News

Icelandair bietet Flugbuchungen über Facebook Messenger

Wer in Zukunft einen Flug buchen will, der kann zukünftig auch Facebook nutzen – zumindest bei Icelandair. Die Airline hat ein Projekt gestartet, das eine Buchung über den Facebook Messenger zulässt.

icelandair-messenger-bot

Prozesse in der Airline-Industrie sind oft veraltet. Nicht selten schlägt man sich damit rum, dass Buchungen lange dauern und kompliziert sind. Da ist es umso schöner, dass manche Airlines versuchen, neue Wege zu gehen. So beispielsweise die bekannte isländische Fluggesellschaft Icelandair. Sie hat einen Roboter vorgestellt, der zielgenau auf Wünsche von Kunden eingehen und diese durch den Buchungsprozess führen kann.

Icelandair bietet Flugbuchungen über Facebook Messenger – die Details

Um von der Software Gebrauch zu machen, muss man Icelandair (@icelandair) einfach über Facebook Messenger kontaktieren und die Destination sowie die Reisedaten angeben. Auf Wunsch baut der Roboter auch einen bis zu sieben Tage langen kostenfreien Stop-Over in Island ein. Ein solcher ist beispielsweise dann möglich, wenn man einen Flug von Deutschland in die USA bei Icelandair bucht. Zudem kann der Bot von Icelandair auch wichtige Fragen rund um die Buchung beantworten, etwa wie viel Gepäck man mitnehmen darf oder wie die Verpflegung aussieht. Kann der Bot einmal nicht helfen, kann man über den Befehl “help” auch direkten Kontakt mit einem Kundenservice-Mitarbeiter aufnehmen, der einem bei allen Problemen weiterhilft.

Icelandair bietet Flugbuchungen über Facebook Messenger – das Kleingedruckte

Komplett buchen kann man sein Ticket bei Icelandair allerdings auch weiterhin nicht über Facebook. Der Bot leitet einen zwar durch den Buchungsprozess und hilft einem, alle wichtigen Entscheidungen zu treffen, die endgültige Buchung aber muss man auf der Website der Airline durchführen. Dort gibt man dann auch alle sensiblen Daten, etwa die Zahlungsdaten, ein. So wird gewährleistet, dass die üblicherweise hohen Sicherheitsstandards gewahrt werden. Auch ansonsten muss man mit dem einen oder anderen kleinen Nachteil zurechtkommen. So kann man den Bot beispielsweise nur in Englisch befragen und sieht die Preise zudem nur in US-Dollar.

Icelandair bietet Flugbuchungen über Facebook Messenger – Fazit

Natürlich ist die neue Buchungsmöglichkeit von Icelandair noch kein Quantensprung. Dennoch ist die Idee innovativ und ermöglicht dem einen oder anderen sicherlich die Buchung, die ansonsten teilweise recht kompliziert sein kann. Positiv fällt auch die Möglichkeit auf, dem Bot einfache Fragen, unabhängig von einer Buchung, zu stellen.

Moritz

Moritz fliegt durchschnittlich an jedem dritten Tag und verbringt noch mehr Nächte in Hotels. Auf der Suche nach neuen Erlebnissen hat Moritz schon dutzende Airlines getestet und mehr als 100 Städte erkundet. Auf reisetopia lässt er Euch an seinen Erlebnissen & Tipps teilhaben!

Ihr habt eine Frage? Schreibt einfach an moritz@reisetopia.de!

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Kommentar verfassen