Warum sich das Sammeln von Meilen und Punkten lohnt, haben wir Euch bereits erklärt. Doch wie füllt man das Meilenkonto schnell auf, um sich auch Freiflüge und andere Vorteile gönnen zu können? Keineswegs nur durch das Fliegen! Wir zeigen Euch die verschiedenen Wege, um Flugmeilen und Punkte in diversen Währungen zu sammeln. Diese sind extrem vielfältig und lassen sich zudem sehr gut mit dem Alltag kombinieren, sodass Ihr schnell zu genügend Meilen für einen besonderen Trip kommt!

Flugmeilen sammelt man doch beim Fliegen, oder?

Das sollte man meinen und so war es auch lange, doch das Geschäft mit den Flugmeilen hat sich sehr gewandelt, sodass sich diese heutzutage auf sehr vielen verschiedenen Wegen sammeln lassen. Vor allem in den USA sind erflogene Meilen immer weniger relevant. Bereits heute werden dort 70 Prozent aller Meilen nicht durch Flüge generiert und auch in Europa setzt sich dieser Trend fort. Schauen wir uns also die besten Möglichkeiten an, mit denen sich Meilen sammeln lassen.

sas
Meilen lassen sich nicht nur beim Fliegen sammeln

Natürlich spielt das Fliegen weiterhin eine große Rolle beim Sammeln von Meilen. Für jeden Flug, den Ihr mit einer bestimmten Fluggesellschaft antretet beziehungsweise innerhalb einer Allianz bestreitet, erhaltet Ihr in Eurem gewünschten Vielfliegerprogramm Meilen gutgeschrieben. Früher war es ganz einfach: Flieg eine Meile, sammle eine Meile. Da die Preise für Flugtickets sehr unterschiedlich sein können, ist das jedoch heute anders. Je nach der von Euch gebuchten Buchungsklasse, erhaltet Ihr einen bestimmten Prozentsatz der geflogenen Meilen.

Lufthansa Airbus A380
Fliegt Ihr günstig mit der Lufthansa auf der Langstrecke, sammelt Ihr leider wenige Meilen

Fliegt Ihr also beispielsweise in einer günstigen Economy Buchungsklasse mit der Lufthansa von Frankfurt nach Los Angeles erhaltet Ihr 25 Prozent der geflogenen Meilen. Das entspricht bei einer Strecke von 11.612 Meilen für den Hin- und Rückflug knapp 2.900 Meilen – nicht besonders viel für mehr als 20 Flugstunden. Dies ist jedenfalls das aktuelle gängige System, wobei sich dieses aktuell stark verändert. Immer mehr Vielfliegerprogramm stellen auf eine umsatzbasierte Meilenvergabe um, die dann rein den Ticketpreis vergütet und nicht mehr die geflogene Strecke. Beispiele sind dafür etwa Air France KLM Flying Blue und Lufthansa Miles and More.

Wie kommen ich neben dem Fliegen an Flugmeilen?

Wenn Ihr nicht regelmäßig auf teuren Tickets oder in Premium Klassen durch die Welt unterwegs seid, gibt es glücklicherweise jede Menge andere Möglichkeiten, Flugmeilen zu sammeln. Zum einen wären da Kreditkarten, die es Euch ermöglichen, mit jedem Euro, den Ihr mit der jeweiligen Karte bezahlt, eine bestimmte Anzahl an Meilen zu sammeln. Dazu gibt es für die Beantragung der Karte meistens noch einen Bonus oben drauf, der Euch einen guten Start in die Welt der Meilen & Punkte ermöglicht! Die besten Kreditkarten zum Sammeln von Meilen haben wir Euch in einem ausführlichen Guide zusammengefasst.

Lufthansa Miles and More Kreditkarte
Mit Kreditkarten lassen sich Meilen bei jedem Einkauf sammeln

Dabei gibt es neben den Airline Kreditkarten, wie Lufthansa und Eurowings sie anbieten, auch noch die American Express Kreditkarten, die sich sehr gut zum Flugmeilen sammeln eignen. Wieso das? Weil Ihr die Punkte des Bonusprogrammes Membership Rewards kinderleicht in Meilen in 12 verschiedenen Programmen transferieren könnt. So erhaltet Ihr bereits für die Beantragung der Karte einen beachtlichen Bonus von 15.000 Punkten. Alles weitere findet Ihr auf unserer Übersichtsseite zu Membership Rewards.

“Altpapier” und andere Wege zum vollen Meilenkonto

Neben Kreditkartenanbietern sind mittlerweile auch andere Unternehmen auf den Geschmack gekommen, ihre Produkte potenziellen Kunden durch Meilen attraktiver zu machen.

waldorf-astoria-berlin-zimmer-3
Auch mit Hotelaufenthalten lassen sich neben Hotelpunkten oft gleichzeitig auch noch Meilen sammeln

Am bekanntesten sind hierbei sicherlich die vielen verschiedenen Zeitungsabonnements, die immer wieder hohe Meilengutschriften mit sich bringen, daher auch der liebevolle Name „Altpapieraktionen“. Bei vielen dieser Angebote lohnt sich ein Abo der jeweiligen Zeitung schon alleine der Meilen wegen!

Außerdem könnt Ihr in verschiedenen Online-Shopping Portalen Eure alltäglichen Einkäufe machen und dabei für jeden ausgegebenen Euro Meilen sammeln oder mit unzähligen anderen Partner des jeweiligen Vielfliegerprogrammes Meilen sammeln. Dazu zählen Hotelketten, Mietwagenanbieter oder oftmals auch Finanzpartner.

Vor allem die angesprochenen Finanzpartner bieten für Produkte wie Girokonten oder Geldanlagen oftmals eine stattliche Anzahl an Meilen, die genau wie Kreditkarten ein toller Start in die Welt der Meilen & Punkte sein können. Eine weitere beliebte Methode zum Sammeln von Flugmeilen ist das Verfassen von Hotelbewertungen für große Portal wie Holidaycheck. Bei Lufthansa Miles and More gibt es beispielsweise für jede Bewertung 100 Prämienmeilen. Darüber hinaus gibt es immer wieder spezielle Aktionen im Rahmen derer Ihr zusätzliche Meilen für die Bewertungen erhaltet.

Was ist mit Hotelpunkten aus?

Im Gegensatz zu den Meilen erhaltet Ihr Hotelpunkte immer noch am einfachsten durch viele Übernachtungen in den jeweiligen Kettenhotels. Dabei werden Euch immer eine bestimmte Anzahl an Punkten für jeden ausgegebenen Euro gutgeschrieben, was die Hotelprogramme noch um einiges mehr vom Umsatz abhängig macht als Vielfliegerprogramme.

Conrad Algarve Grand Deluxe Room

Zwar könnt Ihr Hotelpunkte auch durch den Transfer von beispielsweise Membership Rewards Punkten erhalten, das ist jedoch in den meisten Fällen nicht empfehlenswert, da Ihr so sehr viel weniger Gegenwert für Eure Punkte erhaltet als beispielsweise bei einem Transfer zu einem Vielfliegerprogramm.

Andere Punktewährungen

Neben den Membership Rewards Punkten gibt es auch noch andere „Währungen“ in der Punktewelt, die nicht direkt zu einem Loyalitätsprogramm gehören, aber dennoch sehr wertvoll sein können. So könnt Ihr beispielsweise Payback Punkte im Verhältnis 1:1 in Miles and More Meilen tauschen. Es lohnt sich also nicht nur das Sammeln von Meilen & Punkten direkt bei der jeweiligen Fluggesellschaft oder Hotelkette, sondern auch das Nutzen anderer Loyalitätsprogramme.

Fazit zum Sammeln von Flugmeilen & Punkten

Auf den ersten Blick ist es oftmals gar nicht so leicht zu erkennen, bei wie vielen alltäglichen Situationen sich Meilen & Punkte sammeln lassen. Deshalb sind wir hier bei reisetopia auch der Meinung, dass jeder in der Lage ist, das eigene Reiseerlebnis mit Hilfe von Meilen & Punkten erheblich zu verbessern. Lest Ihr Euch in die Thematik ein und fangt an Eure Reisen in gewissen Dingen zu optimieren könnt Ihr schnell eine neue Art des Reisens entdecken, die unter anderem durch Meilen & Punkte erst möglich gemacht wird. Natürlich findet Ihr bei uns täglich die besten Aktionen, um schnell und einfach an Meilen zu kommen.

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Seit dem ersten Flug in der Business Class ist Jan besessen von Meilen & Punkten. Als Flug- und Reiseverrückter genießt er dabei den Weg ans Ziel mindestens genau so wie die schlussendliche Destination. Auf reisetopia gibt er Euch wichtige Tipps und hält Euch über aktuelle Deals auf dem Laufenden!

Alle Kommentare anzeigen (1)