Auch Ungarn öffnet seine Grenzen ab sofort für Touristen unter äußerst gelockerten Auflagen. Demnach benötigen Einreisende keinen 3G-Nachweis und auch keine Maske mehr, um die meisten Bereiche betreten zu dürfen.

Ungarn reiht sich in die Liste der Länder, die sämtliche Corona-Beschränkungen sowie Einreiseregeln vollständig aufheben, nahtlos ein. Für die Einreise ist keiner der 3G-Nachweise – geimpft, getestet oder genesen – nötig. Auch im Land fallen die meisten Beschränkungen, wie Breaking Travel News berichtet.

Keine Maßnahmen mehr seit 7. März

Die Sieben-Tage-Inzidenz Ungarns beträgt aktuell 161,6. Die Inzidenzzahlen sind daher kaum noch mit den aktuellen Entwicklungen hierzulande kaum vergleichbar. Dennoch wird in den meisten Teilen der Welt über weitere Lockerungen debattiert, auch in Deutschland. Ungarn wähnt sich im Kampf gegen das Corona-Virus aber bereits einen Schritt weiter. Daher hat die Regierung um Ministerpräsident Viktor Orbán beschlossen, nahezu alle Corona-Maßnahmen und Einreisebeschränkungen aufheben zu wollen. Für die Einreise ist ab sofort kein Nachweis einer Impfung, Genesung oder eines negativen Corona-Tests mehr erforderlich. Auch eine Einreiseanmeldung ist nicht mehr gefragt. Tatsächlich hat die Regierung Ungarns bereits zum 7. März alle Einreisebeschränkungen aufgehoben. Damit gelten wieder die ursprünglichen Einreiseregeln.

Hungary 4544781 1920

Aber auch im Land selbst wurden die meisten Hygiene- und Schutzmaßnahmen aufgehoben. Eine Maskenpflicht gilt in der Öffentlichkeit sowie in öffentlichen Einrichtungen nicht mehr. Eine Ausnahme könnten hier lediglich Flughäfen und Flugzeuge bilden. Auch um Zutritt zu den öffentlichen Bereichen sowie Hotels und Restaurants zu erhalten, ist kein 3G-Nachweis mehr gefragt. Im September 2020 galt in Ungarn noch ein Einreiseverbot für Urlauber mit touristischen Absichten. Infolgedessen wurden die Regeln aber mehrmals angepasst. Die Landesgrenzen zu den Nachbarstaaten waren bereits seit Juni 2021 wieder uneingeschränkt geöffnet. Reisende mit dem Flugzeug mussten jedoch noch die Corona-Vorgaben erfüllen und einen entsprechenden Nachweis vorlegen.

Fazit zur Grenzöffnung Ungarns

Ungarn ist nur ein weiteres Land, welches alle Maßnahmen und Einschränkungen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie aufhebt. Bereits seit dem 7. März gelten keine besonderen Regeln mehr – sowohl an den Grenzen als auch im Land selbst. Eine Impfung oder ein negativer Corona-Test sind für die Einreise nicht mehr obligatorisch. Auch die Maskenpflicht wurde in den meisten Bereichen aufgehoben.

Autor

Seit Alex zum ersten Mal im Alter von 3 Jahren geflogen ist, wollte er das Flugzeug eigentlich nicht mehr verlassen. Bis heute riss seine Faszination fürs Fliegen nicht ab, weshalb er sich entschlossen hat, Euch an seinen Erfahrungen und Tipps teilhaben zu lassen.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

  • Hallo, das klingt ja vielversprechend. Eventuell habe ich Lust im August nach Ungarn zu reisen, allerdings per Flugzeug. Wissen Sie vielleicht, ob man auch keinen Test/ Genesenenausweis… mehr fuer den Flug braucht? Meistens gilt das ja fast immer nur fuer den Landweg, dass man nichts mehr vorweisen muss.

Alle Kommentare anzeigen (1)