Die Bahnpreise werden nach dem Ende des 9-Euro-Tickets im September wohl auf ein noch höheres Niveau als vor dessen Einführung steigen.

Anstatt eines Nachfolgers für das 9-Euro-Ticket erwartet den Verbrauchern und Verbraucherinnen für den Herbst vorerst noch höhere Preise für Tickets im Öffentlichen Personennahverkehr. Laut einer Umfrage der Deutschen Presse Agentur haben bereits einige Verkehrsverbände eine deutliche Preissteigerung beschlossen. Das berichtet Bahnblogstelle.com.

Hohe Energiekosten treiben Preise in die Höhe

Nach der dreimonatigen Entlastung durch das 9-Euro-Ticket kommt nun das, was durch das Sonderticket eigentlich verhindert werden sollte: Die Lebenshaltungskosten der Bürgerinnen und Bürger werden nun auch durch einen Preisanstieg der Bahntickets weiter erhöht. Grund für die geplante Preiserhöhung der Zugtickets sind die hohen Energiekosten. Bereits vor dem Ende des 9-Euro-Tickets haben mehrere Verkehrsverbunde eine Preissteigerung für reguläre Tickets angekündigt.

Bilder MVV Verbundbericht 2015

So rechnet Stuttgart mit einer Preiserhöhung um 4,9 Prozent. Der Verkehrsbund Berlin Brandenburg orientiert sich für die Erhöhung der Ticketpreise an einem Index, der sich aus Kraftstoff-, Strom- und Verbraucherpreisen zusammensetzt. Im September und Oktober wird in den meisten Regionen dann final über die neuen Preise beraten.

Verkehrsverbunde uneinig über langfristige Version des 9-Euro-Tickets

Einer abgewandelten Weiterführung des 9-Euro-Tickets sind einige der Verkehrsverbunde Deutschlands nicht abgeneigt. Der Bund muss in diesem Fall jedoch für den damit einhergehenden Gewinnverlust aufkommen. Und auch ohne die Verluste der 9-Euro-Tickets fordern die Verkehrsverbunde mehr Geld. Die Lage sei wegen der erhöhten Energiekosten besonders schwierig. Dennoch stehen unter anderem der Verkehrsverbund Rhein-Sieg sowie Bremen/Niedersachsen einer überarbeiteten Version des 9-Euro-Tickets positiv gegenüber.

Beratungen über einen Nachfolger des 9-Euro-Tickets werden im Herbst im Kreise einer Bund-Länder-Arbeitsgruppe stattfinden. Während sich Bundesfinanzminister Christian Lindner klar gegen eine Verlängerung ausspricht, fordern seine Koalitionspartner die Ausarbeitung des Prinzips. Einen Vorschlag zu diesem Thema, der von allen Seiten einigermaßen akzeptiert wird, gibt es derzeit noch nicht.

Fazit zur Preiserhöhung der Bahntickets

Dass sich die Bahnpreise nach dem Ende des 9-Euro-Tickets erhöhen, überrascht niemanden. Zwischen September und Oktober soll entschieden werden, wie stark die Preise tatsächlich ansteigen werden. Dass bis dahin eine Alternative für das 9-Euro-Ticket gefunden wurde, ist geradewegs utopisch. Es bleibt zu bezweifeln, dass sich FDP, Grüne und SPD auf einen Kompromiss hinsichtlich dieser Debatte einigen können.

Autor

Sonja Issel ist seit Juni 2022 als Autorin Teil des reisetopia Content-Teams. Sie ist mit Leib und Seele Journalistin. Besondere Orte und Geschichten aufzuspüren sind ihre Leidenschaft. Ihre Expertise setzt sie jetzt für euch ein, um die besten Reisedestinationen zu finden - und um euch bezüglich News Up-To Date zu halten.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.