Nachdem sich die Lage in Indien angesichts der neuen Coronavirus-Doppel-Mutante zusehends verschlechtert, reagiert nun auch die Bundesregierung und verhängt praktisch einen Einreisestopp.

Indien wird ab Montag als Virusvariantengebiet eingestuft, wie heute bekannt gegeben wurde. Entsprechend sind Einreisen aus Indien nur noch mit Ausnahmen und unter strengen Bestimmungen möglich. Damit reagiert die Bundesregierung auf die katastrophale und sich weiter zuspitzende Lage im südasiatischen Land, in dem eine neue Doppel-Mutante des Coronavirus grassiert. Es berichtet unter anderem die Bild.

„Um unsere Impfkampagne nicht zu gefährden“

Nachdem der Druck von Seiten der Politik und Experten auch auf die deutsche Regierung angesichts der Coronavirus-Doppelmutante, die in Indien das gesamte Infektionsgeschehen bestimmt, immer größer wurde, gibt diese nun nach. So sollen die Flüge, beziehungsweise Einreisen aus Richtung Indien weitgehend eingestellt werden. Der Einreisestopp soll am kommenden Montag in Kraft treten, wie es aus Regierungskreisen heißt.

Indien, Taj Mahal

Dabei gibt es jedoch auch in diesem Fall wieder Ausnahmen etwa für deutsche Staatsbürger und Ausländer mit dauerhaften Aufenthalt in Deutschland. Weiterhin gilt jedoch auch für jene Reisende, dass diese einen negativen Corona-Test bei Einreise vorweisen und sich anschließend in eine nicht vermeidbare Quarantäne begeben müssen. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn von der CDU erklärte dazu gegenüber Medien:

Um unsere Impfkampagne nicht zu gefährden, muss der Reiseverkehr mit Indien deutlich eingeschränkt werden

Jens Spahn, Bundesgesundheitsminister

Der Schritt zum Einreisestopp bezüglich Indien kam Medienberichten nach auch aus Richtung Bundeskanzlerin Angela Merkel, die angesichts der katastrophalen Situation in Indien zur Vorsicht mahnte. Erst am Freitag wurde Indien denn auch nur zum Hochrisikogebiet, aber nicht zum Virusvariantengebiet erklärt. Die Regelungen bezüglich der Virusvariantengebiete sehen eine unumgängliche, 14-tägige Quarantäne für Einreisende vor, die unmittelbar nach der Ankunft angetreten werden muss. Für Airlines gilt dabei, dass nur noch spezifische Personengruppen befördert werden dürfen, wodurch zumeist der Flugverkehr von und zum betroffenen Land enorm reduziert wird.

Fazit zu Indiens Klassifizierung als Virusvariantengebiet

Endlich reagiert auch die Bundesregierung mit entsprechenden Maßnahmen ob der schrecklichen Situation in Indien. Damit soll der Flugverkehr mit Indien möglichst weit runtergefahren werden, um die weitere Ausbreitung der Doppel-Mutante möglichst einzudämmen. Es bleibt nur zu hoffen, dass dies auch wirklich hilft, schließlich sind auch innerhalb Europas längst einige Fälle die Doppel-Mutante bezüglich bekannt. Bei der britischen Virus-Mutante, die nun das Infektionsgeschehen in Deutschland nahezu beherrscht, kam der Einreisestopp denn auch schon zu spät.

Autor

Max saß irgendwann häufiger in einem Flugzeug als in einer Straßenbahn, und kam so nicht umhin sich immer mehr mit den Themen rund um das Sammeln von Meilen, sowie den besten Flug- und Reisedeals zu beschäftigen. Auf reisetopia teilt er mit euch die neusten Deals und wichtigsten Tipps!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

  • Indien hat nunmehr einen dramatischen Anstieg an Corona Positiven. Und das obwohl sie zu den Ländern mit der höchsten Impfrate zählen. Die Impfung auf die sich alle blind verlassen, scheint gut zu wirken.

  • Es wir immer zu lax und zu spät gehandelt! Als ich am 25.3.2020 aus Kuba über Spanien und GB zurückkehrte, gabs keinerlei Einreisebeschränkungen in Deutschland! Thailand und Kuba, Singapur, etc, waren da bereits dicht…

Alle Kommentare anzeigen (1)