Home

airberlin vergrößert die Business Class in Europa

Die deutsche Airline airberlin vergrößert ihre Business Class auf Flügen innerhalb Deutschlands und Europas. Bislang sind hierfür nur vier beziehungsweise sechs Plätze vorgesehen. Zukünftig wird das Angebot auf acht beziehungsweise zehn Plätze pro Flug erhöht.

airberlin Business Class

Wer zukünftig mit airberlin unterwegs ist, wird die farblich abgehobenen Kopfteile der Business Class nicht nur in der ersten, sondern auch in der zweiten Reihe sehen. Wie die deutsche Airline unter Berufung auf gute Buchungszahlen bekanntgegeben hat, wird die Business Class bereits ab dem 1. September 2017 auf acht Plätze (zwei Reihen) in allen Boeing 737-800 sowie Airbus A319 und Airbus A320 Flugzeugen vergrößert. Im Airbus A321 gibt es zukünftig zehn Plätze (statt acht) in der Business Class, in der Bombardier Dash Q-400 fünf statt bislang drei.

airberlin vergrößert die Business Class in Europa – die Vorteile

Die neue airberlin Business Class soll nicht einfach nur mit einem anderen Kopfteil daherkommen. Vielmehr wirbt airberlin in der Pressemitteilung damit, dass die neue Business Class einen Sitzabstand von 32 Inch (81 Zentimeter) bietet. Das trifft auf die zweite Reihe bei airberlin derzeit noch nicht zu. Das heißt konkret: Für die neue Business Class von airberlin müssten die Sitzabstände leicht verändert werden. Ob das geschieht, bleibt an dieser Stelle abzuwarten.

Anderer Vorteile der Business Class von airberlin finden sich in einem bereitgestellten Kissen, einem Smoothie als Begrüßungsgetränk (zur Auswahl gibt es auch andere Getränke) sowie eine freie Auswahl aus dem typischen Verkaufsmenü von airberlin. Gleichzeitig sind zwei Gepäckstücke bis 32 Kilogramm sowie zahlreiche Vorteile am Boden, etwa der Zugang zu Lounges oder die Security Fast Lane inkludiert. Zudem sind Tickets der Business Class kostenfrei umbuchbar und können jederzeit storniert werden.

airberlin vergrößert die Business Class in Europa – die Nachteile

Die Vergrößerung der airberlin Business Class auf Europaflügen hat allerdings auch einen entscheidenden Vorteil. Bislang dürfen Passagiere mit einem airberlin Gold oder Platinum Status kostenfrei Plätze in der zweiten Reihe reservieren. Zukünftig können sie nur noch ab der dritten Reihe sitzen. Auch eine Erweiterung des reservierten Stauraums für die Business Class würde dazu führen, dass Statusgäste in den vorderen Reihen einen Nachteil hätten. Vor der Einführung der airberlin Business Class kosten Statusgäste kostenfrei sogar die erste Reihe mit mehr Fußraum reservieren.

airberlin vergrößert die Business Class in Europa – Fazit

Die airberlin Business Class in Europa ist ein (überraschender) Erfolg. Zwar sind die angebotenen Zusatzleistungen, besonders am Boden, attraktiv. In der Luft allerdings ist die airberlin Business Class eher schwach. Dass sich die Einführung für airberlin dennoch lohnt, liegt vermutlich allen voran an Langstreckenkunden, die auch auf dem Zubringer in der Business Class unterwegs sind und Geschäftsreisenden, deren Firma Tickets in der Business Class bezahlt. Die Erweiterung der Business Class hat allerdings nicht nur Vorteile. Gerade Statusgäste müssen, erneut, Einschnitte hinnehmen.

Moritz

Moritz fliegt durchschnittlich an jedem dritten Tag und verbringt noch mehr Nächte in Hotels. Auf der Suche nach neuen Erlebnissen hat Moritz schon dutzende Airlines getestet und mehr als 100 Städte erkundet. Auf reisetopia lässt er Euch an seinen Erlebnissen & Tipps teilhaben!

Ihr habt eine Frage? Schreibt einfach an moritz@reisetopia.de!

Kategorien: Home, News

Tags: , ,

Kommentar verfassen