British Airways glaubt an die Zukunft des Airbus A380. Das verrät die Verlängerung des Superjumbo-Wartungsvertrages zwischen Lufthansa Technik und dem britischen Flag-Carrier.

Lufthansa Technik hat die Verlängerung des Wartungsvertrages zwischen der Kranich-Technikabteilung und British Airways für die zwölf Airbus A380 der Briten bekanntgegeben. Damit verriet Lufthansa Technik somit auch gleich, dass British Airways wohl am Superjumbo festhalten wird. Und die Airline scheint dies nun auch bestätigt zu haben, wie Simple Flying berichtet.

Hält British Airways am Airbus A380 fest?

British Airways tanzt aus der Reihe in der A380-Frage: Nachdem die Briten einen Vertrag mit Lufthansa Technik am Standort der philippinischen Hauptstadt Manila zur Wartung über die Superjumbos bis zum Jahr 2027 verlängert haben, wird immer klarer, dass das oneworld-Mitglied an dem Riesen festhalten möchte. Und dabei soll nicht nur ein Teil weiterhin für British Airways im Einsatz sein, sondern die gesamte, zwölf Jets umfassende Flotte. Der Wartungsvertrag wäre eigentlich im August nächsten Jahres ausgelaufen und wurde somit um immerhin ganze fünf Jahre verlängert.

british airways airbus a380
Ist der Airbus A380 bald wieder für British Airways in der Luft?

Länge wurde darüber spekuliert und jedem Gerücht aufmerksam gelauscht, dass ein Festhalten der Airline an dem Airbus A380 vermutete. Nun gibt es mit der Verlängerung des Wartungsvertrages im Grunde Gewissheit. Aussagen des British Airways-Chef, Sean Doyle, der da sagte, dass der Superjumbo noch in diesem Jahr zurückkommen könnte, heizten den Gerüchten zuvor nochmal zusätzlich an.

Lufthansa Technik übernimmt die schweren Fälle

Normalerweise werden die gröbsten Wartungs- und Reparaturarbeiten am Flughafen London-Heathrow durch British Airways selbst übernommen. So kam es auch, dass immer wieder A380 der Briten vom Langzeitparken in Spanien nach England flogen, wo sie gewartet wurden. Doch alles was darüber hinaus geht – sprich wenn besonders große Sachen anstehen –, wird durch Lufthansa Technik in Manila auf den Philippinen durchgeführt. Lufthansa Technik war es denn auch, die über die Vertragsverlängerung von mindestens fünf Jahren berichtete. So kommentierte Dave Exon, seines Zeichens technischer Direkt bei British Airways, die Bekanntgabe schließlich folgt:

Safety is at the heart of everything we do and we’re delighted to extend our existing A380 base maintenance contract with Lufthansa Technik as a result of the continued excellent standard of service provided by Lufthansa Technik Philippines. This agreement ensures that our A380 aircraft have secured slots for the foreseeable future.

Dave Exon, technischer Direkt bei British Airways

Wann British Airways die A380-Flotte wieder in den Linienverkehr schicken wird, ist indes weiterhin nicht bekannt. Dürfte aber natürlich besonders davon abhängen, inwieweit die Airline die Superjumbos füllen kann. Aber an die Zukunft der Vierstrahler scheint man in London in jedem Fall zu glauben.

Fazit zum Festhalten British Airways‘ am Airbus A380

Zeiten ändern sich und inzwischen ist es tatsächlich ungewöhnlich, wenn eine Fluggesellschaft auch in Zukunft auf den Airbus A380 setzen möchte. Bei Emirates ist es schon lange bekannt, bei British Airways gab es lediglich viele Gerüchte und Berichte. Nun, die Briten würden wohl kaum einen Wartungsvertrag für ein Flugzeug um immerhin fünf Jahre verlängern, wenn dieses in Kürze ausgeflottet werden würde. Luftfahrt-Enthusiasten und Passagiere dürften gleichermaßen erfreut ob der Nachrichten sein.

Autor

Max saß irgendwann häufiger in einem Flugzeug als in einer Straßenbahn, und kam so nicht umhin sich immer mehr mit den Themen rund um das Sammeln von Meilen, sowie den besten Flug- und Reisedeals zu beschäftigen. Auf reisetopia teilt er mit euch die neusten Deals und wichtigsten Tipps!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

Alle Kommentare anzeigen (1)