Nachdem Lufthansa bereits zahlreiche Flugstreichungen für Juli angekündigt hatte, muss die Airline jetzt kurzfristig weitere annullieren.

Die Sommerferien stehen vor der Tür – und Lufthansa kommt einfach nicht mehr hinterher. Bereits jetzt gibt es Chaos an verschiedenen deutschen Flughäfen. Die Airline sieht sich gezwungen, weitere Flüge zu streichen, so aero.de. Betroffen waren am vergangenen Wochenende besonders Inlands- sowie Kurzstreckenflüge.

Zusätzliche Annullierungen zur Kürzung des Sommerflugplans

Von Flugbegleitenden, Pilotinnen und Piloten bis hin zum Bodenpersonal – wegen fehlendem Personal in allen Bereichen kann die Lufthansa ihren Flugplan nicht einhalten. Schon am vorherigen Wochenende kam es zu weiteren Streichungen und auch in den kommenden Tagen muss man damit rechnen, dass es, wie es scheint, wohl nicht anders aussehen wird. Die Tochtergesellschaft Eurowings ist ebenfalls davon betroffen.

Lufthansa Terminal
Die Terminals sind bereit – das Personal ist es nicht

Vor erst einer Woche hatte Lufthansa den Sommerflugplan vorbeugend ausgedünnt. Um Chaos an den Flughäfen zu vermeiden und die Kunden mit ausreichend Vorlauf zu informieren, wurden Flüge für Juli bereits annulliert. Und trotzdem kamen am vergangenen Wochenende zusätzlich noch weitere kurzfristige Ausfälle hinzu. Grund dafür seien neben den personellen Engpässen wohl auch eine Reihe technischer Abmeldungen.

Personalmangel ist der Knackpunkt

Es muss auch künftig mit weiteren Ausfällen gerechnet werden. Denn Lufthansa hat weiterhin mit Personalmangel zu kämpfen. Wie bereits heute Vormittag berichtet, versucht die Airline diese Engpässe mit Freiwilligen aus den eigenen Reihen zu überwinden. Und auch die Tochtergesellschaften des Unternehmens benötigen Hilfe.

Lufthansa Flugbegleiter
Lufthansa Bordpersonal wird nun zu Swiss geschickt – um dort unter die Arme zu greifen

Lufthansa schickt deshalb eigene Flugbegleiter und Flugbegleiterinnen als Aushilfen zur Schweizer Tochterairline Swiss. All das führt jedoch im eigenen Haus zu Personalmangel – und verschlimmert die Probleme an den deutschen Flughäfen.

Fazit zu weiteren annullierten Flügen der Lufthansa

Lufthansas Versuche, die diesjährige Sommersaison ohne größere Einbußen im Bereich des Service und der Kundenzufriedenheit zu überstehen, scheitern im Moment. Wie sich die Situation jetzt weiterentwickelt, hängt hauptsächlich davon ab, inwiefern Lufthansa in der Lage ist, sehr schnell sehr viel Personal aufzutreiben.

Autor

Sonja Issel ist seit Juni 2022 als Autorin Teil des reisetopia Content-Teams. Sie ist mit Leib und Seele Journalistin. Besondere Orte und Geschichten aufzuspüren sind ihre Leidenschaft. Ihre Expertise setzt sie jetzt für euch ein, um die besten Reisedestinationen zu finden - und um euch bezüglich News Up-To Date zu halten.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

Alle Kommentare anzeigen (1)