Mit vollem Optimismus beginnt Qantas das neue Jahr und eröffnet Buchungen für ihr gesamtes Übersee-Streckennetz ab dem 1. Juli 2021. Die Airline glaubt an den schnelleren Aufschwung des internationalen Reiseverkehrs durch den Impfprozess.

Die australische Fluggesellschaft Qantas hat vor Kurzem angekündigt, auf Interkontinentalflügen künftig eine Impfpflicht für ihre Passagiere einzuführen. Der startende Impfprozess stimmt die Airline scheinbar zuversichtlich, denn diese gibt bereits jetzt wieder Buchungen ihres gesamten Streckennetzes für Überseeflüge ab dem 1. Juli 2021 frei – obwohl die Airline zwischenzeitlich erst wieder Buchungen ab Oktober zugelassen hatte. Australiens Grenzen bleiben derweil für internationale Reisende nach bisherigen Angaben bis mindestens März geschlossen bleiben.

Qantas plant mit Interkontinentalflügen ab 1. Juli 2021

Als erste Fluggesellschaft hat Qantas bereits im November eine Impfpflicht für alle ihrer interkontinentalen Strecken in Erwägung gezogen. Bis heute setzt die Nationalairline Australiens auf den Impfstoff und will demnach künftig nur geimpfte Passagiere an Bord ihrer internationalen Flüge lassen. Mit großer Überzeugung und positiven Aussichten auf die Wiederaufnahme des internationalen Reiseverkehrs startet Qantas mit den Buchungen für ihr interkontinentales Streckennetz. Ab dem 1. Juli 2021 sind von nun an wieder internationale Reiseziele der Airline buchbar, wenn auch die Grenzen Australiens nach wie vor noch geschlossen sind. Auch Direktflüge in die USA und nach London sind nach Informationen von executivetraveller.com vorgesehen, nachdem diese wichtigen Ziele der Airline zuvor bis mindestens Oktober 2021 aus dem Flugplan gestrichen wurden. Ein Sprecher der Airline hatte vor Kurzem Folgendes mitgeteilt.

The airline has aligned the selling of our international services to reflect our expectation that international travel will begin to restart from July 2021. We continue to review and update our international schedule in response to the developing COVID-19 situation.

Qantas spokesperson
Qantas, Boeing 747

Ob die Wiederaufnahme aller internationalen Flüge ab dem Juli 2021 auch heißt, dass man ab dann wieder problemlos nach Australien reisen kann, ist natürlich noch nicht klar. Denkbar wäre es aber unter Voraussetzung des Impfpasses. Letzten Endes gibt es also etwas Hoffnung, dass Reisen nach Down Under Mitte des Jahres wieder ohne allzu strikte Einschränkungen möglich sind.

Ungewissheit der Impfstoff-Entwicklung in Australien

Ob die Erwartungen der Airline bezüglich des voranschreitenden Impfprozesses erfüllt werden können und dieser bis zum Sommer flächendeckend und weltweit durchgeführt werden kann, bleibt fraglich. Zwar rechnet beispielsweise in Deutschland der Bundesgesundheitsminister Jens Spahn mit einer Massenimpfung bis zum Sommer, Australien dagegen hatte zuvor erst die Entwicklung eines australischen Coronaimpfstoffes infolge von negativen Nebeneffekten gestoppt und auf den Impfstoff von AstraZeneca umdisponiert, der im Februar möglicherweise verfügbar sein könnte. Genaue Informationen bleiben bislang jedoch unbekannt.

Qantas, Airbus

Die Frage, ob es auch eine Impfpflicht für Flüge innerhalb Australiens geben wird, hat der CEO der Airline, Alan Joyce, bislang noch nicht beantwortet. Er zeigte sich aber optimistisch, dass die von ihm befürworteten Impfausweise auch von anderen Fluggesellschaften eingeführt werden könnten und damit den internationalen Tourismus schneller wieder in Gang zu bringen als bisher angenommen.

Fazit zu den interkontinentalen Flügen von Qantas

Anders als andere Fluggesellschaften, die auf den internationalen Flugverkehr fokussiert sind, blickt Qantas nun wieder optimistisch auf den Sommer dieses Jahres und setzt nach wie vor auf die Impfpflicht – zumindest auf Interkontinentalflügen. In diesem Zusammenhang gibt Qantas den Startschuss für mögliche Buchungen im interkontinentalen Streckennetz der Airline ab dem 1. Juli statt wie geplante dem 1. Oktober mit dem Ziel nur geimpfte Passagiere an Bord zu lassen und den internationalen Reiseverkehr wieder vollständig in Schwung zu bringen. Man darf gespannt bleiben, ob sich der Optimismus auszahlen wird und ob dies auch heißt, dass man ab Sommer wieder in Australien einreisen darf.

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autorin

Seitdem Karolin als Schülerin an einem Austauschprogramm in Frankreich teilgenommen hat, wächst täglich ihre Begeisterung für das Reisen und Entdecken neuer Länder und ihre Leidenschaft für die französische Sprache.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.