Obwohl ich durch glückliches Timing zum Anfang des letzten Jahres vergleichsweise viele Reisen im Pandemie-Jahr unternehmen konnte, freue ich mich 2021 darauf noch deutlich mehr unterwegs zu sein! Wohin es gehen soll, erfahrt Ihr hier!

Natürlich ist das Reisejahr 2021 noch nicht komplett planbar und die Lage ist weiterhin sehr unsicher, trotzdem machen die Impfstoffe durchaus Hoffnung für eine Rückkehr des Reisens im Jahr 2021 und deshalb darf man auch wieder planen und träumen! Was ich im kommenden Jahr vorhabe, kann man durchaus als optimistisch bezeichnen, dennoch hoffe ich, dass alles klappt!

In die Wärme so schnell es geht: Dubai

Diejenigen unter Euch, die reisetopia schon länger folgen, wissen, dass Dubai für uns kein neues Pflaster ist. Ob 2017 in unserem ersten Flug in der Lufthansa First Class oder auch im letzten Jahr zum ausführlichen Hotel-Test, in die Wüstenmetropole hat es mich schon häufiger verschlagen. Das aber nicht unbedingt, weil es mir dort so gut gefällt, sondern das Ziel war dabei immer irgendwie eher Mittel zum Zweck und bot sich an. Ähnlich sieht es auch jetzt gerade aus, denn ich muss zugeben, dass ich kein besonders großer Fan des Monats Januar in Deutschland bin. Kurze Tage, graues, verregnetes Wetter und mit der Pandemie in diesem Jahr obendrein auch noch ein Lockdown ohne große Aktivitäten.

Dubai

Umso mehr sehne ich mich in diesem Jahr also nach etwas angenehmeren Temperaturen und einer Auszeit aus der aktuellen Lage, wofür sich Dubai wohl so sehr anbietet wie noch nie. Eine relativ unkomplizierte Einreise, schicke Hotels und geniales Wetter machen Dubai nicht nur zur guten Reise-Option aktuell, sondern auch zu einer der einzigen. Bis die Impfstoffe oder das wärmere Wetter in Deutschland und Europa für eine bessere Reise-Situation sorgt, wird es wohl noch etwas dauern, sodass ich durchaus kurzfristig eine Reise nach Dubai plane. Wann genau dies stattfinden wird, ist noch nicht klar, allerdings ist durch die attraktiven Möglichkeiten zum Einlösen von Meilen nach Dubai auch eine kurzfristige Buchung kein Problem. Relativ günstige Hotel-Preise und natürlich kostenfreie Stornierung bei reisetopia Hotels machen die Planung damit auch kurzfristig möglich.

Europas Vielfalt entdecken: Frankreich & Portugal

Obwohl ich schon in vielen der bekannten Metropolen Europas, wie Paris, Rom Madrid oder auch Rom war, habe ich von anderen Ecken der vielen Länder Europas noch recht wenig kennengelernt. Besonders angetan hat es mir (in meiner Vorstellung) vor allem Frankreich, sicherlich auch beeinflusst durch einen kurzen Besuch an der Cote da Azur vor einigen Jahren möchte ich unbedingt mehr von Frankreich kennenlernen. Wie im Team-Artikel zu unseren Lieblings-Destinationen schon angesprochen, möchte ich zudem nach einigen kläglichen Versuchen in Kalifornien vor knapp drei Jahren endlich richtig Surfen lernen, wofür die französische Atlantikküste perfekt geeignet ist.

Doch auch die wunderschöne Landschaft im Inneren des Landes und die kleinen Städte im typischen französischen Stil haben es mir angetan. Vorstellen könnte ich mir hier durchaus eine mehrwöchige Reise durch Frankreich mit mehreren Stopps, bei denen auch das ein oder andere besondere Luxushotel mit dabei sein könnte! Nach einem kurzen Stöbern in unserer reisetopia Hotelsuche ist mir dabei etwa die Villa La Coste nahe Aix-en-Provence aufgefallen, ein kleines Luxushotel eingeschlossen von Weinbergen!

Villa La Coste 01

Zwar ist das Hotel alles andere als günstig, aber träumen darf man ja!

Neben Frankreich wurde mir in letzter Zeit aber auch immer wieder Portugal wärmstens empfohlen. Anbieten würde sich Portugal im Bereich Surfen natürlich auch, sodass ich gleich doppelt üben kann ;). Außer einem Besuch in Lissabon und einem Urlaub in der Algarve vor einigen Jahren, weiß ich nicht besonders viel über das Land, aber allein die Algarve würde ich gerne erneut besuchen.

Portugal Küste Meer

Auch in Lissabon habe ich nur eine Nacht verbracht und in Porto war ich noch nicht. Die Strecke zwischen beiden Orten könnte man zudem sehr gut mit dem Auto zurücklegen und die Atlantikküste genießen!

Ein absolutes Muss: Skifahren in Österreich

Auch wenn das Thema Skifahren im letzten Jahr wahrscheinlich doppelt gelitten hat, möchte ich unbedingt wieder in die Berge und die eine oder andere Piste herunterfahren. Für den aktuellen Winter habe ich meine Hoffnungen zwar weitestgehend aufgegeben, schließlich möchte ich mich den unverantwortlichen Massen in den Skigebieten nicht anschließen, aber für das Ende des Jahres könnte ein Skitrip realistisch sein!

Sportresidenz Zillertal Ski Gebiet 1
Anfang 2020 war ich im Zillertal zum ersten Mal Skifahren

Wohin genau es dann geht, überlasse ich wahrscheinlich meiner Freundin, die sich mit der Qualität der Skigebiete deutlich besser auskennt. Anfang letzten Jahres waren wir als Corona in Europa noch kein wirkliches Thema war im Zillertal Skifahren, was mir sehr gut gefallen hat. Bei der Erinnerung an volle Skihütten und gute Laune und viel Alkohol im Dorf, kann ich mir aber leider nur schwer vorstellen, dass dies vor einem durchschlagenden Erfolg der Impfstoffe vorstellbar ist.

Fernreisen in 2021: Endlich nach Südafrika

Obwohl man bei Dubai wahrscheinlich darüber streiten kann, ob es sich um eine Fernreise handelt, ordne ich die Wüstenstadt nicht wirklich in diese Kategorie ein. Fernreisen sind wohl das größte Fragezeichen, wenn es um Reisen im Jahr 2021 geht, besonders in Länder, die sehr stark vom Virus betroffen waren oder es noch nicht. Eines davon ist Südafrika, welches über den gesamten Verlauf der Pandemie sehr viele Fälle hatte und leider auch viele Tote zu bedauern hatte. Nachdem die Grenzen zwar seit einigen Monaten auch für Touristen wieder geöffnet sind, sorgt eine neue Virusvariante in dem Land leider wieder für erhöhte Infektionszahlen und somit auch dafür, dass das Land für mich aktuell nicht für eine Reise infrage kommt.

Safari Südafrika Elefant 2

Realistisch halte ich eine Reise nach Südafrika eher im Herbst oder Winter 2021, geknüpft an entweder sehr geringe Fallzahlen oder die Möglichkeit mich impfen zu lassen. Unabhängig davon freue ich mich extrem darauf, endlich den Kontinent Afrika so richtig zu entdecken. Im Februar war ich auf Sansibar, was zwar zu Afrika gehört, aber eher einem Vorgeschmack gleichkommt. Besonders fasziniert bin ich von der Idee einer Safari, wofür ich in Südafrika auf jeden Fall richtig bin.

Doch auch die bekannte Garden Route, die tollen Strände rund um Kapstadt und natürlich die weltbekannten Weingebiete ziehen mich in das Land. Aktuell schaue ich bereits nach verfügbaren Flügen mit Meilen, denn Südafrika lässt sich sehr günstig mit KrisFlyer Meilen buchen, was ich gerne für einen Flug in der Lufthansa Business Class nutzen würde. Auf das Glück eines Meilenschnäppchens kann ich wahrscheinlich nicht spekulieren, da diese meist nur im südafrikanischen Winter kommen.

Macchu Pichu ohne Touristen? – Südamerika

Das letzte Ziel, was ich auf meiner Liste für 2021 habe, allerdings in Klammern sehen würde, ist der letzte Kontinent, auf dem ich noch nicht war: Südamerika. Da mein Reisejahr so schon relativ voll ist, bin ich nicht ganz sicher, ob ich eine Reise nach Südamerika auch noch schaffen kann. Trotzdem möchte ich den Kontinent mit aufführen, auch als kleine Herausforderung, wenn ich diesen Artikel am Ende des Jahres anschaue und meine Pläne anschaue!

Schon seit dem Beginn der Pandemie denke ich immer wieder an Machu Picchu. Die Bilder der komplett leeren Inkastadt gingen im April um die Welt und in meinem Kopf klickte es sofort: Ergibt sich zum Ende der Pandemie vielleicht eine Gelegenheit diese einzigartige Stadt ohne Massentourismus zu erleben. Ich erwarte nicht, dass ich Machu Picchu alleine besuchen werde, aber wenn der Tourismus langsam wieder anläuft, könnte ich mir vorstellen, dass zu Anfang deutlich weniger Andrang herrscht, wie es in Venedig im Sommer beispielsweise auch der Fall war.

Machu Picchu Peru 02

Neben Peru reizen mich aber auch Chile und Kolumbien, beide Länder bieten kulturell und in Sachen Natur einiges. Wie gesagt, bin ich nicht sicher, ob es etwas wird mit Südamerika in 2021, aber wir werden sehen!

Fazit zu meinen Reiseplänen für 2021

So schlimm wie 2020 für die Reisebranche war, umso stärker glaube ich werden wir in 2021 wieder auf Reisen gehen können und dies möchte ich so gut es geht auskosten. Obwohl ich wirklich nicht der vorausschauende Planer bin und normalerweise eher spontan ein Ziel wähle und drauflos buche, halte ich meine Liste an Zielen durchaus für realistisch, denn diese sind schon seit Jahren geplant. Insgesamt freue ich mich aber vor allem darauf, dass Reisen in diesem Jahr überhaupt wieder möglich sein werden!

Autor

Seit dem ersten Flug in der Business Class ist Jan besessen von Meilen & Punkten. Als Flug- und Reiseverrückter genießt er dabei den Weg ans Ziel mindestens genau so wie die schlussendliche Destination. Auf reisetopia gibt er Euch wichtige Tipps und hält Euch über aktuelle Deals auf dem Laufenden!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

  • Finde es in Dubai angenehm ohne Maske. Darum fährt man doch dahin um ein normales Leben zu führen. Und voll ist es doch schon immer dort gewesen. Was soll also gegen Dubai sprechen Klaus?
    Also GUTE REISE Jan!

    • Das virus klammert aber dubai nicht aus, ich versteh nicht ganz, wie soll denn dort normales Leben möglich sein? Massen von Touristen aus aller Welt feiern ohne Abstand und ohne Masken in die Nacht hinein. Gratuliere zu deinem Mut, ich wäre zu feige mich dort ins Getümmel zu stürzen, vor allem wenn ich sehe wie von Tag zu Tag die Fallzahlen steigen

      • Verstehe nicht vor was ich Angst haben sollte? Dann darf ich auch nicht Auto fahren etc.
        Also ich will Leben. Und wenn ich es habe…habe ich Pech gehabt. Aber das Risiko ist es mir Wert.

  • Ich hoffe für dich, dass deine Vorstellung von dubai Realität wird. Im Moment kann man eigentlich nur warnen nach dubai zu fliegen, massenweise Touristen, größtenteils ohne Masken und ohne distance, die Fallzahlen steigen im Moment rapide, die grösste und schon immer existierende Pandemie ist die dummheit, was man im Moment wunderbar in dubai studieren kann.

Alle Kommentare anzeigen (1)