Mindestens genauso interessant wie sonst auch sind die aktuell meist geflogenen Strecken. Dafür werden die Daten zu Sitzplatzangeboten auf allen Strecken der Welt analysiert und von Schedules Analyzer erhoben.

Durch die Corona-Pandemie hat sich unser Flugverhalten drastisch geändert. Ständig wechselnde Einreisebeschränkungen haben zu Anpassungen der Flugpläne aller Airlines weltweit geführt. Die erhobenen Daten wurden von oag.com aufbereitet und den jeweiligen Regionen zugeordnet. Welche die aktuell meist geflogenen Strecken sind, erfahrt Ihr hier!

Welche Strecken werden zum aktuellen Zeitpunkt am meisten geflogen?

Mit diesem Thema beschäftigt sich die Website täglich. Für den Monat Januar wurden deshalb die aktuell meist geflogenen Routen analysiert und aufbereitet. Wir haben uns die Daten angesehen und wollen Euch die zehn meist geflogenen Strecken auf jeweiliger nationaler, europäischer und internationaler Ebene darstellen und in einem Zusammenhang bringen.

Stefan Fluck TwIzCL3YSRI Unsplash Cropped

Zu beachten ist dabei, dass sich die Daten täglich ändern können. Wenn man sich die folgenden Tabellen ansieht, fällt aber auf welche Regionen aktuell das größte Sitzplatzangebot vorweisen können. Das sollte dazu führen, dass diese Listen sich nicht ständig und komplett ändern sollten.

Die zehn meist geflogenen Strecken national

Die aktuell zehn meist geflogenen Strecken auf nationaler Ebene befinden sich fast ausschließlich in Asien. Davon befinden sich jeweils drei in China und Japan jeweils eine in Südkorea (1,07 Mio. Sitzplätze) und Vietnam (1,02 Mio. Sitzplätze), die damit Platz 1 und 2 belegen, und eine in Indonesien.

Das ist die komplette Liste:

1. Jeju CJU – Seoul GMP (1.069.677 Sitzplätze)
2. Hanoi HAN – Ho-Chi-Minh-Stadt SGN (1.020.790 Sitzplätze)
3. Sapporo CTS – Tokio HND (716.292 Sitzplätze)
4. Peking PEK – Shanghai SHA (695.156 Sitzplätze)
5. Fukuoka FUK – Tokio HND (670.234 Sitzplätze)
6. Guangzhou CAN – Shanghai SHA (643.431 Sitzplätze)
7. Shanghai SHA – Shenzhen SZX (630.500 Sitzplätze)
8. Jakarta CGK – Denpasar, Bali DPS (566.375 Sitzplätze)
9. Dschidda JED – Riad RUH (548.226 Sitzplätze)
10. Tokio HND – Osaka ITM (520.689 Sitzplätze)

Anhand dieser Liste kann man erkennen, dass Länder, die das Virus am besten in Griff haben, auch die Liste anführen. Trotz starker Einschränkungen wurden Wege gefunden den Flugverkehr aufrechtzuerhalten. So wurden mit viel Erfolg in Asien auch als Erstes die sogenannten Travel Corridors eingeführt. Mittels mehrfacher Tests soll so ein sicheres Reisen garantiert werden. Damit konnten auch wichtige Verbindungen für Pendler zwischen Metropolen und Finanzmärkten erhalten bleiben.

An dieser Stelle möchte ich noch hinzufügen, dass trotzdem auch neben Europa die USA nicht in dieser Liste vertreten sind, sich vor allem dort viel in der Streckenplanung geändert hat. So haben die drei großen Airlines American, Delta und United die Streckenplanung angepasst und vermehrt Verbindungen zwischen Städten angeboten, die nicht von oder zu ihren jeweiligen Drehkreuzen führen. Das ist vor allem auf die geänderte Nachfrage zurückzuführen. Anders als in Asien ist aufgrund der Pandemie die Nachfrage von Geschäftsreisenden zurückgegangen. Stattdessen ist die Nachfrage von Touristen gestiegen, die lieber in den Süden der USA wie Florida oder in die Karibik und Mexiko wegen fehlender Einreisebeschränkungen fliegen wollten.

Die zehn meist geflogenen Strecken in und nach Kontinentaleuropa

Blicken wir nach Europa, ist vor allem ein deutlich geringes Sitzplatzangebot zu erkennen. Viele Länder erlauben, oder wünschen sich zumindest, keine Reisen zu Freizeitzwecken. Urlaubsreisen sollen aufgrund dessen möglichst eingeschränkt werden. Gleiches gilt auch für Geschäftsreisen. Manche lassen sich jedoch nicht vermeiden. Dennoch fällt die Top 10 gemischt aus.

Das ist die komplette Liste:

1. Moskau DME – Simferopol SIP (116.956 Sitzplätze)
2. Dubai DXB – London LHR (95.060 Sitzplätze)
3. Paris ORY – Pointe-a-Pitre PTP (69.613 Sitzplätze)
4. Istanbul IST – Moskau SVO (66.912 Sitzplätze)
5. Istanbul IST – Moskau VKO (66.262 Sitzplätze)
6. Simferopol SIP – Moskau SVO (66.192 Sitzplätze)
7. Amsterdam AMS – Paris CDG (58.506 Sitzplätze)
8. London LHR – Madrid MAD (58.462 Sitzplätze)
9. Fort-de-France FDF – Paris ORY (56.306 Sitzplätze)
10. Teheran IKA – Istanbul IST (56.170 Sitzplätze)

Bildschirmfoto 2021 01 12 Um 12.40.00

Interessanterweise sind insgesamt vier Verbindungen dabei die von oder nach Moskau gehen. Auch Urlauber, die in die französischen Überseegebiete Guadeloupe und Martinique verreisen wollen, machen immerhin zwei Plätze aus. Zwei innereuropäische Verbindungen und zwei in den Nahen Osten komplettieren die Auflistung. Wenn man sich dabei die Sitzplätze pro Strecke anguckt, fällt das deutlich geringe Angebot auf. Platz 1 hier entspricht etwas weniger als ein Zehntel des ersten Platzes der oberen Auflistung.

Die zehn meist geflogenen Strecken international

Zu guter Letzt gucken wir uns noch die zehn meist geflogenen Strecken im internationalen Luftverkehr an. Auch im Januar bleibt die Verbindung Dubai – London die meist geflogene Strecke weltweit. Das ist wohl hauptsächlich auf die vorherige Aufhebung der Einreisebeschränkungen zurückzuführen. Das sollte sich mit dem erneuten Lockdown in Großbritannien jedoch wieder ändern und die Nachfrage sinken lassen.

Das ist die komplette Liste:

1. Dubai DXB – London LHR (190.365 Sitzplätze)
2. Kairo CAI – Dschidda JED (154.337 Sitzplätze)
3. Orlando MCO – San Juan SJU (151.916 Sitzplätze)
4. Paris ORY – Pointe-a-Pitre PTP (138.475 Sitzplätze)
5. Seoul ICN – Tokio NRT (127.170 Sitzplätze)
6. New York JFK – Santiago, Dominikanische Republik STI (120.876 Sitzplätze)
7. Moskau DME – Simferopol SIP (116.956 Sitzplätze)
8. Shanghai PVG – Taipeh TPE (115.969 Sitzplätze)
9. Kairo CAI – Riad RUH (115.124 Sitzplätze)
10. Fort-de-France FDF – Paris ORY (113.363 Sitzplätze)

Bildschirmfoto 2021 01 12 Um 12.39.01

Zu beachten ist hierbei, dass bei der internationalen Auflistung Dubai – London, Paris – Pointe-a-Pitre und Fort-de-France – Paris Sitzplätze für Flüge in beide Richtungen gezählt werden. In der Auflistung für Europa hingegen zählen nur die Sitzplätze in diese Region.

Fazit zu den aktuell meist geflogenen Strecken

Tatsächlich ist die Auflistung in vielen Punkten wenig überraschend. Dass vor allem Verbindungen in Asien und auch die Dubai-London-Strecke trotz Einschränkungen ganz oben auf den Listen landen, ist vorhersehbar. Dass jedoch so wenig Verkehr im innereuropäischen Raum stattfindet, überrascht mich dann doch. Flughäfen wie Frankfurt in Deutschland, aber auch die meisten Drehkreuze in den USA erscheinen in keiner Top 10. Damit hat man wohl einen erneuten Tiefpunkt zumindest in Europa erreicht, wenn es um Angebot und Nachfrage im Luftverkehr aktuell geht. Dabei sollten wir uns jedoch vor Augen halten, dass das nur eine Momentaufnahme und auf die vielen erneuten Lockdowns zurückzuführen ist. Das Jahr 2021 sollte weitaus positiver enden als es hiermit begonnen hat.

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Seit Alex zum ersten Mal im Alter von 3 Jahren geflogen ist, wollte er das Flugzeug eigentlich nicht mehr verlassen. Bis heute riss seine Faszination fürs Fliegen nicht ab und hat so entschlossen, Euch an seinen Erfahrungen und Tipps teilhaben zu lassen.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

    • Hallo, das ist richtig! 🙂 Ich denke, dass man die Strecke dennoch eher hier aufgenommen hat, da Puerto Rico kein Bundesstaat der USA in dem Sinne ist. Da diese Verbindung damit aber in der Liste auftaucht, zeigt es ganz gut, wie sich die Nachfrage in den USA geändert hat. Darauf bin ich auch im nationalen Teil des Beitrags eingegangen.

      • Ja sehr interessant, dass diese Strecke hier auftaucht. Aber macht Sinn. Florida-PR ist immer sehr busy, auch aktuell trotz Covid. Bin vor kurzem MIA-SJU geflogen – mit B777 auf einem 2-Stunden Flug. Der der Flieger hatte nahezu volle Auslastung, viele besuchen ihre Verwandtschaft auf der Insel. Außerdem ist es gerade schön warm dort 😉

Alle Kommentare anzeigen (1)