Im Moment steigen in Europa in vielen Regionen die Temperaturen. Auch in London soll es diese Woche noch um die 40 Grad Celcius werden. Eine Hitze, der jetzt sogar der Pistenbelag an mehreren Flughäfen zum Opfer gefallen ist.

Es ist zwar normal, dass es auch in Europa im Sommer mal etwas wärmer werden kann, doch so heiß wie in dieser Woche ist es vielerorts wohl doch eher selten. Zu spüren bekommen das gerade besonders die Flughäfen in Großbritannien. Hier lässt die Hitze den Belag der Pisten wortwörtlich schmelzen, wie aerotelegraph.com berichtet.

Einschränkungen im Flugverkehr

Mehrere Flughäfen in Großbritannien meldeten am Montag aufgrund der hohen Temperaturen Probleme mit dem Pistenbelag. Betroffen waren unter anderem die Stützpunkte Brize Norton und Cranwell der britischen Luftwaffe. Jedoch habe dies kein ernsthaftes Problem dargestellt, da es für solche Fälle schon länger einen Plan zum Ausweichen auf alternative Flugplätze gibt. Zu größeren Einschränkungen kam es hingegen am Passagierflughafen London-Luton.

Zürich Flughafen Startbahn

Gut eine Stunde konnten in London-Luton am Montag keine Flugzeuge starten oder landen. Fluggesellschaften wie Easyjet oder Ryanair waren teilweise gezwungen, ankommende Flugzeuge zu anderen Flughäfen umzuleiten. Drei Flüge mussten sogar gestrichen werden. Mittlerweile soll die Piste aber repariert sein, sodass der Flugverkehr normal weitergehen kann.

Wieso schmilzt der Pistenbelag?

Grund für die Beschädigung der Piste ist die Beschaffenheit des eigentlich robusten Baustoffes. Asphalt ist als Feststoff sehr stabil, kann aber auch wieder in eine flüssige Form übergehen. Bei höheren Temperaturen kann der Baustoff weicher werden. Dadurch kann er unter dem Gewicht von Fahr- oder Flugzeugen einsinken. Entstehen können dann ein klebriger Untergrund und Rillen. Das betrifft in der Regel zwar nur die oberste Schicht des Pistenbelags, kann aber gerade im Flugbetrieb gefährlich werden. Hier ist der Belag nämlich tonnenschweren Flugzeugen ausgesetzt, die zudem auch noch mit hohen Geschwindigkeiten unterwegs sind. Ein aufgeweichter Pistenbelag könnte im schlimmsten Fall das Bremsen oder Lenken beeinträchtigen und das darf natürlich nicht sein.

Gibraltar Landebahn

Eigentlich schmilzt Asphalt erst ab einer durchschnittlichen Temperatur von 50 Grad Celsius. So heiß ist es in London noch nicht, allerdings können solche Temperaturen schnell entstehen, wenn die Sonne direkt auf den Boden prallt. Dass die Pisten in Großbritannien nun schmelzen, liegt vor allem daran, dass der Asphalt aufgrund der jeweiligen individuellen Bedingungen gewählt wird. In manchen Ländern muss der Asphalt beispielsweise eher extremer Kälte standhalten können, als extremer Wärme. Manche Flughäfen benutzen keinen Asphalt, sondern andere Baustoffe wie Beton, da dieser etwas länger halten soll.

Streikankündigung am Flughafen Heathrow

Die Hitzewelle ist jedoch nicht das einzige Problem für die britischen Flughäfen. So ist für den Flughafen London Heathrow ein Streik der Mitarbeiter der Betankungsfirma Aviation Fuel Services angekündigt. Dieser soll voraussichtlich von Donnerstag bis Sonntag dauern, wie airliners.de berichtet. Folge dessen könnten hunderte Flüge sein, die ausfallen. Insbesondere Fluggesellschaften wie Virgin, United, KLM, Emirates und Air France sind von dem Streik betroffen.

Fazit zu den geschmolzenen Pisten und dem Streik

So hohe Temperaturen wie wir sie im Moment haben sind in Europa eher selten. Dementsprechend wurde wohl auch nicht wirklich damit gerechnet, dass die Belege der Pisten einfach so dahinschmelzen. Dies ist für den sicheren Flugverkehr natürlich ein Problem, scheint aber auch wieder schnell behoben werden zu können. Glücklicherweise herrschen solch hohe Temperaturen in Europa nicht dauerhaft, weshalb es sich hier eher um ein zeitlich beschränktes Problem handelt. Zumindest ist das zu hoffen. Sollten diese Temperaturen jedoch häufiger im Sommer vorkommen, wäre es wohl gut nach einer vorbeugenden Lösung zu schauen. Der Streik diese Woche stellt den Londoner Flughafen vor zusätzliche Probleme, die er gerade vermutlich nicht auch noch gebrauchen kann. Es ist abzuwarten, wie der Streik ablaufen wird und welches Ergebnis er hervorbringt.

Autor



Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.