 1. Juli auf ausgewählten Strecken erlebbar sein! Nun steht auch fest für welchen Sitz sich die Airline entschieden hat.

Qatar Airways und die Business Class in der neuen Boeing 787-9 schien sich bereits fast zu einer Never-Ending-Story zu entwickeln. Die Unwägbarkeiten einer Business Class, die sich an die beliebte QSuite orientiert, sind für den schmaleren Rumpf des Flugzeugs enorm. Dennoch wich man von den Plänen nicht ab und mittlerweile ist auch klar, dass es kein Update der neuen QSuite, sondern eine verbesserte Variante der aktuellen Boeing-787-Business-Class geben wird. Zum Einsatz kommen soll die neue Business Class bereits auf ausgewählten Flügen ab 1. Juli, wie OMAAT berichtet.

Erste Route mit neuer Business Class steht fest

Die Streitigkeiten zwischen Airbus und Qatar Airways sind zuletzt in eine neue Runde gegangen, da scheint Qatar Airways ein anderes, jedoch internes, Problem mit Boeing überwunden zu haben. Die neuen Flugzeuge vom Typ Boeing 787-9 stehen bei Qatar Airways schon länger bereit. Der schmalere Rumpf entpuppte sich jedoch einmal mehr als Herausforderung. Die alte Business Class in der Boeing 787-8 sollte nicht nur einen neuen Anstrich erhalten. Die Spekulationen zum neuen Sitz nahmen deshalb bis zuletzt kein Ende. Pläne einer neuen Version der begehrten QSuite sind in Gänze verworfen worden. Mittlerweile ist auch klar für welchen Sitz sich die Airline entschieden hat. Anfangs deutete vieles auf den Sitz von Cirrus NG, welcher auch in der neuen Virgin Atlantic Upper Class verbaut ist. Hinzu sollen die Vorteile des Safran’s Versa Sitzes kommen. Nun bestätigten sich jedoch die Gerüchte der vergangenen Tage – Qatar Airways hat sich für die Neuentwicklung Adient Ascent entschieden. Ebenfalls mit “Reverse Herringbone”-Konfiguration soll der Sitz sogar über eine Tür verfügen. Die Sitze in der Mitte sollen sich wie bei der QSuite in ein Doppelbett verwandeln lassen können. Details zur neuen Business Class können auch auf der Website von Qatar Airways nachgelesen werde.

Bildschirmfoto 2021 06 25 Um 09.39.56 Cropped

Insgesamt bestellten die Kataris 30 Exemplare der Boeing 787-9 beim US-amerikanischen Flugzeugbauer, das erste soll nun am 1. Juli auf der Strecke zwischen Doha und Madrid zum Einsatz kommen. Der Flugplan sieht wie folgt aus:

  • QR149 Abflug Doha: 8 Uhr – Ankunft Madrid 14:35 Uhr
  • QR150 Abflug Madrid 16:05 Uhr – Ankunft Doha 23:50 Uhr

Typischerweise ist bei Qatar Airways jedoch keine Garantie gegeben, dass die neue Boeing 787-9 noch an den Folgetagen auf dieser Route eingesetzt wird. Qatar Airways nimmt naturgemäß gerne auch kurzfristig Anpassungen an den Flugplänen vor und ändert damit dementsprechend oft auch das ursprünglich geplante Fluggerät. Darüber hinaus können sich Reisende in Zukunft auch Hoffnungen auf den Einsatz der neuen Dreamliner in Deutschland machen. Die ältere Version -8 wird regelmäßig auf der Route nach Berlin eingesetzt. Wie Qatar Airways vor einiger Zeit verlauten ließ, soll die neue Version -9 sukzessiv solche Routen übernehmen.

Fazit zum Einsatz der ersten Boeing 787-9

Qatar Airways wird nach vielen Jahren des Stillstands der neuen Boeing 787-9-Flotte das erste Flugzeug am 1. Juli im offiziellen Linienbetrieb abheben lassen. Bisher durfte das Flugzeug lediglich als Frachtflugzeug in den Dienst für die Airline treten. Das besondere: Die neue Boeing 787-9 ist mit einer neuen Business Class ausgestattet. Wenige Tage vor dem Start hat Qatar Airways den neuen Sitz offiziell vorgestellt. Testen könnt Ihr diesen auf der Route zwischen Doha und Madrid.

Autor

Alexander Fink ist als Content Editor seit Januar 2021 für reisetopia tätig. Zuvor war er als Account Manager in der Industrie beruflich unterwegs und schrieb von seinen Reiseerfahrungen im eigenen Blog. Heute ist er Euer Ansprechpartner für alle Airline- und Kreditkartenthemen.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

  • Was passiert denn sitztechnisch mit den 787-8 sowie mit den vorhandenen 350 ohne QSuite? Dazu finde ich leider keine Aussage.

    Die QSuite ist übrigens nicht nur in einem Teil der A350 Flotte, sondern auch in einem Teil der bestehenden 777 Flotte verbaut.

    • Die Boeing 787-8 soll bereits sukzessiv durch die -9 ersetzt werden. Ich vermute also, dass die nicht mit einer neuen Business Class ausgestattet werden. Beim A350 scheint man aktuell keinen Handlungsbedarf zu sehen. Das könnte erst interessant werden, wenn man eine neue First Class einführt – die Frage, die sich mir hier nämlich stellen wird: Wie groß wird der Unterschied zwischen beiden Sitzen sein!?

Alle Kommentare anzeigen (1)